Expertise Forschungspartner vor Ort FIM-Forschungsinstitut für Informationsmanagement und Institutsteil Wirtschaftsinformatik des Fraunhofer FIT

FIM-Forschungsinstitut für Informationsmanagement und des Institutsteil Wirtschaftsinformatik des Fraunhofer FIT ist das synergetische Zusammenwirken von Forschung, Praxis und Lehre auf Basis neuester wissenschaftlicher und praktischer Erkenntnisse. Es werden ganzheitliche Lösungen an der Schnittstelle zwischen Finanzmanagement, Informationsmanagement und Wirtschaftsinformatik entwickelt, deren Fokus auf den folgenden Grundsätzen liegt: Innovation, Interdisziplinarität und Nachhaltigkeit, Wertorientierte Unternehmensführung sowie Integration von Ertrags- und Risikomanagement. Angeboten werden:

 Konsortialforschungsprojekte in den Bereichen:

  • Customer Relationship Management
  • Digital Life
  • Energie- und Ressourcenmanagement
  • Innovationsmanagement
  • IT-gestütztes Finanzmanagement
  • IT-Sicherheit und Datenschutz
  • Strategisches IT-Management
  • Wertorientiertes Prozessmanagement

Studierendenprojekte:

Unternehmen wird der direkte Kontakt zu ausgewählten Studierenden der BWL, Wirtschaftsinformatik, Wirtschaftsingenieurwesen etc. mit hervorragenden Studienleistungen an den Universitäten Augsburg, Bayreuth, München (TU) sowie der Hochschule Augsburg geboten. Dies kann in Form von Praktika, Unterstützung eines Deutschlandstipendiums, Mentoring, Abschlussarbeiten und Unterstützung beim Berufseinstieg erfolgen.

FIM-Forschungsinstitut für Informationsmanagement und des Institutsteil Wirtschaftsinformatik des Fraunhofer FIT ist das synergetische Zusammenwirken von Forschung, Praxis und Lehre auf Basis neuester wissenschaftlicher und praktischer Erkenntnisse. Es werden ganzheitliche Lösungen an der Schnittstelle zwischen Finanzmanagement, Informationsmanagement und Wirtschaftsinformatik entwickelt, deren Fokus auf den folgenden Grundsätzen liegt: Innovation, Interdisziplinarität und Nachhaltigkeit, Wertorientierte Unternehmensführung sowie Integration von Ertrags- und Risikomanagement. Angeboten werden:

 Konsortialforschungsprojekte in den Bereichen:

  • Customer Relationship Management
  • Digital Life
  • Energie- und Ressourcenmanagement
  • Innovationsmanagement
  • IT-gestütztes Finanzmanagement
  • IT-Sicherheit und Datenschutz
  • Strategisches IT-Management
  • Wertorientiertes Prozessmanagement

Studierendenprojekte:

Unternehmen wird der direkte Kontakt zu ausgewählten Studierenden der BWL, Wirtschaftsinformatik, Wirtschaftsingenieurwesen etc. mit hervorragenden Studienleistungen an den Universitäten Augsburg, Bayreuth, München (TU) sowie der Hochschule Augsburg geboten. Dies kann in Form von Praktika, Unterstützung eines Deutschlandstipendiums, Mentoring, Abschlussarbeiten und Unterstützung beim Berufseinstieg erfolgen.

FIM-Forschungsinstitut für Informationsmanagement

Das FIM Forschungsinstitut für Informationsmanagement ist ein international anerkanntes hochschulübergreifendes Forschungsnetzwerk im Bereich der Wirtschaftsinformatik in Trägerschaft der Universität Bayreuth und der Technischen Hochschule Augsburg. Wir streben nach einer Welt, in der Digitalisierung verantwortungsvoll für Individuen, Wirtschaft und Gesellschaft eingesetzt wird. Damit wollen wir einen nachhaltigen und spürbaren Beitrag zu Forschung, Lehre und Praxis sowie zur Ausbildung von Expert*innen im Bereich der Digitalisierung leisten!

 

 

Institutsteil Wirtschaftsinformatik des Fraunhofer FIT

Der Institutsteil Wirtschaftsinformatik des Fraunhofer FIT mit Standorten in Augsburg und Bayreuth bündelt die Abteilungen »Digital Business« und »Information Systems Engineering«. Inhaltlich zeichnet sich die Wirtschaftsinformatik am Fraunhofer FIT durch eine technoökonomische Perspektive auf Fragen der Digitalisierung mit einem starken betriebswirtschaftlichen Schwerpunkt aus.

Unsere Ambition ist es, Themen der Wirtschaftsinformatik inhaltlich wie methodisch umfassend auf höchstem Niveau abzudecken. Gemeinsam mit unseren Partnern aus Wirtschaft und Gesellschaft erarbeiten wir auf Basis unserer fachlichen und technischen Expertise innovative Lösungen für individuelle Probleme. Unsere Lösungen betrachten dabei sowohl alle Ebenen der Unternehmensarchitektur integriert als auch die Einbettung von Unternehmen in digitale Wertschöpfungsnetze. Zudem bieten wir Impulse für Digitalisierungs­strategien und transformative Veränderungsprozesse in Unternehmen.

3 Tipps zum Nachmachen:

  • Nehmen Sie mit dem FIM-FIT Kontakt auf, wenn es um Fragen rund um das Thema Wirtschaftsinformatik und die Verbindung von Forschung, Lehre und Praxis geht.
  • Konkrete Angebote des FIM-FIT für Unternehmen finden Sie auf dieser Webseite!
  • Besuchen Sie den Technologietransfer-Kongress in Augsburg, um die Potenziale anwendungsorientierter Forschungspartner in Augsburg kennenzulernen. 

Zusammenarbeit zwischen FIM und FIT

Um universitäre und außeruniversitäre Aktivitäten der beteiligten Lehrstühle und Professuren bestmöglich zu verzahnen, arbeitet das FIM-Forschungsinstitut für Informationsmanagement eng mit dem Fraunhofer-Institut für angewandte Informationstechnik (FIT), dessen Institutsteil Wirtschaftsinformatik im Jahr 2011 aus dem FIM-Forschungsinstitut für Informationsmanagement heraus gegründet wurde, zusammen. Die Vision einer Welt, in der Digitalisierung verantwortungsvoll für Individuen, Wirtschaft und Gesellschaft eingesetzt wird, soll so in voller Kraft umgesetzt werden. Die meisten Direktorinnen des FIM Forschungsinstituts üben heute ebenfalls eine leitende Tätigkeit am Institutsteil Wirtschaftsinformatik des Fraunhofer FIT aus.

Das FIM-FIT ist u.a. auch Mitglied des TEA-Netzwerks der Transferstellen in der Region Augsburg, das Unternehmen für eine Kooperation offensteht.

Kontakt

FIM Forschungsinstitut für Informationsmanagement

Prof. Dr. Björn Häckel
Professur für Digitale Wertschöpfungsnetze, Hochschule Augsburg, Geschäftsleitungsebene

Alter Postweg 101
86159 Augsburg

+49 821 598-4876
+49 821 598-4899
bjoern.haeckel@fim-rc.de
http://www.fim-rc.de

FIM Forschungsinstitut für Informationsmanagement

Prof. Dr. Maximilian Röglinger
Geschäftsführender Direktor FIM, Professor für Wirtschaftsinformatik und Wertorientiertes Prozessmanagement an der Uni Bayreuth

Alter Postweg 101
86159 Augsburg

+49 921 55-4707
+49 821 598-4899
maximilian.roeglinger@fim-rc.de
http://www.fim-rc.de

Angebote des FIM-FIT für Unternehmen

weitere Expertise aus dem Bereich Innovation

Expertise Innovation Ulrich Wohlfarth - Charrier Rapp & Liebau, Patentanwälte

In einem launigen Vortrag werden klassische Fehler, die man als unbedarfter Erfinder und angehender Patentanmelder machen kann, beleuchtet und Empfehlungen gegeben, wie man diese am besten vermeidet. ... mehr
Mehr lesen

weitere Artikel zum Thema Innovation

News Standort #AUXMP24: Wertschätzung für wegweisende Medienarbeit

Das Medienforum Augsburg e.V. lädt zur Nominierung für den Augsburger Medienpreis 2024 ein. Die Preisverleihung findet live am 26. Juli 2024 mit anschließender Gala statt. Die Einreichungsfrist endet am 31.3.2024 ... mehr
Mehr lesen

News Innovation Auszeichnung der besten Unternehmen Bayerns

Die nächste Erhebungsphase der Wasserstoffbedarfe für die Planung des bundesweiten H2-Netzes läuft vom 07.02. bis zum 22.03.2024. Ob es im Wirtschaftsraum Augsburg-Schwaben 2030 Wasserstoff geben wird, hängt entscheidend davon ab, welche Wasserstoffbedarfe die Unternehmen JETZT melden! ... mehr
Mehr lesen

News Standort Future Week 2024: Innovation, Digitalisierung und New Work im Fokus

Die Future Week Augsburg rückt näher! Vom 24. bis 28. April 2024 bietet die Veranstaltung, organisiert von der Augsburger Allgemeinen und der Stadt Augsburg, eine Plattform für Innovation, Digitalisierung und New Work. ... mehr
Mehr lesen

News Innovation Wann kommt Wasserstoff nach Schwaben? Von Ihnen hängt die zukünftige Wasserstoffversorgung der Region ab!

Die nächste Erhebungsphase der Wasserstoffbedarfe für die Planung des bundesweiten H2-Netzes läuft vom 07.02. bis zum 22.03.2024. Ob es im Wirtschaftsraum Augsburg-Schwaben 2030 Wasserstoff geben wird, hängt entscheidend davon ab, welche Wasserstoffbedarfe die Unternehmen JETZT melden! ... mehr
Mehr lesen

20.03.2024 | 08:30–17:00 Uhr, im Innovationsbogen Technologietransfer-Kongress 2024

Der Kongress findet am 20. März von 8.30 bis 17.00 Uhr im Innovationsbogen (Karl-Drais-Str. 1, 86159 Augsburg) statt.
Wie entstehen Innovationen? Was gibt es Neues aus der Forschung? Und wie sieht die Zusammenarbeit mit Hochschulen, Fraunhofer und DLR aus? Antworten dazu gibt der Technologietransfer-Kongress 2024 mit Exkursionen, Networkings, Vorträgen und Workshops. Unter dem Motto „Innovation erleben“ geht es um die zentralen Themen unserer Zeit wie Digitalisierung und KI, Arbeit 4.0, Mensch-Maschine-Kooperation, Robotik, Big Data, Materialforschung, Additive Fertigung, Energie- und Ressourceneffizienz, Nachhaltigkeit und Innovationsmanagement.

Einer unserer Keynote-Speakerin ist:

Prof. Dr. Cordula Kropp

Der Kongress findet am 20. März von 8.30 bis 17.00 Uhr im Innovationsbogen (Karl-Drais-Str. 1, 86159 Augsburg) statt.
Wie entstehen Innovationen? Was gibt es Neues aus der Forschung? Und wie sieht die Zusammenarbeit mit Hochschulen, Fraunhofer und DLR aus? Antworten dazu gibt der Technologietransfer-Kongress 2024 mit Exkursionen, Networkings, Vorträgen und Workshops. Unter dem Motto „Innovation erleben“ geht es um die zentralen Themen unserer Zeit wie Digitalisierung und KI, Arbeit 4.0, Mensch-Maschine-Kooperation, Robotik, Big Data, Materialforschung, Additive Fertigung, Energie- und Ressourceneffizienz, Nachhaltigkeit und Innovationsmanagement.

Einer unserer Keynote-Speakerin ist:

Prof. Dr. Cordula Kropp

Hier erfahren Sie mehr zur Veranstaltung

Angebot für Unternehmen A³ Fachkräftekampagne: arbeiten und leben in A³

Ohne gezieltes Fachkräfte-Marketing geht heute nichts mehr. Die Regio Augsburg Wirtschaft GmbH startet 2024 mit einer neuen A³ Fachkräftekampagne für den Wirtschaftsraum Augsburg.

Ziel: Werbung für die Region und für die attraktiven Arbeitgeber in A³.

Beteiligen Sie sich als Arbeitgeber, denn nur gemeinsam erreichen wir einen hohen Bekanntheitsgrad und ein (noch) besseres Image für die Region Augsburg bei gesuchten Fachkräften.

Ohne gezieltes Fachkräfte-Marketing geht heute nichts mehr. Die Regio Augsburg Wirtschaft GmbH startet 2024 mit einer neuen A³ Fachkräftekampagne für den Wirtschaftsraum Augsburg.

Ziel: Werbung für die Region und für die attraktiven Arbeitgeber in A³.

Beteiligen Sie sich als Arbeitgeber, denn nur gemeinsam erreichen wir einen hohen Bekanntheitsgrad und ein (noch) besseres Image für die Region Augsburg bei gesuchten Fachkräften.

Jetzt informieren und mitmachen!