Pressemitteilung 13.06.2024 Gemeinsam stark - Fachkräftemarketing für die Region Augsburg und ihre Arbeitgeber

Digitale Transformation, KI aber auch Nachhaltigkeit sind die großen Schlagworte, die aktuell nicht nur die Arbeitswelt verändern, sondern auch einen elementaren Einfluss darauf haben, wie sich die Arbeitgeber verändern müssen. Was macht ein Unternehmen heute für Fachkräfte attraktiv, wie kann ein Team erfolgreich in die Zukunft gehen und wie wird man sichtbar – als Arbeitgeber, aber auch als Region? Diese und noch weitere Fragen wurden bei der Veranstaltung „Gemeinsam stark – Fachkräftemarketing für die Region Augsburg und ihre Arbeitgeber“ beantwortet.
Auf Einladung der Regio Augsburg Wirtschaft GmbH informierten sich rund 100 Gäste am 13. Juni im Innovationsbogen Augsburg und nahmen Impulse, Anregungen wie auch neue Kontakte mit.

 

Andreas Thiel, Geschäftsführer der Regio Augsburg Wirtschaft GmbH, begrüßte die Gäste und eröffnete die Veranstaltung. In seinem Grußwort für die Stadt Augsburg betonte Frank Pintsch, Personalreferent der Stadt Augsburg, die Potentiale der Region und der Stadt Augsburg aber auch die Herausforderungen, die Personalsuche heute bedeutet. Schließlich ist die Stadt mit rund 6.500 Mitarbeitern der größte Arbeitgeber in der Region. Christoph Arndt begrüßte für den Gastgeber Walter Beteiligungen und Immobilien AG die Teilnehmenden im Innovationsbogen – ein modernes, innovatives wie auch nachhaltiges Gebäude. Für Mieter nicht nur eine spektakuläre Außendarstellung, sondern auch ein hochattraktiver Arbeitsplatz für deren Mitarbeiter und damit auch ein Instrument der Fachkräftebindung und -gewinnung.

Wer Arbeit neu denkt, wird gesehen!

Eine Einstimmung dazu, wie die Zukunft des Fachkräftemarketings aussehen kann, gab Frank Eilers zu Beginn der Veranstaltung. Durch seinen Podcast „Arbeitsphilosophen – Die Zukunft der Arbeit“ ist der studierte Betriebswirt als Keynote Speaker und Bühnen-Profi der neuen Generation gefragt. Genauso unterhaltsam, wie auch professionell, setzte er sich in seinem Vortrag mit Fragestellungen rund um die Themen KI, digitale und nachhaltige Transformation sowie die Auswirkungen auf die Arbeitswelt auseinander. Gerade die Überlegungen, was ist effektiv, was effizient, wie viel Prozent unserer Arbeitszeit sind tatsächlich sinnvolle Tätigkeiten und was ist unnötig, gaben viele Impulse für die anschließenden Gespräche in der Kaffeepause.

Employer Branding und Recruiting stärken – Gemeinsam für und mit der Region

Nach der inspirierenden Einführung, die vielen Gästen noch einmal mehr bewusst machte, dass man sich als Arbeitgeber neu positionieren muss, um gesehen zu werden, richtete Andreas Thiel von der Regio Augsburg Wirtschaft GmbH den Blick auf die Region. Der Wirtschaftsraum Augsburg muss mehr Menschen von seinen erstklassigen Lebens- und Arbeitgeberqualitäten überzeugen, um die Fachkräfteverfügbarkeit der Region zukünftig zu verbessern.

Denn die Demografie zeigt: Bis 2030 werden voraussichtlich etwa 27.500 Babyboomer aus dem Arbeitsmarkt der Region Augsburg ausscheiden. Von den jüngeren Generationen können nur etwa 60% diese Lücke schließen. Laut IHK-Fachkräfteradar fehlen in der Region Schwaben derzeit insgesamt rund 22.000 Fachkräfte, was sich perspektivisch in den kommenden Jahren ähnlich darstellen wird.

Dafür startet die Regio Augsburg Wirtschaft GmbH 2024 die neue A³ Fachkräftekampagne, um die Region und ihre Arbeitgeber von lokal bis national bei gesuchten Fachkräften bekannter zu machen. Durch eine gezielte Kombination von Employer Branding, Rekrutierungsmaßnahmen und Regionalmarketing wird die Sichtbarkeit der Arbeitgeber dauerhaft erhöht. Die Kampagnenpartner können aus fünf verschiedenen Paketen wählen, ganz nach Bedarf: von der Suche nach Azubis bis zur Fachkraft, von lokal über regional bis national.

Für eine erfolgreiche Kampagne, aber auch die Verstetigung des regionalen Fachkräftemarketings, braucht es eine neu, gut platzierte Marke, die bei der Zielgruppe Fachkräfte und Karrierestarter langfristig für gute Lebens- und Arbeitsqualität in der Region Augsburg stehen soll. Mit aux.talents wurde diese Marke bei der Veranstaltung das erste Mal der Öffentlichkeit vorgestellt. Die Marke wurde in einem ausgefeilten Prozess, gemeinsam mit dem Kreativ-Kollektiv emconceptual um Elisabeth Mess erarbeitet. Elisabeth Mess stellte den Gästen die Genese der Marke vor: mit Workshops, Umfragen, Expertenmeinungen und viel Kreativität. Erste Anwendungsbeispiele gaben einen guten Einblick in das Bild und den Charakter der neuen Marke für Fachkräfte in der Region A³.

Aktuelle Insights in die HR-Arbeit

Etliche fachliche Unterstützer der A³ Fachkräftekampagne boten den Gästen anschließend Informationen, Tipps und Austausch zu aktuellen HR-Trends an fünf verschiedenen Themeninseln an. Marcus Lange von langesicht gab einen Einblick zum Thema Employer Branding im Video und Tipps, wie Arbeitgeber ihre Unternehmenskultur transportieren können und welche Bilder bei der eigenen Zielgruppe ankommen. Er hat mit seinem Team auch das Videomaterial zur A³ Fachkräftekampagne konzipiert und produziert. Max Samer von BITE GmbH beleuchtete verschiedene Aspekte von E-Recruiting. Wer seine Recruiting-Prozesse verbessert, generiert mehr und bessere Bewerbungen. BITE wird das neue A³ Jobportal ausgestalten. Chiara Wacker von Vindelici Creative ging auf das Thema Arbeitgeberattraktivität und -marke ein und stellte hilfreiche Tipps zur Mitarbeitergewinnung und -bindung vor. Eine starke Arbeitgebermarke hilft dabei, Talente anzuziehen und langfristig an das eigene Unternehmen zu binden. In dem Workshop konnten die Teilnehmenden von den besten Arbeitgebermarken und dessen Erfolgsfaktoren lernen. Der Thementisch von Frau Dr. Parnaz Kianiparsa von  BBZ Talente drehte sich rund um das Thema Verständigung in der Vielfalt und lenkte den Fokus auf die Interkulturelle Teamarbeit. Gerade in der Zusammenarbeit mit unterschiedlichen kulturellen Hintergründen ist eine gute Kommunikation im Team sehr wichtig. Temesghen Kubrom von Tür an Tür – Integrationsprojekte gGmbH informierte die Gäste über das neue Fachkräfteeinwanderungsgesetz sowie dessen Rahmenbedingungen und lud die Teilnehmenden zum Erfahrungsaustausch ein.

Abgerundet wurde die Veranstaltung durch das anschließende Get-Together, bei dem die Teilnehmenden die Möglichkeit hatten, sich bei einem kleinen Imbiss auszutauschen und zu vernetzen sowie Erfahrungen zu teilen und neue Kontakte zu knüpfen.

 
Die Regio Augsburg Wirtschaft GmbH …
... ist die Wirtschaftsförderungsgesellschaft der Stadt Augsburg und der Landkreise Augsburg und Aichach-Friedberg. Neben Standortmarketing und der Stärkung regionaler Identität sind unsere Schwerpunkte Fachkräftesicherung und -marketing, Innovation & Technologietransfer, Nachhaltiges Wirtschaften & Green Economy sowie – neu – Gesundheitswirtschaft. Weitere Informationen zur Gesellschaft finden Sie unter www.region-A3.com.
 

Digitale Transformation, KI aber auch Nachhaltigkeit sind die großen Schlagworte, die aktuell nicht nur die Arbeitswelt verändern, sondern auch einen elementaren Einfluss darauf haben, wie sich die Arbeitgeber verändern müssen. Was macht ein Unternehmen heute für Fachkräfte attraktiv, wie kann ein Team erfolgreich in die Zukunft gehen und wie wird man sichtbar – als Arbeitgeber, aber auch als Region? Diese und noch weitere Fragen wurden bei der Veranstaltung „Gemeinsam stark – Fachkräftemarketing für die Region Augsburg und ihre Arbeitgeber“ beantwortet.
Auf Einladung der Regio Augsburg Wirtschaft GmbH informierten sich rund 100 Gäste am 13. Juni im Innovationsbogen Augsburg und nahmen Impulse, Anregungen wie auch neue Kontakte mit.

 

Andreas Thiel, Geschäftsführer der Regio Augsburg Wirtschaft GmbH, begrüßte die Gäste und eröffnete die Veranstaltung. In seinem Grußwort für die Stadt Augsburg betonte Frank Pintsch, Personalreferent der Stadt Augsburg, die Potentiale der Region und der Stadt Augsburg aber auch die Herausforderungen, die Personalsuche heute bedeutet. Schließlich ist die Stadt mit rund 6.500 Mitarbeitern der größte Arbeitgeber in der Region. Christoph Arndt begrüßte für den Gastgeber Walter Beteiligungen und Immobilien AG die Teilnehmenden im Innovationsbogen – ein modernes, innovatives wie auch nachhaltiges Gebäude. Für Mieter nicht nur eine spektakuläre Außendarstellung, sondern auch ein hochattraktiver Arbeitsplatz für deren Mitarbeiter und damit auch ein Instrument der Fachkräftebindung und -gewinnung.

Wer Arbeit neu denkt, wird gesehen!

Eine Einstimmung dazu, wie die Zukunft des Fachkräftemarketings aussehen kann, gab Frank Eilers zu Beginn der Veranstaltung. Durch seinen Podcast „Arbeitsphilosophen – Die Zukunft der Arbeit“ ist der studierte Betriebswirt als Keynote Speaker und Bühnen-Profi der neuen Generation gefragt. Genauso unterhaltsam, wie auch professionell, setzte er sich in seinem Vortrag mit Fragestellungen rund um die Themen KI, digitale und nachhaltige Transformation sowie die Auswirkungen auf die Arbeitswelt auseinander. Gerade die Überlegungen, was ist effektiv, was effizient, wie viel Prozent unserer Arbeitszeit sind tatsächlich sinnvolle Tätigkeiten und was ist unnötig, gaben viele Impulse für die anschließenden Gespräche in der Kaffeepause.

Employer Branding und Recruiting stärken – Gemeinsam für und mit der Region

Nach der inspirierenden Einführung, die vielen Gästen noch einmal mehr bewusst machte, dass man sich als Arbeitgeber neu positionieren muss, um gesehen zu werden, richtete Andreas Thiel von der Regio Augsburg Wirtschaft GmbH den Blick auf die Region. Der Wirtschaftsraum Augsburg muss mehr Menschen von seinen erstklassigen Lebens- und Arbeitgeberqualitäten überzeugen, um die Fachkräfteverfügbarkeit der Region zukünftig zu verbessern.

Denn die Demografie zeigt: Bis 2030 werden voraussichtlich etwa 27.500 Babyboomer aus dem Arbeitsmarkt der Region Augsburg ausscheiden. Von den jüngeren Generationen können nur etwa 60% diese Lücke schließen. Laut IHK-Fachkräfteradar fehlen in der Region Schwaben derzeit insgesamt rund 22.000 Fachkräfte, was sich perspektivisch in den kommenden Jahren ähnlich darstellen wird.

Dafür startet die Regio Augsburg Wirtschaft GmbH 2024 die neue A³ Fachkräftekampagne, um die Region und ihre Arbeitgeber von lokal bis national bei gesuchten Fachkräften bekannter zu machen. Durch eine gezielte Kombination von Employer Branding, Rekrutierungsmaßnahmen und Regionalmarketing wird die Sichtbarkeit der Arbeitgeber dauerhaft erhöht. Die Kampagnenpartner können aus fünf verschiedenen Paketen wählen, ganz nach Bedarf: von der Suche nach Azubis bis zur Fachkraft, von lokal über regional bis national.

Für eine erfolgreiche Kampagne, aber auch die Verstetigung des regionalen Fachkräftemarketings, braucht es eine neu, gut platzierte Marke, die bei der Zielgruppe Fachkräfte und Karrierestarter langfristig für gute Lebens- und Arbeitsqualität in der Region Augsburg stehen soll. Mit aux.talents wurde diese Marke bei der Veranstaltung das erste Mal der Öffentlichkeit vorgestellt. Die Marke wurde in einem ausgefeilten Prozess, gemeinsam mit dem Kreativ-Kollektiv emconceptual um Elisabeth Mess erarbeitet. Elisabeth Mess stellte den Gästen die Genese der Marke vor: mit Workshops, Umfragen, Expertenmeinungen und viel Kreativität. Erste Anwendungsbeispiele gaben einen guten Einblick in das Bild und den Charakter der neuen Marke für Fachkräfte in der Region A³.

Aktuelle Insights in die HR-Arbeit

Etliche fachliche Unterstützer der A³ Fachkräftekampagne boten den Gästen anschließend Informationen, Tipps und Austausch zu aktuellen HR-Trends an fünf verschiedenen Themeninseln an. Marcus Lange von langesicht gab einen Einblick zum Thema Employer Branding im Video und Tipps, wie Arbeitgeber ihre Unternehmenskultur transportieren können und welche Bilder bei der eigenen Zielgruppe ankommen. Er hat mit seinem Team auch das Videomaterial zur A³ Fachkräftekampagne konzipiert und produziert. Max Samer von BITE GmbH beleuchtete verschiedene Aspekte von E-Recruiting. Wer seine Recruiting-Prozesse verbessert, generiert mehr und bessere Bewerbungen. BITE wird das neue A³ Jobportal ausgestalten. Chiara Wacker von Vindelici Creative ging auf das Thema Arbeitgeberattraktivität und -marke ein und stellte hilfreiche Tipps zur Mitarbeitergewinnung und -bindung vor. Eine starke Arbeitgebermarke hilft dabei, Talente anzuziehen und langfristig an das eigene Unternehmen zu binden. In dem Workshop konnten die Teilnehmenden von den besten Arbeitgebermarken und dessen Erfolgsfaktoren lernen. Der Thementisch von Frau Dr. Parnaz Kianiparsa von  BBZ Talente drehte sich rund um das Thema Verständigung in der Vielfalt und lenkte den Fokus auf die Interkulturelle Teamarbeit. Gerade in der Zusammenarbeit mit unterschiedlichen kulturellen Hintergründen ist eine gute Kommunikation im Team sehr wichtig. Temesghen Kubrom von Tür an Tür – Integrationsprojekte gGmbH informierte die Gäste über das neue Fachkräfteeinwanderungsgesetz sowie dessen Rahmenbedingungen und lud die Teilnehmenden zum Erfahrungsaustausch ein.

Abgerundet wurde die Veranstaltung durch das anschließende Get-Together, bei dem die Teilnehmenden die Möglichkeit hatten, sich bei einem kleinen Imbiss auszutauschen und zu vernetzen sowie Erfahrungen zu teilen und neue Kontakte zu knüpfen.

 
Die Regio Augsburg Wirtschaft GmbH …
... ist die Wirtschaftsförderungsgesellschaft der Stadt Augsburg und der Landkreise Augsburg und Aichach-Friedberg. Neben Standortmarketing und der Stärkung regionaler Identität sind unsere Schwerpunkte Fachkräftesicherung und -marketing, Innovation & Technologietransfer, Nachhaltiges Wirtschaften & Green Economy sowie – neu – Gesundheitswirtschaft. Weitere Informationen zur Gesellschaft finden Sie unter www.region-A3.com.
 
Mehr Infos zur A³ Fachkräftekampagne

Download Presseunterlagen

Download PM: Gemeinsam stark - Fachkräftemarketing für die Region

Herunterladen

Download A³ Logopaket (RGB)

Die Logos stehen Ihnen für Web/Officeanwendungen in RGB in folgenden Dateiformaten zur Verfügung:
EPS und JPEG und SVG.

Nutzungsrechte und Verwendungshinweise: siehe ReadMe-Datei.

Herunterladen

Download A³ Logopaket (CMYK)

Die Logos stehen Ihnen in Druckqualität als CMYK  in folgenden Dateiformaten zur Verfügung:
EPS , JPEG und TIF.

Nutzungsrechte und Verwendungshinweise: siehe ReadMe-Datei.

Herunterladen

Pressekontakt Ansprechpartner/in

Leitung Geschäftsfeld Kommunikation

Annabell Hummel-Wiest

Pressemitteilungen und News Das könnte Sie auch interessieren

Pressemitteilung 12.07.2024 Mit A³ klimaneutral gemeinsam Emissionen reduzieren

Im Westhouse Augsburg kamen am 11. Juli 2024 Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Mitglieder der Initiative A3 klimaneutral zur Jahreskonferenz A3 klimaneutral zusammen. In verschiedenen Vorträgen und Workshops präsentierten die Mitglieder ihren bisherigen Fortschritt und ihre Maßnahmen bei dem gemeinsamen Ziel: Klimaneutralität bis 2030 zu erreichen. ... mehr
Mehr lesen

Pressemitteilung Immobilien A³ Immobilienkongress präsentiert Wege aus der Krise

Im „Weitblick 1.7“ in der Zukunftsregion Augsburg kamen rund 200 Gäste zusammen, um neue Perspektiven in der Immobilienbranche zu diskutieren – und gemeinsam an innovativen Lösungsansätzen zu arbeiten. ... mehr
Mehr lesen

Pressemitteilung Förderverein A³ Förderverein begrüsst 20 neue Mitgliedsunternehmen seit Jahresbeginn

Seit Januar 2024 konnte der Förderverein der Regio Augsburg Wirtschaft bereits einen Mitgliederzuwachs von 20 neuen Unternehmen verzeichnen – fast 10 Prozent. Der im Jahr 2009 gegründete Verein blickt schon nach knapp sechs Monaten auf das bisher zweitbeste Jahr der Vereinsgeschichte bei den ... mehr
Mehr lesen

Pressemitteilung 04.06.2024 Nachhaltige Ideen für Wohnraum gesucht: "A³ Immobilien Award" startet in die zweite Runde

Bezahlbarer Wohnraum ist Mangelware, gleichzeitig muss Bauen und Sanieren klimafreundlicher werden, und das am besten noch kostengünstiger: Der „A³ Immobilien Award – nachhaltige Ideen für morgen“ der Regio Augsburg Wirtschaft GmbH sucht daher in seiner zweiten Ausgabe zukunftsorientierte Ideen und herausragende visionäre Projektentwicklungen zum Themenfokus (bezahlbarer) Wohnraum. Der Startschuss für die zweite Runde fiel am 04.06.2024. ... mehr
Mehr lesen

Pressemitteilung 23.05.2024 A³ Regionalmanagement: Förderung um weitere drei Jahre durch Wirtschaftsministerium

Die Regio Augsburg Wirtschaft GmbH wird für weitere drei Jahre vom Freistaat Bayern für ihr Regionalmanagement im Wirtschaftsraum Augsburg gefördert. Der zuständige Staatssekretär im Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie, Tobias Gotthardt, hat dem Geschäftsführer der Regio Augsburg Wirtschaft GmbH, Andreas Thiel, den Förderbescheid über 450.000,00 Euro überreicht. ... mehr
Mehr lesen

Pressemitteilung 20.03.2024 Innovation vor Ort - Auf dem Technologietransfer-Kongress 2024

Die unmittelbare Nähe zur Universität Augsburg, zum Technologiezentrum Augsburg und den Forschungsinstituten der Technischen Hochschule, von DLR und Fraunhofer sorgt schon für sich genommen für den direkten Austausch zwischen Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft. ... mehr
Mehr lesen

Pressemitteilung 04.03.2024 ÖKOPROFIT®-Runde 2024 startet

In acht Workshops bearbeiten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer für sie relevante Umweltthemen. In Vorträgen und mit Erfahrungsaustausch, auch zu konkreten Beispielen, wird das erforderliche Wissen vermittelt. Vier betriebsspezifische Beratungen bilden das Herzstück von ÖKOPROFIT®. ... mehr
Mehr lesen

Pressemitteilung 15.02.2024 Schlummernde Fachkräftepotenziale heben

Die Fachkräfte Initiative Wirtschaftsraum Augsburg lud zu ihrer jährlichen Gemeinschaftsveranstaltung zur Finstral GmbH ein. ... mehr
Mehr lesen

Pressemitteilung 07.02.2024 A³ Marktgespräch Immobilien: Navigieren durch Herausforderungen

Anfang Februar gaben Experten aus dem A³ Aktivkreis Immobilien ihre Einschätzungen zum Marktgeschehen im Jahr 2024 ab. Rund 70 Fachbesucher gewannen aktuelle Einblicke in den regionalen Immobilienmarkt im Wirtschaftsraum Augsburg quer durch alle Immobiliensegmente. ... mehr
Mehr lesen

Pressemitteilung 31.01.2024 Electronic Health Database - Chancen für digitale Geschäftsmodelle

Das erste A³ Werkstattgespräch fand Ende Januar als Kooperationsveranstaltung der Regio Augsburg Wirtschaft GmbH mit dem Digitalen Zentrum Schwaben (DZ.S) statt. ... mehr
Mehr lesen

Pressemitteilung 31.01.2024 Konferenz zum regionalen Klimaschutz 2024 gibt Einblicke in die Praxis

Die 6. Regionale Klimaschutzkonferenz A³ fand Ende Januar in der Stadthalle in Neusäß mit rund 180 Personen statt. Im Mittelpunkt standen dieses Mal gute Beispiele für regionalen Klimaschutz aus der Praxis, insbesondere von und für Unternehmen. ... mehr
Mehr lesen

Pressemitteilung 30.01.2024 Startschuss für neue A³ Fachkräftekampagne

Die Regio Augsburg Wirtschaft GmbH möchte mit ihrer neuen A³-Fachkräftekampagne Werbung für das Leben und Arbeiten in der Region Augsburg machen. ... mehr
Mehr lesen

Social Media Wall News aus unseren sozialen Medien

Bleiben Sie up to date! Newsticker-Anmeldung

Hier können Sie den wöchentlichen Newsticker abonnieren. Im Rahmen des Abonnements senden wir Ihnen jede Woche eine Zusammenfassung aller News der kommenden Woche zu. So sind Sie immer informiert und up to date!

Anrede

Die Abmeldung vom Newsletter ist jederzeit möglich. Lesen Sie die Hinweise zum Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten und zur Personalisierung des Newsletters in unserer Datenschutzerklärung.

Angebot für Unternehmen A³ Fachkräftekampagne: arbeiten und leben in A³

Ohne gezieltes Fachkräfte-Marketing geht heute nichts mehr. Die Regio Augsburg Wirtschaft GmbH startet 2024 mit einer neuen A³ Fachkräftekampagne für den Wirtschaftsraum Augsburg.

Ziel: Werbung für die Region und für die attraktiven Arbeitgeber in A³.

Beteiligen Sie sich als Arbeitgeber, denn nur gemeinsam erreichen wir einen hohen Bekanntheitsgrad und ein (noch) besseres Image für die Region Augsburg bei gesuchten Fachkräften.

Ohne gezieltes Fachkräfte-Marketing geht heute nichts mehr. Die Regio Augsburg Wirtschaft GmbH startet 2024 mit einer neuen A³ Fachkräftekampagne für den Wirtschaftsraum Augsburg.

Ziel: Werbung für die Region und für die attraktiven Arbeitgeber in A³.

Beteiligen Sie sich als Arbeitgeber, denn nur gemeinsam erreichen wir einen hohen Bekanntheitsgrad und ein (noch) besseres Image für die Region Augsburg bei gesuchten Fachkräften.

Jetzt informieren und mitmachen!