News Immobilien Theo Müller schloss Investition in Aretsried planmäßig ab

Im neuen Verwaltungsgebäude von Müller Milch in Aretsried sind die Mitarbeiter im Herbst 2023 eingezogen. Die Großinvestition wurde planmäßig innerhalb von nur drei Jahren abgeschlossen.

Der viergeschossige Verwaltungsanbau ist T-förmig an das bestehende Verwaltungsgebäude angebaut und bietet so bis zu 300 hochmoderne Arbeitsplätze. Der Einzug der Mitarbeitenden ist im Herbst 2023 erfolgt. Möglichst viele Gewerke wurden an Handwerker aus der Region – in diesem Fall an einen Generalunternehmer – übergeben. Das Gebäude mit einer Netto-Grundfläche von rund 4.200 Quadratmetern auf insgesamt vier Geschossen bietet so nun ausreichend Platz für die Angestellten.

Kommunikation & Austausch

Das Unternehmen möchte damit auch die Kommunikation innerhalb der Belegschaft weiter fördern, insbesondere nach den Jahren der Pandemie war dies ein besonderes Anliegen. Denn es hatte sich klar herausgestellt, dass der regelmäßige persönliche Austausch nicht durch virtuelle Meetings zu ersetzen sei, gerade wenn es etwa um Kreativleistung ginge. „Wir ergreifen diese Gelegenheit, um bestehenden und potenziellen neuen Mitarbeitenden eine hochmoderne Arbeitsatmosphäre mit starken Benefits in der Region zu bieten“, so Dr. Till Reuter, Vorsitzender des Aufsichtsrats der Unternehmensgruppe Theo Müller. Zusätzlich kamen hinzu: ein weiteres Betriebsrestaurant mit Außenbereich, eine Konferenzzone, spezielle Projekträume und Duschmöglichkeiten, etwa für die Mitarbeitenden, die mit dem Fahrrad zur Arbeit kommen. Und ein Wegekonzept, das den Mitarbeiterparkplatz mit einschließt und so die Sicherheit am Standort zusätzlich erhöht.

Effizienzgebäude 40

Das neue Gebäude erhielt auch ein durchgängiges Heiz-Kühldecken-System, das für das passende Arbeitsklima sorgt. Unterstützt wird das System durch eine Lüftungsanlage, die ausschließlich mit Frischluft arbeitet. Das Gebäude hat die Stufe „Effizienzgebäude 40“ erreicht. Es benötigt also nur 40 Prozent des Energiebedarfs eines vergleichbaren Gebäudes. Erreicht wird dies etwa durch die Nutzung von Abwärme aus den ansässigen Produktionsbereichen und die Installation von Photovoltaik-Modulen auf dem Dach des Erweiterungsbaus.

Im neuen Verwaltungsgebäude von Müller Milch in Aretsried sind die Mitarbeiter im Herbst 2023 eingezogen. Die Großinvestition wurde planmäßig innerhalb von nur drei Jahren abgeschlossen.

Der viergeschossige Verwaltungsanbau ist T-förmig an das bestehende Verwaltungsgebäude angebaut und bietet so bis zu 300 hochmoderne Arbeitsplätze. Der Einzug der Mitarbeitenden ist im Herbst 2023 erfolgt. Möglichst viele Gewerke wurden an Handwerker aus der Region – in diesem Fall an einen Generalunternehmer – übergeben. Das Gebäude mit einer Netto-Grundfläche von rund 4.200 Quadratmetern auf insgesamt vier Geschossen bietet so nun ausreichend Platz für die Angestellten.

Kommunikation & Austausch

Das Unternehmen möchte damit auch die Kommunikation innerhalb der Belegschaft weiter fördern, insbesondere nach den Jahren der Pandemie war dies ein besonderes Anliegen. Denn es hatte sich klar herausgestellt, dass der regelmäßige persönliche Austausch nicht durch virtuelle Meetings zu ersetzen sei, gerade wenn es etwa um Kreativleistung ginge. „Wir ergreifen diese Gelegenheit, um bestehenden und potenziellen neuen Mitarbeitenden eine hochmoderne Arbeitsatmosphäre mit starken Benefits in der Region zu bieten“, so Dr. Till Reuter, Vorsitzender des Aufsichtsrats der Unternehmensgruppe Theo Müller. Zusätzlich kamen hinzu: ein weiteres Betriebsrestaurant mit Außenbereich, eine Konferenzzone, spezielle Projekträume und Duschmöglichkeiten, etwa für die Mitarbeitenden, die mit dem Fahrrad zur Arbeit kommen. Und ein Wegekonzept, das den Mitarbeiterparkplatz mit einschließt und so die Sicherheit am Standort zusätzlich erhöht.

Effizienzgebäude 40

Das neue Gebäude erhielt auch ein durchgängiges Heiz-Kühldecken-System, das für das passende Arbeitsklima sorgt. Unterstützt wird das System durch eine Lüftungsanlage, die ausschließlich mit Frischluft arbeitet. Das Gebäude hat die Stufe „Effizienzgebäude 40“ erreicht. Es benötigt also nur 40 Prozent des Energiebedarfs eines vergleichbaren Gebäudes. Erreicht wird dies etwa durch die Nutzung von Abwärme aus den ansässigen Produktionsbereichen und die Installation von Photovoltaik-Modulen auf dem Dach des Erweiterungsbaus.

Newsblog Das könnte Sie auch interessieren

News Arbeitgeber Mit DigiTalents Unterstützung für das eigene Unternehmen gewinnen

Unternehmen können von der Expertise sogenannter "DigiTalents" im Rahmen eines Qualifikationsprojektes des RKW profitieren. ... mehr
Mehr lesen

News Immobilien Eberle-Umzug hält Produktion in der Region

Das Augsburger Unternehmen Eberle zieht gemeinsam mit der s.o. Aktiengesellschaft Greiffenberger innerhalb Augsburgs um. Die neue Produktionsstätte in Lechhausen soll dazu beitragen, zukunftsorientiert zu produzieren. Bis Ende 2027 soll die Produktion dort starten. ... mehr
Mehr lesen

News Arbeitgeber Business Lab - Bayern

Ab Beginn des Jahres 2024 unterstützt das Bayerische Staatsministeriums für Familie, Arbeit und Soziales mit Mitteln des ESF+ Bayern Unternehmer:innen und Geschäftsleitungen kleiner und mittelständischer Unternehmen (KMU) in Bayern für zwei Jahre dabei, ihr Unternehmen strukturell weiterzuentwickeln und agiler aufzustellen - mit dem Ziel, sich darüber mehr Zeit und Freiräume für zukunftsorientierte „Arbeit am Unternehmen“ zu erschließen. ... mehr
Mehr lesen

Pressemitteilung 13.06.2024 Gemeinsam stark - Fachkräftemarketing für die Region Augsburg und ihre Arbeitgeber

Digitale Transformation, KI aber auch Nachhaltigkeit sind die großen Schlagworte, die aktuell nicht nur die Arbeitswelt verändern, sondern auch einen elementaren Einfluss darauf haben, wie sich die Arbeitgeber verändern müssen. Was macht ein Unternehmen heute für Fachkräfte attraktiv, wie ... mehr
Mehr lesen

News Arbeitgeber Neue Webinar-Reihe: Wie Transformation gelingt

Die neue Webinar-Reihe vom Weiterbildungsverbund ZUKUNFTmobil steht an. Das Weiterbildungsverbund wird von fünf Partnern gestaltet. Zudem wird das Projekt zwischen 2022 und 2024 vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales gefördert. ... mehr
Mehr lesen

News Fachkräfte Mit dem Job-Turbo in den Arbeitsmarkt integriert werden

Der Job-Turbo soll geflüchteten Menschen dabei helfen, in den Arbeitsmarkt einzusteigen und somit ihre Integration beschleunigen. ... mehr
Mehr lesen

News Arbeitgeber Fachkräfte gewinnen beim Karriere Kick 2024

Der Karriere Kick Augsburg startet in die nächste Runde und lädt Unternehmen, die auf der Suche nach Azubis sind, zum Mitmachen ein! ... mehr
Mehr lesen

News Arbeitgeber Jetzt Anbieter im MINTraum Bayern werden!

Die MINT-Karte bildet qualitative Bildungsangebote zum Thema MINT in Bayern ab und wird kontinuierlich ausgebaut. ... mehr
Mehr lesen

News Fachkräfte Firmenkontaktmesse Pyramid: 3000 BesucherInnen treffen auf über 250 Unternehmen

Zum 34. Mal fand am Mittwoch, 8. Mai 2024, die Firmenkontaktmesse Pyramid im Messezentrum Augsburg statt. ... mehr
Mehr lesen

News Fachkräfte Vocatium 2024

Die Regio Augsburg Wirtschaft GmbH war auch dieses Jahr mit einem A³ Gemeinschaftsstand auf der Augsburger Vocatium Messe vertreten. Die Fachmesse für Ausbildung+Studium gibt Ausbildungssuchenden Einblicke in die vielfältigen Möglichkeiten für Studien- und Berufswahl in der Region A³. Die ... mehr
Mehr lesen

News Nachhaltiges Wirtschaften Augsburger Modellquartier Klimaanpassung

Die Ergebnisse des Klimawandel-Anpassungskonzepts für die Stadt Augsburg sowie das geplante Leitprojekt „Klimaresilientes Quartier“ wurden am 25. Mai 2022 vom Augsburger Stadtrat zustimmend zur Kenntnis genommen. Im gleichen Beschluss wurden die bereits bestehenden Soziale-Stadt-Projektgebiete „Oberhausen-Mitte“ und „Rechts der Wertach“ zum „Modellquartier Klimaanpassung“ erklärt. ... mehr
Mehr lesen

News Arbeitgeber Azubireport 2024 veröffentlicht

Zwischen Dezember 2023 und Februar 2024 befragte Ausbildung.de 928 Auszubildende. Der gesamte Prozess der Ausbildung war Gegenstand der Befragung. Heraus kam ein Bild, das Einblick in die Vorstellungen, Wünsche und Bedürfnisse der heutigen Azubigeneration gibt und zeigt, wie diese adressiert und ... mehr
Mehr lesen

Newsblog Weitere News aus der Region

News Arbeitgeber Mit DigiTalents Unterstützung für das eigene Unternehmen gewinnen

News Standort IHK Schwaben unterstützt Unternehmen nach Hochwasser in Bayerisch-Schwaben

News Nachhaltiges Wirtschaften Beratung im Landkreis Augsburg: Betriebe machen mobil

News Immobilien Eberle-Umzug hält Produktion in der Region

News Nachhaltiges Wirtschaften THA stellt „Circular Textiles" vor

News Standort Die intersana 2024

News Arbeitgeber Business Lab - Bayern

News Standort Augsburger Hochschulen erhalten gute Platzierungen in CHE-Hochschulranking

News Standort Die 17. Verleihung des Exportpreises Bayern

News Standort Die Messe A/FAIR

News Standort Reaktivierung der Staudenbahn

Social Media Wall News aus unseren sozialen Medien

Bleiben Sie up to date! Newsticker-Anmeldung

Hier können Sie den wöchentlichen Newsticker abonnieren. Im Rahmen des Abonnements senden wir Ihnen jede Woche eine Zusammenfassung aller News der kommenden Woche zu. So sind Sie immer informiert und up to date!

Anrede

Die Abmeldung vom Newsletter ist jederzeit möglich. Lesen Sie die Hinweise zum Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten und zur Personalisierung des Newsletters in unserer Datenschutzerklärung.

Angebot für Unternehmen A³ Fachkräftekampagne: arbeiten und leben in A³

Ohne gezieltes Fachkräfte-Marketing geht heute nichts mehr. Die Regio Augsburg Wirtschaft GmbH startet 2024 mit einer neuen A³ Fachkräftekampagne für den Wirtschaftsraum Augsburg.

Ziel: Werbung für die Region und für die attraktiven Arbeitgeber in A³.

Beteiligen Sie sich als Arbeitgeber, denn nur gemeinsam erreichen wir einen hohen Bekanntheitsgrad und ein (noch) besseres Image für die Region Augsburg bei gesuchten Fachkräften.

Ohne gezieltes Fachkräfte-Marketing geht heute nichts mehr. Die Regio Augsburg Wirtschaft GmbH startet 2024 mit einer neuen A³ Fachkräftekampagne für den Wirtschaftsraum Augsburg.

Ziel: Werbung für die Region und für die attraktiven Arbeitgeber in A³.

Beteiligen Sie sich als Arbeitgeber, denn nur gemeinsam erreichen wir einen hohen Bekanntheitsgrad und ein (noch) besseres Image für die Region Augsburg bei gesuchten Fachkräften.

Jetzt informieren und mitmachen!