Expertise Innovation Prof. Dr.-Ing. Joachim Müller

Experte für Archtitektur und Bauwesen

Professor Müller ist zweifellos eine Schlüsselfigur an der Hochschule Augsburg, wenn es um ressourceneffizientes Planen und Bauen geht. Seine Arbeit ist geprägt von einer engagierten Zusammenarbeit mit einem starken Team von Lehrenden und Studierenden, die gemeinsam die vielschichtigen und komplexen Aspekte dieses Bereichs erforschen und entwickeln.

Eine der bemerkenswerten Eigenschaften von Professor Müller ist seine Bereitschaft, ständig dazuzulernen. Das ressourceneffiziente Planen und Bauen ist ein sich ständig weiterentwickelndes Feld, das neue Erkenntnisse und Technologien erfordert. In einem dynamischen Team, das verschiedene Kompetenzen und Perspektiven zusammenführt, ist das kontinuierliche Lernen von entscheidender Bedeutung.

Diese integrative Arbeitsweise spiegelt sich in einer Vielzahl von kooperativen Projekten wider, die nicht nur die akademische Lehre, sondern auch die praktische Umsetzung beeinflussen. Auf regionaler Ebene setzen sie sich aktiv für Vorschläge zur Neuplanung und zum Bauen im Bestand ein, die von der Energieeffizienz bis zur Klimaneutralität reichen. Sie denken städtebauliche Entwicklungen im Gesamtkontext und mit Blick auf die Nachhaltigkeit vor.

Aber Professor Müllers Einfluss und Expertise beschränken sich nicht nur auf die regionale Ebene. International engagieren sich seine Studierenden in Kooperationen, um Projekte für nachhaltigen Tourismus und Bildungseinrichtungen in Ländern wie Nepal, Sri Lanka und Thailand zu realisieren. Diese Projekte sind nicht nur praktische Umsetzungen, sondern auch eine wertvolle Erfahrung für die Studierenden, die von der globalen Perspektive profitieren.

In Zukunft freut sich Professor Müller auf weitere spannende Zusammenarbeit, die den Fortschritt im Bereich des ressourceneffizienten Planens und Bauens vorantreibt. Dazu gehört die Materialinnovation "Lehmschaum", die bereits mit einem Zukunftspreis ausgezeichnet wurde, sowie die Entwicklung von kreativen Lösungen zur Erzeugung von Kälteinseln in städtischen Gebieten im heißen Sommerklima. Diese Projekte, darunter auch nachhaltige Gebäude und städtebauliche Entwicklungen, sind von entscheidender Relevanz für die Zukunft des Bauens und der urbanen Lebensräume.

Professor Müller ist zweifellos eine Schlüsselfigur an der Hochschule Augsburg, wenn es um ressourceneffizientes Planen und Bauen geht. Seine Arbeit ist geprägt von einer engagierten Zusammenarbeit mit einem starken Team von Lehrenden und Studierenden, die gemeinsam die vielschichtigen und komplexen Aspekte dieses Bereichs erforschen und entwickeln.

Eine der bemerkenswerten Eigenschaften von Professor Müller ist seine Bereitschaft, ständig dazuzulernen. Das ressourceneffiziente Planen und Bauen ist ein sich ständig weiterentwickelndes Feld, das neue Erkenntnisse und Technologien erfordert. In einem dynamischen Team, das verschiedene Kompetenzen und Perspektiven zusammenführt, ist das kontinuierliche Lernen von entscheidender Bedeutung.

Diese integrative Arbeitsweise spiegelt sich in einer Vielzahl von kooperativen Projekten wider, die nicht nur die akademische Lehre, sondern auch die praktische Umsetzung beeinflussen. Auf regionaler Ebene setzen sie sich aktiv für Vorschläge zur Neuplanung und zum Bauen im Bestand ein, die von der Energieeffizienz bis zur Klimaneutralität reichen. Sie denken städtebauliche Entwicklungen im Gesamtkontext und mit Blick auf die Nachhaltigkeit vor.

Aber Professor Müllers Einfluss und Expertise beschränken sich nicht nur auf die regionale Ebene. International engagieren sich seine Studierenden in Kooperationen, um Projekte für nachhaltigen Tourismus und Bildungseinrichtungen in Ländern wie Nepal, Sri Lanka und Thailand zu realisieren. Diese Projekte sind nicht nur praktische Umsetzungen, sondern auch eine wertvolle Erfahrung für die Studierenden, die von der globalen Perspektive profitieren.

In Zukunft freut sich Professor Müller auf weitere spannende Zusammenarbeit, die den Fortschritt im Bereich des ressourceneffizienten Planens und Bauens vorantreibt. Dazu gehört die Materialinnovation "Lehmschaum", die bereits mit einem Zukunftspreis ausgezeichnet wurde, sowie die Entwicklung von kreativen Lösungen zur Erzeugung von Kälteinseln in städtischen Gebieten im heißen Sommerklima. Diese Projekte, darunter auch nachhaltige Gebäude und städtebauliche Entwicklungen, sind von entscheidender Relevanz für die Zukunft des Bauens und der urbanen Lebensräume.

Wie wollen wir morgen leben? Meine Motivation ist es, zukunftsfähig zu planen, die Auswirkungen des enormen Ressourcen- und Energieverbrauchs im Bauen zu minimieren, Kreislaufdenken zu etablieren und vieles mehr im Energie Effizienz Design – E2D – zu bewegen. Hierzu möchte ich Persönlichkeiten entwickeln, die Verantwortung übernehmen. Das geht nur im Team, nur durch die Verknüpfung der Lehre mit aktuellen Forschungsthemen und deren Transfer in die Gesellschaft.

Prof. Dr.-Ing. Joachim Müller

Kompetenzen von Professor Müller:

  • Integrales Entwerfen
  • Materialinnovation
  • Gebäudetypologien
  • Bionik und Leichtbau
  • Design Build 1:1 und Service Learning

Kontakt

Technische Hochschule Augsburg Fakultät für Architektur und Bauwesen

Prof. Dr. Joachim Müller
Studiengangsleitung Energieeffizientes Planen und Bauen- E2D, Mitglied im Hochschulrat und im Senat

An der Hochschule 1
86161 Augsburg

+49 821 5586-2114
+49 821 5586-3110
joachim.mueller@hs-augsburg.de
https://www.tha.de/Architektur-und-Bauwesen.html

weitere Expertise aus dem Bereich Innovation

Angebote, Projekte und Experten des ... für Unternehmen

weitere Artikel zum Thema Innovation

News Standort Gründung und Innovation anfeuern: Der Funkenwerk-Award

Jedes Jahr werden Studierende und Forschende werden für innovative Gründungsideen mit dem Funkenwerk-Award ausgezeichnet. Die diesjährigen Gewinner glänzen mit Ideen aus den Bereichen Technologie und Nachhaltigkeit. ... mehr
Mehr lesen

News Innovation Umfrage: Warum scheitern KI-Projekte?

Die rasante Entwicklung der Künstlichen Intelligenz (KI) verspricht revolutionäre Veränderungen in verschiedenen Branchen, birgt jedoch auch Herausforderungen. Um Licht ins Dunkel zu bringen und Lösungen zu finden, laden wir Sie herzlich ein, an der kurzen Umfrage von Emma Schweiger (M.Sc. an ... mehr
Mehr lesen

News Innovation Förderprogramm zum Aufbau einer Elektrolyseur-Infrastruktur in Bayern

Bayern setzt verstärkt auf Wasserstoff als zukünftigen Energieträger und startet ein ehrgeiziges Förderprogramm zur Schaffung einer Elektrolyseur-Infrastruktur im Freistaat. Ziel dieser Förderung ist es, regionale Wasserstoffproduktionskapazitäten aufzubauen, um den steigenden Wasserstoffbedarf in Bayern zu decken. ... mehr
Mehr lesen

News Innovation Innovationspreis Bayern 2024

Das Bayerische Wirtschaftsministerium, der Bayerische Industrie- und Handelskammertag sowie die Arbeitsgemeinschaft der bayerischen Handwerkskammern haben bekannt gegeben, dass die Ausschreibung für den Innovationspreis Bayern 2024 gestartet ist. ... mehr
Mehr lesen

News Innovation Europäische Robotik Woche 2023: Jetzt lokale Veranstaltungen und Projekte melden!

Europäische Robotik Woche 2023: Eine besondere Gelegenheit auf robotiknahe Projekte aus Wirtschaft und Wissenschaft aufmerksam zu machen. ... mehr
Mehr lesen

News Innovation Der Innovation Hub A³ bei der Airtec 2023

Stakeholder des Innovation Hub A³ präsentierten sich bei der Airtec mit einem gemeinsam gestalteten interaktiven Angebot zur Gastgeberregion Augsburg. ... mehr
Mehr lesen

News Innovation Neue Regionale Koordinierungsstelle Wasserstoff

Seit dem 1. Oktober begleitet die Regio Augsburg Wirtschaft GmbH mit der „Regionalen Koordinierungsstelle Wasserstoff“ den Arbeitskreis und die weiteren Aktivitäten in der Region. ... mehr
Mehr lesen

News Innovation Hop-on Hop-off – Exkursionen zum Augsburg Innovationspark während der Airtec 2023

Im Rahmen der Airtec 2023 wird den Messebesucher:innen eine kostenfreie Exkursion mit Bus-Shuttle zum nahegelegenenen Augsburg Innovationspark mit seinen Forschungseinrichtungen geboten. ... mehr
Mehr lesen

News Innovation Technologischer Meilenstein für mehr Wohnungen

Augsburgs bekannter Robotik-Konzern KUKA schließt sich mit dem Prop-Tech-Unternehmen Gropyus aus Baden-Württemberg für ein ehrgeiziges Projekt zusammen. Das Gropyus-Werk Richen bekommt eine neue, vollautomatische Produktions- und Fertigungsanlage von KUKA. ... mehr
Mehr lesen

News Nachhaltiges Wirtschaften Testsieger bei Solarstrom-Speichern expandiert nach Augsburg

Solarstrom-Speicher nehmen überschüssig produzierten Strom auch für sonnenlose Zeiten auf. Der deutsche Hersteller RCT Power erweitert die Fertigung ab Ende September im modernen „Giga-Fab“-Gebäude in Augsburg-Oberhausen. ... mehr
Mehr lesen

News Standort Diese Woche startet die Airtec 2023 in Augsburg!

Die internationale Messe für Luft- und Raumfahrt AirTec, zukünftige Luftmobilität und innovative Raumfahrtindustrie öffnet ihre Pforten neu in Augsburg. Nutzen Sie die Gelegenheit, sich über vielfältige Zukunftsthemen der Luft- und Raumfahrt zu informieren. ... mehr
Mehr lesen

News Innovation Neue Erfolge für die Technische Hochschule Augsburg

Die Technische Hochschule Augsburg erhält den Zuschlag für die Einrichtung des Promotionszentrums „DigiTech“. Somit ist es zukünftig möglich, direkt an der Hochschule in Augsburg zu promovieren. Auch die Zahlen der Erstsemester-Studierenden zeigen ein positives Bild. ... mehr
Mehr lesen

Angebot für Unternehmen Nachhaltigkeitsmonitoring A³

Wie nachhaltig wirtschaftet Ihr Unternehmen? Was sind Stärken und Schwächen der Region?

Mit einem neuen Angebot möchten wir die Region Augsburg in Sachen nachhaltige Entwicklung noch besser aufstellen! Mit dem Nachhaltigkeitsmonitor A³ haben wir ein Analysetool auf den Weg gebracht, dass es ermöglicht, in kurzer Zeit einen Überblick zu erhalten, wie es um die eigenen Aktivitäten in Sachen wirtschaftlicher, ökologischer und sozialer Nachhaltigkeit steht.

 

Wie nachhaltig wirtschaftet Ihr Unternehmen? Was sind Stärken und Schwächen der Region?

Mit einem neuen Angebot möchten wir die Region Augsburg in Sachen nachhaltige Entwicklung noch besser aufstellen! Mit dem Nachhaltigkeitsmonitor A³ haben wir ein Analysetool auf den Weg gebracht, dass es ermöglicht, in kurzer Zeit einen Überblick zu erhalten, wie es um die eigenen Aktivitäten in Sachen wirtschaftlicher, ökologischer und sozialer Nachhaltigkeit steht.

 

Hier erfahren Sie mehr zum Monitor