News Immobilien Neubau für Audi und Schwaba

Für die Neubauten Audi Augsburg und das Schwaba Gebrauchtwagenzentrum erfolgten Anfang August auf dem Gelände des alten Audi Zentrums Augsburg in Augsburg-Göggingen und dem neu geplanten Standort in Augsburg-Gersthofen die Spatenstiche. Die Fertigstellung der beiden Bauprojekte, deren Bau durch Nachhaltigkeitskriterien geprägt sein wird, ist für das erste Quartal 2025 geplant.

Der Neubau von Audi Augsburg soll auf einer Grundstücksfläche von circa 12.600 Quadratmeter das volle Leistungsspektrum hinsichtlich Neuwagen und Service bereitstellen. Der moderne Neubau wird von der Gesamtfläche rund 3.200 Quadratmeter in Anspruch nehmen und von einem Showroom geprägt sein. Dort soll zukünftig die komplette Modellpalette von Audi mit einer großen Auswahl verfügbar sein. Circa 80 Mitarbeiter werden an ergonomischen und modernen Arbeitsplätzen tätig sein. Darüber hinaus sind insgesamt 18 Ladesäulen für die E-Mobilität geplant. Die Planung des Neubaus erfolgte im Rahmen der konsequenten Ausrichtung an den aktuellen Kundenbedürfnissen.

Der Neubau Schwaba Gebrauchtwagenzentrum in Gersthofen hat eine Grundstücksfläche von circa 32.500 Quadratmetern. Für bis zu 550 Gebrauchtfahrzeuge ist rund ein Hektar Ausstellungsfläche und eine bebaute Fläche von circa 4.000 Quadratmetern eingeplant. Der neue Standort hat einen modernen Werkstattbereich mit 32 Hebebühnen, einem umfangreichen Parkplatzangebot sowie 38 geplanten Ladesäulen. Die Zentralisierung des Gebrauchtwagengeschäftes stand bei der Planung im Mittelpunkt. Die Schwaba schafft so zugleich fortschrittliche Arbeitsplätze für rund 100 Mitarbeiter und möchte sich weiter als attraktiver Arbeitgeber in der Region positionieren.  

Nachhaltige Akzente

Bei beiden Bauprojekten spielt das Thema Nachhaltigkeit eine Rolle. Beide Gebäude sollen nach den Kriterien der DGNB (Deutsche Gesellschaft für nachhaltiges Bauen) zertifiziert werden und das “Qualitätssiegel Nachhaltiges Gebäude (ONG)” erhalten. Dies trägt dazu bei: eigene Photovoltaik-Anlagen; die Klimatisierung beider Gebäude ohne fossile Brennstoffe durch Erdwärmespeicher; die Wassernutzung durch den Einsatz einer biologischen Wasseraufbereitung. So möchte Schwaba in Zukunft ihren Energie- und Ressourcenverbrauch und somit ihre CO₂-Emissionen weiter reduzieren und einen wichtigen Beitrag zum Umweltschutz leisten. Gleichzeitig wird durch diese nachhaltige Bauweise ein durchgehend angenehmes Raumklima für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erreicht.

„Wir freuen uns, dass die Schwaba als Teil der Volkswagen Group Retail Deutschland hier in Augsburg und Gersthofen so starke Akzente setzt und die automobile Zukunft der Region maßgeblich mitgestaltet. Es macht uns sehr stolz, diese beiden beeindruckenden Projekte gemeinsam realisieren zu können. Mit der Umsetzung dieser zeitgemäßen Neubauten verfolgen wir konsequent unsere Metropolstrategie und verstärken unsere Präsenz im Wirtschaftsraum Augsburg signifikant. Gleichzeitig tragen wir mit der sehr nachhaltigen Konzeption der Bauprojekte den hohen Ansprüchen des Volkswagen Konzerns im Thema Nachhaltigkeit Rechnung”, so Peter Modelhart, Sprecher der Geschäftsführung der VGRD GmbH.

Für die Neubauten Audi Augsburg und das Schwaba Gebrauchtwagenzentrum erfolgten Anfang August auf dem Gelände des alten Audi Zentrums Augsburg in Augsburg-Göggingen und dem neu geplanten Standort in Augsburg-Gersthofen die Spatenstiche. Die Fertigstellung der beiden Bauprojekte, deren Bau durch Nachhaltigkeitskriterien geprägt sein wird, ist für das erste Quartal 2025 geplant.

Der Neubau von Audi Augsburg soll auf einer Grundstücksfläche von circa 12.600 Quadratmeter das volle Leistungsspektrum hinsichtlich Neuwagen und Service bereitstellen. Der moderne Neubau wird von der Gesamtfläche rund 3.200 Quadratmeter in Anspruch nehmen und von einem Showroom geprägt sein. Dort soll zukünftig die komplette Modellpalette von Audi mit einer großen Auswahl verfügbar sein. Circa 80 Mitarbeiter werden an ergonomischen und modernen Arbeitsplätzen tätig sein. Darüber hinaus sind insgesamt 18 Ladesäulen für die E-Mobilität geplant. Die Planung des Neubaus erfolgte im Rahmen der konsequenten Ausrichtung an den aktuellen Kundenbedürfnissen.

Der Neubau Schwaba Gebrauchtwagenzentrum in Gersthofen hat eine Grundstücksfläche von circa 32.500 Quadratmetern. Für bis zu 550 Gebrauchtfahrzeuge ist rund ein Hektar Ausstellungsfläche und eine bebaute Fläche von circa 4.000 Quadratmetern eingeplant. Der neue Standort hat einen modernen Werkstattbereich mit 32 Hebebühnen, einem umfangreichen Parkplatzangebot sowie 38 geplanten Ladesäulen. Die Zentralisierung des Gebrauchtwagengeschäftes stand bei der Planung im Mittelpunkt. Die Schwaba schafft so zugleich fortschrittliche Arbeitsplätze für rund 100 Mitarbeiter und möchte sich weiter als attraktiver Arbeitgeber in der Region positionieren.  

Nachhaltige Akzente

Bei beiden Bauprojekten spielt das Thema Nachhaltigkeit eine Rolle. Beide Gebäude sollen nach den Kriterien der DGNB (Deutsche Gesellschaft für nachhaltiges Bauen) zertifiziert werden und das “Qualitätssiegel Nachhaltiges Gebäude (ONG)” erhalten. Dies trägt dazu bei: eigene Photovoltaik-Anlagen; die Klimatisierung beider Gebäude ohne fossile Brennstoffe durch Erdwärmespeicher; die Wassernutzung durch den Einsatz einer biologischen Wasseraufbereitung. So möchte Schwaba in Zukunft ihren Energie- und Ressourcenverbrauch und somit ihre CO₂-Emissionen weiter reduzieren und einen wichtigen Beitrag zum Umweltschutz leisten. Gleichzeitig wird durch diese nachhaltige Bauweise ein durchgehend angenehmes Raumklima für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erreicht.

„Wir freuen uns, dass die Schwaba als Teil der Volkswagen Group Retail Deutschland hier in Augsburg und Gersthofen so starke Akzente setzt und die automobile Zukunft der Region maßgeblich mitgestaltet. Es macht uns sehr stolz, diese beiden beeindruckenden Projekte gemeinsam realisieren zu können. Mit der Umsetzung dieser zeitgemäßen Neubauten verfolgen wir konsequent unsere Metropolstrategie und verstärken unsere Präsenz im Wirtschaftsraum Augsburg signifikant. Gleichzeitig tragen wir mit der sehr nachhaltigen Konzeption der Bauprojekte den hohen Ansprüchen des Volkswagen Konzerns im Thema Nachhaltigkeit Rechnung”, so Peter Modelhart, Sprecher der Geschäftsführung der VGRD GmbH.

Newsblog Das könnte Sie auch interessieren

News Infrastruktur Smartes Gießmanagement für Augsburg

Auch in Augsburg werden die Auswirkungen des Klimawandels immer stärker spürbar. Einen Teil zu den nötigen Anpassungen soll das smarte Gießmanagement beitragen. So soll eine effizientere Wasserversorgung gewährleistet werden und gleichzeitig die Entwässerung bei Starkregen entlastet werden. ... mehr
Mehr lesen

News Immobilien Interaktives Kunstwerk für Gersthofens Gymnasium

Im Sommer 2024 wird das neue Schulgebäude des Paul-Klee-Gymnasiums in Gersthofen eröffnen. Teil davon wird das Kunstwerk „Du bist die Farbe“ von Robert Kessler sein, der den vorangegangenen Wettbewerb des Landkreises zum Thema Kunst am Bau gewonnen hat. ... mehr
Mehr lesen

News Immobilien Neues Verwaltungszentrum für Sommer Kompressoren in Derching

Das neue Verwaltungszentrum von Sommer Kompressoren in Derching wurde Ende 2023 bezugsfertig. Das neue Firmengebäude bietet nun mehr Platz und erleichtert die Abläufe innerhalb des Unternehmens. Profitieren werden sowohl Mitarbeitende wie auch Kunden. ... mehr
Mehr lesen

News Immobilien Ideenwettbewerb Nachhaltigkeit im Bausektor

Bis zum 17.03.2024 können beim Ressourceneffizienz-Zentrum Bayern (REZ) Ideen für den nachhaltigen Einsatz von Bauteilen und Recyclingmaterialien im Bausektor eingereicht und, wenn man die Jury überzeugt, prämiert werden. ... mehr
Mehr lesen

News Immobilien Erlebnisgastronomie im HELIO Augsburg

Die Branicks Group AG, eines der führenden deutschen börsennotierten Immobilienunternehmen, schließt einen langfristigen Mietvertrag über rund 1.400 Quadratmter im Augsburger Geschäftshaus HELIO ab. Das expandierende Gastro-Unternehmen KoKoNo wurde für den attraktiven Standort gewonnen. ... mehr
Mehr lesen

News Immobilien Neubau mit Abkühlung

Ab März 2024 tut sich etwas im Hotel Maximilian’s: Das Haus Katharinengasse 12 wird abgerissen. Dort wird ein Neubau für das Hotel entstehen. Neben dem Neubau soll auch das Parkhaus erweitert werden. Das Maximilian‘s gehört zu den traditionsreichsten Hotels in Deutschland. ... mehr
Mehr lesen

News Immobilien Lichthallen – neuer Multi-Tenant-Gewerbepark

BEOS hat die „Lichthallen Augsburg“ erfolgreich verkauft. Bei dem Käufer handelt es sich um einen Fonds, welcher von Edmond de Rothschild REIM gemanagt wird. Das Areal ist Teil des größten Gewerbegebiets in Augsburg Lechhausen Nord. ... mehr
Mehr lesen

News Immobilien Mit 300.000 Kubik Aushub am Start

Im März beginnen die Bauarbeiten für den neuen Containerbahnhof. Das Projektteam der DB InfraGO AG (ehemals DB Netz) informierte bei einem Spaziergang über den aktuellen Stand der Dinge. Rund 300.000 Kubikmeter weichen für die tiefer gelegten Gleise für den künftigen Umschlag. ... mehr
Mehr lesen

News Immobilien Light industrial Areal in Schwabmünchen

Landkreis Augsburg attraktiv für Investoren: Die LIVOS Gruppe, Bestandshalter im Segment Light Industrial und Entwickler von Wohnimmobilien in Berlin, hat ein Light-Industrial-Objekt in Schwabmünchen im Landkreis Augsburg erworben. ... mehr
Mehr lesen

News Standort Gemeinsam für die Region: zwei neue Sponsoringpartner in der A³ Standortkampagne

Vier erfolgreiche Jahre liegen bald hinter uns. Für das kommende Jahr der A³ Standortkampagne konnten zwei neue Sponsoringpartner gewonnen werden: Dierig Holding AG und brixx Projektentwicklung GmbH. Auch der Sponsor der Nachwuchspreises des A³ Immobilien Awards steht bereits fest! ... mehr
Mehr lesen

News Immobilien Transformation eines Architekturjuwels in bester Innenstadtlage

Das derzeit ambitionierteste Projekt der Klaus Wohnbau ist die Umnutzung einer denkmalgeschützten Anlage im Augsburger Stadtjägerviertel, mit Loft-Wohnungen und Stadthäuser im ehemaligen Telegrafenamt. ... mehr
Mehr lesen

News Immobilien Genossenschaftliches Wohnprojekt gestartet

Die Wohnbaugenossenschaft WOGENAU eG verwirklicht ein nachhaltiges Holzhaus im Sheridanpark Augsburg für Wohnen samt Gemeinschaftsflächen. Der Kaufvertrag ist unterschrieben und der Bauantrag eingereicht. ... mehr
Mehr lesen

Newsblog Weitere News aus der Region

News Nachhaltiges Wirtschaften Lastenrad im Gewerbe: Umsteiger gesucht!

News Fachkräfte Erfolgreiches Leadership Mindset entwickeln!

News Nachhaltiges Wirtschaften Augsburger Zukunftspreis 2024

News Nachhaltiges Wirtschaften Regio Augsburg goes FC Augsburg

News Innovation sparkscon 2024 – Ein Tag voller digitaler Innovation

News Innovation Innovatives Kühlsystem für Quantencomputer aus Augsburg

News Infrastruktur Smartes Gießmanagement für Augsburg

News Innovation Doktorwürde nun auch an der THA – Promotionszentrum DigiTech eröffnet

News Innovation KI-basierte Regelungssysteme

News Nachhaltiges Wirtschaften Erstes Lifeguide Netzwerktreffen in Augsburg

News Nachhaltiges Wirtschaften Erste Befragungsrunde des Nachhaltigkeitsmonitors abgeschlossen

Social Media Wall News aus unseren sozialen Medien

Bleiben Sie up to date! Newsticker-Anmeldung

Hier können Sie den wöchentlichen Newsticker abonnieren. Im Rahmen des Abonnements senden wir Ihnen jede Woche eine Zusammenfassung aller News der kommenden Woche zu. So sind Sie immer informiert und up to date!

Anrede

Die Abmeldung vom Newsletter ist jederzeit möglich. Lesen Sie die Hinweise zum Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten und zur Personalisierung des Newsletters in unserer Datenschutzerklärung.

Angebot für Unternehmen A³ Fachkräftekampagne: arbeiten und leben in A³

Ohne gezieltes Fachkräfte-Marketing geht heute nichts mehr. Die Regio Augsburg Wirtschaft GmbH startet 2024 mit einer neuen A³ Fachkräftekampagne für den Wirtschaftsraum Augsburg.

Ziel: Werbung für die Region und für die attraktiven Arbeitgeber in A³.

Beteiligen Sie sich als Arbeitgeber, denn nur gemeinsam erreichen wir einen hohen Bekanntheitsgrad und ein (noch) besseres Image für die Region Augsburg bei gesuchten Fachkräften.

Ohne gezieltes Fachkräfte-Marketing geht heute nichts mehr. Die Regio Augsburg Wirtschaft GmbH startet 2024 mit einer neuen A³ Fachkräftekampagne für den Wirtschaftsraum Augsburg.

Ziel: Werbung für die Region und für die attraktiven Arbeitgeber in A³.

Beteiligen Sie sich als Arbeitgeber, denn nur gemeinsam erreichen wir einen hohen Bekanntheitsgrad und ein (noch) besseres Image für die Region Augsburg bei gesuchten Fachkräften.

Jetzt informieren und mitmachen!