News Fachkräfte Augsburger Leistungsseglerin wird FOM Professorin

An der Augsburger FOM Hochschule für Berufstätige gibt es weiblichen Zuwachs. Die Augsburgerin Verena Hofmann zieht als Professorin für Wirtschaftspsychologie in die private Hochschule ein.

Die 34-Jährige segelt seit ihrer Kindheit, später sogar im Bayernkader für Leistungssegler. Nach dem Abitur studierte sie BWL und Psychologie in Innsbruck. Dort entwickelte sie die Liebe zu den Bergen und erfreute sich am Skifahren, Tourengehen und Mountainbiken – Outdoorsport als Glücksfaktor. Später schrieb sie ihre Promotion über die Rolle und Relevanz von Emotionen und emotionaler Ansteckung im Konsumverhalten. Nach einigen Jahren im Projektmanagement einer Münchner E-Health-Firma merkte sie, wie sehr ihr die Forschung und Arbeit mit Studierenden fehlte und kehrte daraufhin wieder in ihre Heimat zurück. „Die hoch motivierten Studierenden beeindrucken mich immer wieder aufs Neue damit, wie sie alles unter einen Hut bringen – Beruf, Studium und Privatleben. Dass ich ihnen neben der Praxis noch einiges mitgeben darf, bereitet mir große Freude, wie auch die familiäre Atmosphäre am Standort Augsburg.“, so Verena Hofmann in Bezug auf ihre Entscheidung an die FOM zugehen.

Die FOM ist mit über 50.000 Studierenden eine der größten Hochschulen in Europa. In sechs Hochschulbereichen stehen mehr als 40 international anerkannte Bachelor- und Master-Studiengänge zur Verfügung.

An der Augsburger FOM Hochschule für Berufstätige gibt es weiblichen Zuwachs. Die Augsburgerin Verena Hofmann zieht als Professorin für Wirtschaftspsychologie in die private Hochschule ein.

Die 34-Jährige segelt seit ihrer Kindheit, später sogar im Bayernkader für Leistungssegler. Nach dem Abitur studierte sie BWL und Psychologie in Innsbruck. Dort entwickelte sie die Liebe zu den Bergen und erfreute sich am Skifahren, Tourengehen und Mountainbiken – Outdoorsport als Glücksfaktor. Später schrieb sie ihre Promotion über die Rolle und Relevanz von Emotionen und emotionaler Ansteckung im Konsumverhalten. Nach einigen Jahren im Projektmanagement einer Münchner E-Health-Firma merkte sie, wie sehr ihr die Forschung und Arbeit mit Studierenden fehlte und kehrte daraufhin wieder in ihre Heimat zurück. „Die hoch motivierten Studierenden beeindrucken mich immer wieder aufs Neue damit, wie sie alles unter einen Hut bringen – Beruf, Studium und Privatleben. Dass ich ihnen neben der Praxis noch einiges mitgeben darf, bereitet mir große Freude, wie auch die familiäre Atmosphäre am Standort Augsburg.“, so Verena Hofmann in Bezug auf ihre Entscheidung an die FOM zugehen.

Die FOM ist mit über 50.000 Studierenden eine der größten Hochschulen in Europa. In sechs Hochschulbereichen stehen mehr als 40 international anerkannte Bachelor- und Master-Studiengänge zur Verfügung.

Newsblog Das könnte Sie auch interessieren

News Arbeitgeber Mit DigiTalents Unterstützung für das eigene Unternehmen gewinnen

Unternehmen können von der Expertise sogenannter "DigiTalents" im Rahmen eines Qualifikationsprojektes des RKW profitieren. ... mehr
Mehr lesen

News Immobilien Eberle-Umzug hält Produktion in der Region

Das Augsburger Unternehmen Eberle zieht gemeinsam mit der s.o. Aktiengesellschaft Greiffenberger innerhalb Augsburgs um. Die neue Produktionsstätte in Lechhausen soll dazu beitragen, zukunftsorientiert zu produzieren. Bis Ende 2027 soll die Produktion dort starten. ... mehr
Mehr lesen

News Arbeitgeber Business Lab - Bayern

Ab Beginn des Jahres 2024 unterstützt das Bayerische Staatsministeriums für Familie, Arbeit und Soziales mit Mitteln des ESF+ Bayern Unternehmer:innen und Geschäftsleitungen kleiner und mittelständischer Unternehmen (KMU) in Bayern für zwei Jahre dabei, ihr Unternehmen strukturell weiterzuentwickeln und agiler aufzustellen - mit dem Ziel, sich darüber mehr Zeit und Freiräume für zukunftsorientierte „Arbeit am Unternehmen“ zu erschließen. ... mehr
Mehr lesen

News Standort Reaktivierung der Staudenbahn

Am 5. Juni fand in Fischach eine Informationsveranstaltung zur Reaktivierung der nördlichen Staudenbahn statt. Die Stadtwerke Ulm/Neu-Ul (SWU) planen die Wiederinbetriebnahme der Bahnstrecke von Gessertshausen über Fischach bis nach Langenneufnach. Die 13km lange Strecke soll im Jahr 2027 für den Personenverkehr fertiggestellt werden. ... mehr
Mehr lesen

Pressemitteilung 13.06.2024 Gemeinsam stark - Fachkräftemarketing für die Region Augsburg und ihre Arbeitgeber

Digitale Transformation, KI aber auch Nachhaltigkeit sind die großen Schlagworte, die aktuell nicht nur die Arbeitswelt verändern, sondern auch einen elementaren Einfluss darauf haben, wie sich die Arbeitgeber verändern müssen. Was macht ein Unternehmen heute für Fachkräfte attraktiv, wie ... mehr
Mehr lesen

News Fachkräfte Mit dem Job-Turbo in den Arbeitsmarkt integriert werden

Der Job-Turbo soll geflüchteten Menschen dabei helfen, in den Arbeitsmarkt einzusteigen und somit ihre Integration beschleunigen. ... mehr
Mehr lesen

Pressemitteilung 23.05.2024 A³ Regionalmanagement: Förderung um weitere drei Jahre durch Wirtschaftsministerium

Die Regio Augsburg Wirtschaft GmbH wird für weitere drei Jahre vom Freistaat Bayern für ihr Regionalmanagement im Wirtschaftsraum Augsburg gefördert. Der zuständige Staatssekretär im Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie, Tobias Gotthardt, hat dem Geschäftsführer der Regio Augsburg Wirtschaft GmbH, Andreas Thiel, den Förderbescheid über 450.000,00 Euro überreicht. ... mehr
Mehr lesen

News Arbeitgeber Fachkräfte gewinnen beim Karriere Kick 2024

Der Karriere Kick Augsburg startet in die nächste Runde und lädt Unternehmen, die auf der Suche nach Azubis sind, zum Mitmachen ein! ... mehr
Mehr lesen

News Arbeitgeber Jetzt Anbieter im MINTraum Bayern werden!

Die MINT-Karte bildet qualitative Bildungsangebote zum Thema MINT in Bayern ab und wird kontinuierlich ausgebaut. ... mehr
Mehr lesen

News Fachkräfte Firmenkontaktmesse Pyramid: 3000 BesucherInnen treffen auf über 250 Unternehmen

Zum 34. Mal fand am Mittwoch, 8. Mai 2024, die Firmenkontaktmesse Pyramid im Messezentrum Augsburg statt. ... mehr
Mehr lesen

News Fachkräfte Vocatium 2024

Die Regio Augsburg Wirtschaft GmbH war auch dieses Jahr mit einem A³ Gemeinschaftsstand auf der Augsburger Vocatium Messe vertreten. Die Fachmesse für Ausbildung+Studium gibt Ausbildungssuchenden Einblicke in die vielfältigen Möglichkeiten für Studien- und Berufswahl in der Region A³. Die ... mehr
Mehr lesen

News Arbeitgeber Azubireport 2024 veröffentlicht

Zwischen Dezember 2023 und Februar 2024 befragte Ausbildung.de 928 Auszubildende. Der gesamte Prozess der Ausbildung war Gegenstand der Befragung. Heraus kam ein Bild, das Einblick in die Vorstellungen, Wünsche und Bedürfnisse der heutigen Azubigeneration gibt und zeigt, wie diese adressiert und ... mehr
Mehr lesen

Newsblog Weitere News aus der Region

News Arbeitgeber Mit DigiTalents Unterstützung für das eigene Unternehmen gewinnen

News Standort IHK Schwaben unterstützt Unternehmen nach Hochwasser in Bayerisch-Schwaben

News Nachhaltiges Wirtschaften Beratung im Landkreis Augsburg: Betriebe machen mobil

News Immobilien Eberle-Umzug hält Produktion in der Region

News Nachhaltiges Wirtschaften THA stellt „Circular Textiles" vor

News Standort Die intersana 2024

News Arbeitgeber Business Lab - Bayern

News Standort Augsburger Hochschulen erhalten gute Platzierungen in CHE-Hochschulranking

News Standort Die 17. Verleihung des Exportpreises Bayern

News Standort Die Messe A/FAIR

News Standort Reaktivierung der Staudenbahn

Social Media Wall News aus unseren sozialen Medien

Bleiben Sie up to date! Newsticker-Anmeldung

Hier können Sie den wöchentlichen Newsticker abonnieren. Im Rahmen des Abonnements senden wir Ihnen jede Woche eine Zusammenfassung aller News der kommenden Woche zu. So sind Sie immer informiert und up to date!

Anrede

Die Abmeldung vom Newsletter ist jederzeit möglich. Lesen Sie die Hinweise zum Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten und zur Personalisierung des Newsletters in unserer Datenschutzerklärung.

Angebot für Unternehmen A³ Fachkräftekampagne: arbeiten und leben in A³

Ohne gezieltes Fachkräfte-Marketing geht heute nichts mehr. Die Regio Augsburg Wirtschaft GmbH startet 2024 mit einer neuen A³ Fachkräftekampagne für den Wirtschaftsraum Augsburg.

Ziel: Werbung für die Region und für die attraktiven Arbeitgeber in A³.

Beteiligen Sie sich als Arbeitgeber, denn nur gemeinsam erreichen wir einen hohen Bekanntheitsgrad und ein (noch) besseres Image für die Region Augsburg bei gesuchten Fachkräften.

Ohne gezieltes Fachkräfte-Marketing geht heute nichts mehr. Die Regio Augsburg Wirtschaft GmbH startet 2024 mit einer neuen A³ Fachkräftekampagne für den Wirtschaftsraum Augsburg.

Ziel: Werbung für die Region und für die attraktiven Arbeitgeber in A³.

Beteiligen Sie sich als Arbeitgeber, denn nur gemeinsam erreichen wir einen hohen Bekanntheitsgrad und ein (noch) besseres Image für die Region Augsburg bei gesuchten Fachkräften.

Jetzt informieren und mitmachen!