News Immobilien Neue Firmenzentrale Wohnbaugruppe Augsburg

Das Wohnungsunternehmen der Stadt startete im Sommer 2021 mit den Bauarbeiten seiner neuen Firmenzentrale. Die Entscheidung für einen Neubau fiel, da die Räumlichkeiten an der Rosenaustraße seit Jahren an ihre Kapazitätsgrenzen stoßen. Um weiterhin ihrem Gründungsauftrag – Augsburg nachhaltig mit bezahlbarem Wohnraum zu versorgen – gerecht zu werden, baut die Wohnbaugruppe einen modernen Firmensitz an der Bürgermeister-Ackermann-Straße. Damit trägt die zukünftige Adresse den Namen des Gründervaters der Wohnbaugruppe, Friedrich Ackermann. Am 26. April fand das Richtfest statt, der Einzug soll voraussichtlich im Juli 2024 erfolgen.

„Die Wohnbaugruppe Augsburg blickt mit ihren über 95 Jahren auf eine traditionsreiche und erfolgreiche Firmengeschichte zurück. Als das Wohnungsunternehmen der Stadt Augsburg stellt sich die Wohnbaugruppe Augsburg Leben der Aufgabe, breite Schichten der Augsburger Bevölkerung mit dauerhaft bezahlbarem Wohnraum zu versorgen. Mit dem Bau einer neuen Firmenzentrale sichert die WBG die Zukunft des geförderten Wohnungsbaus in Augsburg“, erklärte Oberbürgermeisterin und Aufsichtsratsvorsitzende der Wohnbaugruppe Augsburg Eva Weber beim Richtfest. Daneben kümmert sich die städtische Tochter auch um die baufachliche Qualität vieler Schulen und Kindertagesstätten sowie die Entwicklung der ehemaligen Kasernenflächen.

Personelles Wachstum nun wieder möglich

Kurz nach ihrer Gründung bezog die Wohnbaugruppe ihren Sitz im Schuberthof in Pfersee. Dieses Gebäude, ein gewichtiges Einzelbaudenkmal im Bauhausstil, wurde vollständig als Wohngebäude konzipiert, der Kopfbau aber für Büros umgenutzt. Um die Flächen in den letzten Jahren noch leicht zu erweitern, wurde ein Büropavillon im Innenhof aufgestellt und freiwerdende Wohnungen vorübergehend zu Büroflächen umgebaut. Eine weitergehende Ausdehnung ist hier nicht möglich, auch Barrierefreiheit nicht realisierbar. Eine Schaffung weiterer Arbeitsplätze ist jedoch notwendig, um den wachsenden Aufgaben – nicht nur in den Bereichen Neubau und Bestandsmodernisierung, sondern auch in der Verwaltung des wachsenden Bestands – gerecht zu werden. Der Neubau schafft nicht nur mehr Platz für Mitarbeitende, sondern setzt zeitgleich Flächen für bezahlbaren Wohnraum frei. Durch die neue Firmenzentrale können die Standorte der Verwaltung im Schuberthof und der Werkstatt an der Schillstraße vereint werden. Allein für das Gelände in Lechhausen liegt ein bestandskräftiger Vorbescheid für 118 Wohneinheiten vor.

Hohe Fördersumme für energieeffizienten Neubau

Durch die Realisierung des höchsten energetischen Standards für Nichtwohngebäude – KfW Effizienzhaus 40 EE – trägt das Projekt zudem dem Klimaschutz Rechnung. Für den Neubau sind daher 3,7 Mio. € aus Mitteln der Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG) zugesagt. Das Gebäude wird zudem im weithin anerkannten DGNB-Gold-Standard errichtet und sichert dadurch eine nachhaltige Ausrichtung gemäß den Kriterien Ökologie, Ökonomie und Soziokulturelles. Letzteres wird durch die hohe Qualität der neuen Arbeitsräume ermöglicht, die entsprechend der Anforderungen an Gesundheit, Behaglichkeit und Nutzerzufriedenheit gestaltet werden. Die Kosten für das Projekt stiegen nur leicht, was zum einen die solide Planung des Projekts deutlich machte. Zum anderen konnte die Wohnbaugruppe von guten Konditionen bei den darauffolgenden Vergaben profitieren. 

Das Wohnungsunternehmen der Stadt startete im Sommer 2021 mit den Bauarbeiten seiner neuen Firmenzentrale. Die Entscheidung für einen Neubau fiel, da die Räumlichkeiten an der Rosenaustraße seit Jahren an ihre Kapazitätsgrenzen stoßen. Um weiterhin ihrem Gründungsauftrag – Augsburg nachhaltig mit bezahlbarem Wohnraum zu versorgen – gerecht zu werden, baut die Wohnbaugruppe einen modernen Firmensitz an der Bürgermeister-Ackermann-Straße. Damit trägt die zukünftige Adresse den Namen des Gründervaters der Wohnbaugruppe, Friedrich Ackermann. Am 26. April fand das Richtfest statt, der Einzug soll voraussichtlich im Juli 2024 erfolgen.

„Die Wohnbaugruppe Augsburg blickt mit ihren über 95 Jahren auf eine traditionsreiche und erfolgreiche Firmengeschichte zurück. Als das Wohnungsunternehmen der Stadt Augsburg stellt sich die Wohnbaugruppe Augsburg Leben der Aufgabe, breite Schichten der Augsburger Bevölkerung mit dauerhaft bezahlbarem Wohnraum zu versorgen. Mit dem Bau einer neuen Firmenzentrale sichert die WBG die Zukunft des geförderten Wohnungsbaus in Augsburg“, erklärte Oberbürgermeisterin und Aufsichtsratsvorsitzende der Wohnbaugruppe Augsburg Eva Weber beim Richtfest. Daneben kümmert sich die städtische Tochter auch um die baufachliche Qualität vieler Schulen und Kindertagesstätten sowie die Entwicklung der ehemaligen Kasernenflächen.

Personelles Wachstum nun wieder möglich

Kurz nach ihrer Gründung bezog die Wohnbaugruppe ihren Sitz im Schuberthof in Pfersee. Dieses Gebäude, ein gewichtiges Einzelbaudenkmal im Bauhausstil, wurde vollständig als Wohngebäude konzipiert, der Kopfbau aber für Büros umgenutzt. Um die Flächen in den letzten Jahren noch leicht zu erweitern, wurde ein Büropavillon im Innenhof aufgestellt und freiwerdende Wohnungen vorübergehend zu Büroflächen umgebaut. Eine weitergehende Ausdehnung ist hier nicht möglich, auch Barrierefreiheit nicht realisierbar. Eine Schaffung weiterer Arbeitsplätze ist jedoch notwendig, um den wachsenden Aufgaben – nicht nur in den Bereichen Neubau und Bestandsmodernisierung, sondern auch in der Verwaltung des wachsenden Bestands – gerecht zu werden. Der Neubau schafft nicht nur mehr Platz für Mitarbeitende, sondern setzt zeitgleich Flächen für bezahlbaren Wohnraum frei. Durch die neue Firmenzentrale können die Standorte der Verwaltung im Schuberthof und der Werkstatt an der Schillstraße vereint werden. Allein für das Gelände in Lechhausen liegt ein bestandskräftiger Vorbescheid für 118 Wohneinheiten vor.

Hohe Fördersumme für energieeffizienten Neubau

Durch die Realisierung des höchsten energetischen Standards für Nichtwohngebäude – KfW Effizienzhaus 40 EE – trägt das Projekt zudem dem Klimaschutz Rechnung. Für den Neubau sind daher 3,7 Mio. € aus Mitteln der Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG) zugesagt. Das Gebäude wird zudem im weithin anerkannten DGNB-Gold-Standard errichtet und sichert dadurch eine nachhaltige Ausrichtung gemäß den Kriterien Ökologie, Ökonomie und Soziokulturelles. Letzteres wird durch die hohe Qualität der neuen Arbeitsräume ermöglicht, die entsprechend der Anforderungen an Gesundheit, Behaglichkeit und Nutzerzufriedenheit gestaltet werden. Die Kosten für das Projekt stiegen nur leicht, was zum einen die solide Planung des Projekts deutlich machte. Zum anderen konnte die Wohnbaugruppe von guten Konditionen bei den darauffolgenden Vergaben profitieren. 

Newsblog Das könnte Sie auch interessieren

News Immobilien 15 Mehrfamilienhäuser auf altem Hessing-Gelände

Schon 2015 verkaufte die Hessing-Stiftung ein Teil ihres Areals in Göggingen. Aufgrund des Planungsrechts wurden die Pläne der Dumberger Bauunternehmung allerdings lange verzögert. Nach einem komplexen Aufstellungsverfahren können die 15 Mehrfamilienhäuser nun aber entstehen. ... mehr
Mehr lesen

News Infrastruktur Smartes Gießmanagement für Augsburg

Auch in Augsburg werden die Auswirkungen des Klimawandels immer stärker spürbar. Einen Teil zu den nötigen Anpassungen soll das smarte Gießmanagement beitragen. So soll eine effizientere Wasserversorgung gewährleistet werden und gleichzeitig die Entwässerung bei Starkregen entlastet werden. ... mehr
Mehr lesen

News Immobilien Interaktives Kunstwerk für Gersthofens Gymnasium

Im Sommer 2024 wird das neue Schulgebäude des Paul-Klee-Gymnasiums in Gersthofen eröffnen. Teil davon wird das Kunstwerk „Du bist die Farbe“ von Robert Kessler sein, der den vorangegangenen Wettbewerb des Landkreises zum Thema Kunst am Bau gewonnen hat. ... mehr
Mehr lesen

News Immobilien Neues Verwaltungszentrum für Sommer Kompressoren in Derching

Das neue Verwaltungszentrum von Sommer Kompressoren in Derching wurde Ende 2023 bezugsfertig. Das neue Firmengebäude bietet nun mehr Platz und erleichtert die Abläufe innerhalb des Unternehmens. Profitieren werden sowohl Mitarbeitende wie auch Kunden. ... mehr
Mehr lesen

News Immobilien Ideenwettbewerb Nachhaltigkeit im Bausektor

Bis zum 17.03.2024 können beim Ressourceneffizienz-Zentrum Bayern (REZ) Ideen für den nachhaltigen Einsatz von Bauteilen und Recyclingmaterialien im Bausektor eingereicht und, wenn man die Jury überzeugt, prämiert werden. ... mehr
Mehr lesen

News Immobilien Erlebnisgastronomie im HELIO Augsburg

Die Branicks Group AG, eines der führenden deutschen börsennotierten Immobilienunternehmen, schließt einen langfristigen Mietvertrag über rund 1.400 Quadratmter im Augsburger Geschäftshaus HELIO ab. Das expandierende Gastro-Unternehmen KoKoNo wurde für den attraktiven Standort gewonnen. ... mehr
Mehr lesen

News Immobilien Neubau mit Abkühlung

Ab März 2024 tut sich etwas im Hotel Maximilian’s: Das Haus Katharinengasse 12 wird abgerissen. Dort wird ein Neubau für das Hotel entstehen. Neben dem Neubau soll auch das Parkhaus erweitert werden. Das Maximilian‘s gehört zu den traditionsreichsten Hotels in Deutschland. ... mehr
Mehr lesen

News Immobilien Lichthallen – neuer Multi-Tenant-Gewerbepark

BEOS hat die „Lichthallen Augsburg“ erfolgreich verkauft. Bei dem Käufer handelt es sich um einen Fonds, welcher von Edmond de Rothschild REIM gemanagt wird. Das Areal ist Teil des größten Gewerbegebiets in Augsburg Lechhausen Nord. ... mehr
Mehr lesen

News Immobilien Mit 300.000 Kubik Aushub am Start

Im März beginnen die Bauarbeiten für den neuen Containerbahnhof. Das Projektteam der DB InfraGO AG (ehemals DB Netz) informierte bei einem Spaziergang über den aktuellen Stand der Dinge. Rund 300.000 Kubikmeter weichen für die tiefer gelegten Gleise für den künftigen Umschlag. ... mehr
Mehr lesen

News Immobilien Light industrial Areal in Schwabmünchen

Landkreis Augsburg attraktiv für Investoren: Die LIVOS Gruppe, Bestandshalter im Segment Light Industrial und Entwickler von Wohnimmobilien in Berlin, hat ein Light-Industrial-Objekt in Schwabmünchen im Landkreis Augsburg erworben. ... mehr
Mehr lesen

News Standort Gemeinsam für die Region: zwei neue Sponsoringpartner in der A³ Standortkampagne

Vier erfolgreiche Jahre liegen bald hinter uns. Für das kommende Jahr der A³ Standortkampagne konnten zwei neue Sponsoringpartner gewonnen werden: Dierig Holding AG und brixx Projektentwicklung GmbH. Auch der Sponsor der Nachwuchspreises des A³ Immobilien Awards steht bereits fest! ... mehr
Mehr lesen

News Immobilien Transformation eines Architekturjuwels in bester Innenstadtlage

Das derzeit ambitionierteste Projekt der Klaus Wohnbau ist die Umnutzung einer denkmalgeschützten Anlage im Augsburger Stadtjägerviertel, mit Loft-Wohnungen und Stadthäuser im ehemaligen Telegrafenamt. ... mehr
Mehr lesen

Newsblog Weitere News aus der Region

NEWS Nachhaltiges wirtschaften KUMAS UMWELTNETZWERK bei „Woche der Umwelt“ in Berlin

News Immobilien 15 Mehrfamilienhäuser auf altem Hessing-Gelände

News Infrastruktur Mehrwert durch Bahnerneuerung für den Landkreis Augsburg

News Nachhaltiges Wirtschaften Flottes Gewerbe - Jetzt bewerben beim E-Lastenradtest für Gewerbe

News Fachkräfte Erfolgreiches Leadership Mindset entwickeln!

News Nachhaltiges Wirtschaften Augsburger Zukunftspreis 2024

News Nachhaltiges Wirtschaften Regio Augsburg goes FC Augsburg

News Innovation sparkscon 2024 – Ein Tag voller digitaler Innovation

News Innovation Innovatives Kühlsystem für Quantencomputer aus Augsburg

News Infrastruktur Smartes Gießmanagement für Augsburg

News Innovation Doktorwürde nun auch an der THA – Promotionszentrum DigiTech eröffnet

Social Media Wall News aus unseren sozialen Medien

Bleiben Sie up to date! Newsticker-Anmeldung

Hier können Sie den wöchentlichen Newsticker abonnieren. Im Rahmen des Abonnements senden wir Ihnen jede Woche eine Zusammenfassung aller News der kommenden Woche zu. So sind Sie immer informiert und up to date!

Anrede

Die Abmeldung vom Newsletter ist jederzeit möglich. Lesen Sie die Hinweise zum Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten und zur Personalisierung des Newsletters in unserer Datenschutzerklärung.

Angebot für Unternehmen A³ Fachkräftekampagne: arbeiten und leben in A³

Ohne gezieltes Fachkräfte-Marketing geht heute nichts mehr. Die Regio Augsburg Wirtschaft GmbH startet 2024 mit einer neuen A³ Fachkräftekampagne für den Wirtschaftsraum Augsburg.

Ziel: Werbung für die Region und für die attraktiven Arbeitgeber in A³.

Beteiligen Sie sich als Arbeitgeber, denn nur gemeinsam erreichen wir einen hohen Bekanntheitsgrad und ein (noch) besseres Image für die Region Augsburg bei gesuchten Fachkräften.

Ohne gezieltes Fachkräfte-Marketing geht heute nichts mehr. Die Regio Augsburg Wirtschaft GmbH startet 2024 mit einer neuen A³ Fachkräftekampagne für den Wirtschaftsraum Augsburg.

Ziel: Werbung für die Region und für die attraktiven Arbeitgeber in A³.

Beteiligen Sie sich als Arbeitgeber, denn nur gemeinsam erreichen wir einen hohen Bekanntheitsgrad und ein (noch) besseres Image für die Region Augsburg bei gesuchten Fachkräften.

Jetzt informieren und mitmachen!