Pressemitteilung 26.06.2023 A³ Immobilienkongress zeigt Wege für mehr Nachhaltigkeit auf

Der A³ Immobilienkongress am 19. Juni beschäftigte sich mit den gegenwärtigen Herausforderungen für die Immobilienwirtschaft im Wirtschaftsraum Augsburg unter dem Aspekt von Nachhaltigkeit. Die Expertenbeiträge, eine Begleitausstellung und der zusätzliche Programmpunkt – die Verleihung des A³ Immobilien Awards – zogen rund 230 überregionale Fachbesucher an. 

Für spannende Beiträge und Diskussionen sorgten diese Themen: Die Faktenlage und Stimmung am Immobilienmarkt, Wohnungen als knappes Gut sowie Architektur als Treiber für Innovationen. „Der Augsburger Markt steht in vielen Segmenten gut da. Er hat sich in den letzten fünf bis zehn Jahren hervorragend entwickelt und der befürchtete Spill-Over Effekt aus München ist nicht eingetroffen. Beim Wohnen sind steigende Mieten und kaum neu angestoßene Projekte problematisch. Hier müssen die Rahmenbedingungen geändert werden“, so Oliver Rohr von der bulwiengesa AG, auch Autor des neuen A³ Immobilienmarktreports 2022/2023, der im Juli erscheint. Der Sprecher des regionalen A³ Immobiliennetzwerks, Stephan Deurer von der ECO Residential GmbH & Co. KG, ergänzte: „Wir haben die glückliche Situation, dass wir gemeinsam mit der Augsburger Stadtverwaltung die schwierigen Rahmenbedingungen auf den Prüfstand stellen. Und dieser Prozess startet bereits jetzt.“ Das Branchennetzwerk tauscht in regelmäßigen Runden Fachwissen mit der Stadtverwaltung aus, um über aktuelle Fragestellungen, rund um alle Immobiliensegmente, zu sprechen und Hürden für den Bau von Wohnungen und Gewerbebauten abzubauen.

Lösungen für weniger CO2 und Klimaschutz

Des Weiteren diskutierten in einer Podiumsrunde Gutachter, Berater, ein Architekt und Bestandshalter über die Aspekte Klimaschutz, ESG und daraus resultierende künftige Immobilienbewertungen. Hier bot Attila Kovacs, von den Green Building Services der Firma Ramboll, einen EU-weiten Blick über den Tellerrand zu Fragen der Nachhaltigkeits-Zertifikate. Deren Ziel ist es, die Brutto Carbon-Emissionen global so weit wie möglich zu reduzieren. Unter anderem beraten sie die EU-Kommission darin, in Mitgliedsstaaten die CO2-Grenzwerte für Bautypen festzulegen – in Bezug auf die materialbezogenen Emissionen, sog. „embodied carbon“.

Regionale Good-Practices zeigten Lösungswege auf für mehr Klimaschutz, CO2-Einsparungen und den Einsatz nachwachsender Rohstoffe. So erhielten die Fachbesucher einen Einblick in den aktuellen Entwicklungsstand der Augsburg Offices Lofts, einem Green Building-Bürogebäude in ganzheitlicher Denkweise, in die Herausforderungen energetischer Sanierung im Bestand am Beispiel des Egerviertels in Nördlingen und in energieeffizienten Holzbau für bezahlbaren Wohnraum im Michaelipark in Augsburg. Daran schlossen sich überregionale Vorzeige-Beispiele an, seitens der Firmen HENN und bodensteiner, mit nachhaltigen und zukunftsorientierten Projekten, der „Casa Rossa“ in Chemnitz sowie dem „Brainergy Hub“ in Jülich, beides Preisträger des A³ Immobilien Awards. Einen spannenden Impuls bot die Firma Hadi Teherani Architects auf dem Kongressnachmittag, mit einem Beitrag zu Architektur als ‚driving force‘ für Innovationen auf Nutzer-Ebene. Dies wurde an internationalen Beispielen aufgezeigt, unter anderem auch am Augsburger Innovationsbogen der WALTER Beteiligungen und Immobilien AG. Dabei wurde der Bogen zu Fragen der Nachhaltigkeit gespannt: „Die Gestaltungsqualität wird noch zu wenig in die Nachhaltigkeit mit einbezogen und ihre Wichtigkeit ist in unserer zahlenbasierten Welt schwer nachzuweisen. Für mich ist es eines der wichtigsten Nachhaltigkeitskriterien“, so Dr. Christian Bergmann von Hadi Teherani aus Hamburg.

A³ Immobilien Award: Neue Daten und Impulse

Eröffnet wurde das Kongressprogramm mit der Verleihung des A³ Immobilien Awards am Vormittag. Die Regio Augsburg Wirtschaft GmbH hat erstmals den „A³ Immobilien Award – nachhaltige Ideen für morgen“ verliehen. Drei Preisträger wurden für ihre nachhaltigen und innovativen Ideen ausgezeichnet, darunter HENN und bodensteiner. Andreas Thiel von der Regio Augsburg Wirtschaft GmbH, Veranstalter des Kongresses, sieht eine hervorragende Synergie von Award und Kongress darin, dass das Fachpublikum mit den Beiträgen der Preisträger des A³ Immobilien Awards gleichzeitig einen Blick über den Tellerrand werfen konnte. „Das Sanieren im Bestand ist auch in der Region Augsburg ein wichtiges Thema und der Brainergy Hub kann Inspiration für den Augsburg Innovationspark sein“, so Thiel.

Einen Nachbericht zur Veranstaltung inkl. Videoaufzeichnungen finden Sie hier.

Die Regio Augsburg Wirtschaft GmbH …

 ... ist die Wirtschaftsförderungsgesellschaft der Stadt Augsburg und der Landkreise Augsburg und Aichach-Friedberg. Neben Standortmarketing und der Stärkung regionaler Identität sind unsere Schwerpunkte Fachkräftesicherung und -marketing, Innovation & Technologietransfer, Nachhaltiges Wirtschaften & Green Economy sowie – neu – Gesundheitswirtschaft.

Der A³ Immobilienkongress am 19. Juni beschäftigte sich mit den gegenwärtigen Herausforderungen für die Immobilienwirtschaft im Wirtschaftsraum Augsburg unter dem Aspekt von Nachhaltigkeit. Die Expertenbeiträge, eine Begleitausstellung und der zusätzliche Programmpunkt – die Verleihung des A³ Immobilien Awards – zogen rund 230 überregionale Fachbesucher an. 

Für spannende Beiträge und Diskussionen sorgten diese Themen: Die Faktenlage und Stimmung am Immobilienmarkt, Wohnungen als knappes Gut sowie Architektur als Treiber für Innovationen. „Der Augsburger Markt steht in vielen Segmenten gut da. Er hat sich in den letzten fünf bis zehn Jahren hervorragend entwickelt und der befürchtete Spill-Over Effekt aus München ist nicht eingetroffen. Beim Wohnen sind steigende Mieten und kaum neu angestoßene Projekte problematisch. Hier müssen die Rahmenbedingungen geändert werden“, so Oliver Rohr von der bulwiengesa AG, auch Autor des neuen A³ Immobilienmarktreports 2022/2023, der im Juli erscheint. Der Sprecher des regionalen A³ Immobiliennetzwerks, Stephan Deurer von der ECO Residential GmbH & Co. KG, ergänzte: „Wir haben die glückliche Situation, dass wir gemeinsam mit der Augsburger Stadtverwaltung die schwierigen Rahmenbedingungen auf den Prüfstand stellen. Und dieser Prozess startet bereits jetzt.“ Das Branchennetzwerk tauscht in regelmäßigen Runden Fachwissen mit der Stadtverwaltung aus, um über aktuelle Fragestellungen, rund um alle Immobiliensegmente, zu sprechen und Hürden für den Bau von Wohnungen und Gewerbebauten abzubauen.

Lösungen für weniger CO2 und Klimaschutz

Des Weiteren diskutierten in einer Podiumsrunde Gutachter, Berater, ein Architekt und Bestandshalter über die Aspekte Klimaschutz, ESG und daraus resultierende künftige Immobilienbewertungen. Hier bot Attila Kovacs, von den Green Building Services der Firma Ramboll, einen EU-weiten Blick über den Tellerrand zu Fragen der Nachhaltigkeits-Zertifikate. Deren Ziel ist es, die Brutto Carbon-Emissionen global so weit wie möglich zu reduzieren. Unter anderem beraten sie die EU-Kommission darin, in Mitgliedsstaaten die CO2-Grenzwerte für Bautypen festzulegen – in Bezug auf die materialbezogenen Emissionen, sog. „embodied carbon“.

Regionale Good-Practices zeigten Lösungswege auf für mehr Klimaschutz, CO2-Einsparungen und den Einsatz nachwachsender Rohstoffe. So erhielten die Fachbesucher einen Einblick in den aktuellen Entwicklungsstand der Augsburg Offices Lofts, einem Green Building-Bürogebäude in ganzheitlicher Denkweise, in die Herausforderungen energetischer Sanierung im Bestand am Beispiel des Egerviertels in Nördlingen und in energieeffizienten Holzbau für bezahlbaren Wohnraum im Michaelipark in Augsburg. Daran schlossen sich überregionale Vorzeige-Beispiele an, seitens der Firmen HENN und bodensteiner, mit nachhaltigen und zukunftsorientierten Projekten, der „Casa Rossa“ in Chemnitz sowie dem „Brainergy Hub“ in Jülich, beides Preisträger des A³ Immobilien Awards. Einen spannenden Impuls bot die Firma Hadi Teherani Architects auf dem Kongressnachmittag, mit einem Beitrag zu Architektur als ‚driving force‘ für Innovationen auf Nutzer-Ebene. Dies wurde an internationalen Beispielen aufgezeigt, unter anderem auch am Augsburger Innovationsbogen der WALTER Beteiligungen und Immobilien AG. Dabei wurde der Bogen zu Fragen der Nachhaltigkeit gespannt: „Die Gestaltungsqualität wird noch zu wenig in die Nachhaltigkeit mit einbezogen und ihre Wichtigkeit ist in unserer zahlenbasierten Welt schwer nachzuweisen. Für mich ist es eines der wichtigsten Nachhaltigkeitskriterien“, so Dr. Christian Bergmann von Hadi Teherani aus Hamburg.

A³ Immobilien Award: Neue Daten und Impulse

Eröffnet wurde das Kongressprogramm mit der Verleihung des A³ Immobilien Awards am Vormittag. Die Regio Augsburg Wirtschaft GmbH hat erstmals den „A³ Immobilien Award – nachhaltige Ideen für morgen“ verliehen. Drei Preisträger wurden für ihre nachhaltigen und innovativen Ideen ausgezeichnet, darunter HENN und bodensteiner. Andreas Thiel von der Regio Augsburg Wirtschaft GmbH, Veranstalter des Kongresses, sieht eine hervorragende Synergie von Award und Kongress darin, dass das Fachpublikum mit den Beiträgen der Preisträger des A³ Immobilien Awards gleichzeitig einen Blick über den Tellerrand werfen konnte. „Das Sanieren im Bestand ist auch in der Region Augsburg ein wichtiges Thema und der Brainergy Hub kann Inspiration für den Augsburg Innovationspark sein“, so Thiel.

Einen Nachbericht zur Veranstaltung inkl. Videoaufzeichnungen finden Sie hier.

Die Regio Augsburg Wirtschaft GmbH …

 ... ist die Wirtschaftsförderungsgesellschaft der Stadt Augsburg und der Landkreise Augsburg und Aichach-Friedberg. Neben Standortmarketing und der Stärkung regionaler Identität sind unsere Schwerpunkte Fachkräftesicherung und -marketing, Innovation & Technologietransfer, Nachhaltiges Wirtschaften & Green Economy sowie – neu – Gesundheitswirtschaft.

Download Presseunterlagen

Download PM A³ Immobilienkongress zeigt Wege für mehr Nachhaltigkeit auf

Herunterladen

Download Bild PM A³ Immobilienkongress 2023

Herunterladen

Download A³ Logopaket (RGB)

Die Logos stehen Ihnen für Web/Officeanwendungen in RGB in folgenden Dateiformaten zur Verfügung:
EPS und JPEG und SVG.

Nutzungsrechte und Verwendungshinweise: siehe ReadMe-Datei.

Herunterladen

Download A³ Logopaket (CMYK)

Die Logos stehen Ihnen in Druckqualität als CMYK  in folgenden Dateiformaten zur Verfügung:
EPS , JPEG und TIF.

Nutzungsrechte und Verwendungshinweise: siehe ReadMe-Datei.

Herunterladen

Pressekontakt Ansprechpartner/in

Leitung Geschäftsfeld Standortmarketing

Vanessa Bergler

Pressemitteilungen und News Das könnte Sie auch interessieren

News Immobilien Vision für den Europaplatz Königsbrunn

Das neue Europahaus soll zusammen mit dem großzügig gestalten Europaplatz neue Aufenthaltsqualitäten im Herzen Königsbrunns bieten und einen Schwerpunkte am neuen Innenstadtboulevard bilden. ... mehr
Mehr lesen

News Immobilien A³ in der neuen Ausgabe des Immobilienbrief München

Auf gleich drei Seiten wird in dieser Ausgabe über den Augsburg Innovationsbogen berichtet: Was macht das Gebäude so innovativ und nachhaltig? ... mehr
Mehr lesen

News Immobilien A³ Marktgespräch & Aktivkreistreffen 2024

Im Rahmen der Immobilientage (ITA) findet das A³ Marktgespräch in diesem Jahr an der Messe Augsburg statt. ... mehr
Mehr lesen

News Immobilien Theo Müller schloss Investition in Aretsried planmäßig ab

Mit dem ersten Spatenstich für ein zusätzliches Verwaltungsgebäude wurde im Jahr 2021 der Startschuss für die Umsetzung der nächsten Großinvestition innerhalb von nur drei Jahren am Standort Aretsried gegeben, die im Herbst 2023 planmäßig abgeschlossen wurde. ... mehr
Mehr lesen

News Immobilien Die TQ-Group ist erster Mieter im Augsburger THE ONE

Die TQ-Group, einer der größten Technologiedienstleister und Elektronik-Spezialisten in Deutschland, ist erster Mieter im Augsburger Tech-Loft THE ONE im WALTER Technology Campus der WALTER Beteiligungen und Immobilien AG (WALTER). ... mehr
Mehr lesen

News Immobilien ZÜBLIN Timbers klimafreundliche Zentrale

Nachhaltigkeit in Planung, Bau und Betrieb: ZÜBLIN Timber setzt für ihre neue Zentrale auf klimafreundliche Holz-Hybrid-Bauweise. Die neue Zentrale von ZÜBLIN Timber ist ein Bekenntnis zum Standort Aichach und ein weithin sichtbares Statement für den Holzbau und sein Potenzial. ... mehr
Mehr lesen

News Immobilien Gersthofens Grünes Herz

Der Stadtrat von Gersthofen stimmte im Oktober für das grüne Herz. Die Pläne für Gersthofens neue Mitte werden nun umgesetzt. Grün, multifunktional, urban – das sind die Schlagwörter, die die Neugestaltung der Gersthofer Stadtmitte beschreiben sollen. ... mehr
Mehr lesen

News Immobilien Zukunftsweisendes, autofreies Stadtquartier

Die Wohnbaugruppe Augsburg wird das Gebiet „Centerville-Nord / Weltwiese“ neu entwickeln. Geplant ist die umfassende Neustrukturierung des rund 14,5 ha großen Geländes rund um die Carl-Schurz-Straße in Kriegshaber. Dazu wurde im März ein Realisierungswettbewerb ausgelobt. ... mehr
Mehr lesen

News immobilien TONI Park bekommt Zuwachs

Neuigkeiten aus dem Augsburger Süden: Der TONI Park, das moderne Gewerbegebiet zwischen der Augsburger Messe und dem Naherholungsgebiet Siebentischwald im Hochfeld, gibt drei neue Mieter:innen bekannt. Die Unternehmen zeichnen sich durch Serviceleistungen und hohe Kundenorientierung aus und ... mehr
Mehr lesen

News Immobilien Aus Schmiedberg 6 wird Leonsheart

Einem großvolumigen Geschäfts- und Wohnhaus aus der Nachkriegszeit wird nun neues Leben eingehaucht. Nach langem Leerstand wird das Objekt am Leonhardsberg von der Hamburger Köse Group zu einer attraktiven, urbanen Adresse in zentraler Lage umgewandelt. Der Gebäudekomplex wurde entkernt, wobei das architektonische Erscheinungsbild äußerlich erhalten blieb. ... mehr
Mehr lesen

News Immobilien sherlo – Wohnprojekt in Erbpacht

Die Augsburger Initiative sherlo erreichte im Oktober 2023 einen Meilenstein im Kampf gegen steigende Mietpreise und knappen Wohnraum. Die Stiftung trias ist neue Partnerin und übernimmt das Grundstück im Sheridanpark, das für das die Erbpacht zur Verfügung gestellt wird. ... mehr
Mehr lesen

News Immobilien Neues Sprachrohr der Immobilienwirtschaft

Alle 14 Tage (22 mal im Jahr) berichtet der neue Newsletter beispielsweise über wegweisende neue Projekte. Die Region Augsburg wird von den Machern als ein spannender Wirtschafts- und Immobilienstandort gesehen, eine Art Hidden Champion mit großer Geschichte. ... mehr
Mehr lesen

Social Media Wall News aus unseren sozialen Medien

Bleiben Sie up to date! Newsticker-Anmeldung

Hier können Sie den wöchentlichen Newsticker abonnieren. Im Rahmen des Abonnements senden wir Ihnen jede Woche eine Zusammenfassung aller News der kommenden Woche zu. So sind Sie immer informiert und up to date!

Anrede

Die Abmeldung vom Newsletter ist jederzeit möglich. Lesen Sie die Hinweise zum Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten und zur Personalisierung des Newsletters in unserer Datenschutzerklärung.

Angebot für Unternehmen A³ Fachkräftekampagne: arbeiten und leben in A³

Ohne gezieltes Fachkräfte-Marketing geht heute nichts mehr. Die Regio Augsburg Wirtschaft GmbH startet 2024 mit einer neuen A³ Fachkräftekampagne für den Wirtschaftsraum Augsburg.

Ziel: Werbung für die Region und für die attraktiven Arbeitgeber in A³.

Beteiligen Sie sich als Arbeitgeber, denn nur gemeinsam erreichen wir einen hohen Bekanntheitsgrad und ein (noch) besseres Image für die Region Augsburg bei gesuchten Fachkräften.

Ohne gezieltes Fachkräfte-Marketing geht heute nichts mehr. Die Regio Augsburg Wirtschaft GmbH startet 2024 mit einer neuen A³ Fachkräftekampagne für den Wirtschaftsraum Augsburg.

Ziel: Werbung für die Region und für die attraktiven Arbeitgeber in A³.

Beteiligen Sie sich als Arbeitgeber, denn nur gemeinsam erreichen wir einen hohen Bekanntheitsgrad und ein (noch) besseres Image für die Region Augsburg bei gesuchten Fachkräften.

Jetzt informieren und mitmachen!