PROGRAMM A³ Immobilienkongress

Aktuelle Herausforderungen für die Immobilienbranche | Quartiersentwicklung | Büromarkt | Projekte

Die Immobilienbranche steht vor zahlreichen Herausforderungen. Mit den Experten sprechen wir über die Perspektiven der Immobilienwirtschaft in der Region Augsburg. Von Quartiersentwicklungen über den Büromarkt bis hin zu der Revitalisierung von Industrieflächen wird der thematische Bogen gespannt. Hierbei hinterfragen wir auch kritisch, wie Nachhaltigkeit wirklich funktioniert.

Der Kongress bietet Einblicke in aktuelle Entwicklungen, auf den begleitenden Exkursionen und der Bühne. Unter anderen zu: Gewerbegebiet Neusäß-Mitte, Quartiersverein Augsburg-Kriegshaber, Neues Quartier am Lechufer, Wohnen an der Wertach, Michaelipark, Augsburg Lofts, Sheridan Campus, Innovationscampus, Medizincampus und Technology Campus.

direkt zur Anmeldung

Auf einen Blick Programmflyer

Medienpartner

Keynotes & Impulse

Baudirektor Stadtplanungsamt, Sanierungsmaßnahmen, Stadt Augsburg Tobias Häberle

Klimaresiliente Stadtquartiere – Modellstadtteil Augsburg-Oberhausen

Gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern sowie lokalen Akteuren entwickeln wir Konzepte zur Aufwertung benachteiligter Stadtquartiere. Dabei befassen wir uns zur Zeit vertieft auch mit der Anpassung an den Klimawandel. Durch den Klimawandel werden in Augsburg Hitzeperioden und Starkregenfälle zunehmen. Wie bleiben dicht bebaute Stadtviertel dennoch lebenswert? In zwei Modellquartieren im Stadtteil Oberhausen will die Stadt Augsburg unterschiedliche Maßnahmen und Kooperationen erproben.

Leiter, Amt für Liegenschaften und Stadterneuerung,Stadt Heilbronn Jan Fries

Nachhaltige Quartiersentwicklung am Beispiel des Neckarbogens in Heilbronn

Die Stadt Heilbronn entwickelt auf einer ehemaligen Bahnbranche den Neckarbogen: Ein neues Stadtquartier für 3.500 Bewohner und 1000 Arbeitsplätze. 2019 fand auf dem Gelände die Bundesgartenschau Heilbronn statt, die erstmals eine Gartenausstellung mit einer Stadtausstellung  - den ersten Bauabschnitt des Neckarbogens - verbunden hat. Der Neckarbogen ist dabei als innovatives und nachhaltiges Stadtquartier geplant. Unter anderem ist bereits hier bereits das höchste Holzhybridwohnhaus Deutschlands entstanden.

Institutsdirektor, Fraunhofer IAO (Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation), Stuttgart Steffen Braun

A³ Wirtschaftsraum Augsburg – The bigger picture: Zukunftsperspektiven für Leben und Arbeiten 2050+

Der Vortrag gibt Einblick in die angewandte Forschung zur Gestaltung zukünftiger Lebens- und Arbeitswelten, beispielsweise auf die Fragen wie technologischer Fortschritt unsere Wertschöpfung, Alltagsprozesse und Raumstrukturen verändert, wie sich Innenstädte, Gewerbe- und Wohnareale entwickeln werden oder wie Städte und Regionen sich auf dem Weg zur Klimaneutralität und darüber hinaus neu aufstellen. Die Fraunhofer-Initiative Morgenstadt bündelt hierzu bereits seit zehn Jahren zahlreiche Forschungs- und Umsetzungsprojekte für die Städte und Regionen von übermorgen.

Moderation & Begrüßung

Geschäftsführer, acm Werbeagentur GmbH Dr. Florian Forster

Moderation

  • Spezialist und Marketing-Experte rund um das Immobilienmarketing, Buchautor, Speaker, Coach, promovierter Dr. rer. pol., sowie Geschäftsführer der acm Werbeagentur GmbH.

  • Darüber hinaus ist er Veranstalter von Immobilienmessen in München, Berlin und Hamburg. 2020 ausgezeichnet mit dem Sales Champion Award.

Geschäftsführer, Regio Augsburg Wirtschaft GmbH Andreas Thiel

Eröffnung & Willkommen

  • Gründungsgeschäftsführer der Regio Augsburg Wirtschaft GmbH und als Geschäftsführer des Fördervereins der Regio Augsburg Wirtschaft GmbH e.V. aktiv.
  • Er ist erster Ansprechpartner für Unternehmen und Partner und für die drei Gesellschafter Stadt Augsburg, Landkreis Augsburg und Landkreis Aichach-Friedberg.

Bayerisches Staatsministerium für Wohnen, Bau und Verkehr Staatsminister Christian Bernreiter

Grußwort (Videobotschaft)

  • Christian Bernreiter ist Staatsminister im Bayerischen Staatsministerium für Wohnen, Bau und Verkehr. Er steht an der Spitze der Staatsbauverwaltung Bayerns.
  • Zudem ist er zuständig für das Baurecht, die Wohnraum- und Städtebauförderung sowie den Verkehr.

Aktuelle Marktteinschätzungen und -daten

Zahlen-Daten-Fakten regional und überregional | aktuelle Entwicklungen und Veränderungen mit/nach Covid-19 | Nachfragesituation seitens Investoren | EU-Taxonomie

Dr. Heike Piasecki, Niederlassungsleiterin, Prokuristin, bulwiengesa AG, München

  • Dr. Heike Piasecki ist als Bereichsleiterin verantwortlich für die Analyse von Wohn- und Serviceimmobilien. Ihre Arbeitsschwerpunkte sind Standortbewertungen, Immobilienmarktanalysen und Nutzungsempfehlungen insbesondere für Wohnen, Serviceimmobilien und Konversionsprojekte sowie empirische Marktuntersuchungen.

  • Sie ist Lehrbeauftragte an der Akademie Biberach sowie der IREBS. Seit 2013 ist sie im Verbandsrat des Deutschen Verbandes für Wohnungswesen, Städtebau und Raumordnung e. V. und seit Februar 2021 Sprecherin des Regionalvorstands ZIA Süd. Dr. Heike Piasecki ist seit 1994 bei der bulwiengesa AG tätig. Sie promovierte in Wirtschafts- und Sozialgeographie.

Michael Thiede, Geschäftsführer, Real Estate Soulutions GmbH

  • Seit mehr als 25-Jahren Partner institutioneller und privater Bauherren in der Realisierung von Baumaßnahmen und interdisziplinären Immobilienconsulting. Mitglied im Prüfungsausschuss der IHK Augsburg sowie Fachautor zahlreichen Publikationen der Wirtschafts- und Tagespresse über Vermögensverwaltung und Immobilien, wie dem A³ Immobilienmarktreport.

Anforderungen an nachhaltige, urbane (Misch-)quartiere

Zukünftige Mischgebiete | neue Nahversorgungskonzepte | Gleichgewicht zwischen Wohnen und Gewerbe | große Bauvorhaben unter einem Quartieransatz | Maßnahmen zur Qualitätsentwicklung an Beispielprojekten | verschiedene Nutzungsarten in einem Quartier und Ansätze von kommunaler Seite | soziale Rendite

Gewerbegebiet Neusäß-Mitte

Richard Greiner, 1. Bürgermeister, Stadt Neusäß

Neusäß – vom Gewerbe- zum Gesundheitsstandort am Beispiel Gewerbegebiet Neusäß-Mitte. Erhalt und Weiterentwicklung des Bestandsgewerbes mit einer ausgewogenen Durchmischung von Industrie, Handel & Dienstleistungen. Städtebauliche Entwicklung eines Quartiers und Steigerung der Standortqualität.

Quartiersverein Augsburg-Kriegshaber und Quartiersentwicklung Diedorf

Gerhard Hab, Geschäftsführer, 4Wände Management GmbH

Quartiersgedanke in Augsburg-Kriegshaber: Das Westhouse Begegnungszentrum bietet die Belebung von Augsburg-Kriegshaber am westlichen Stadtrand. Für ein funktionierendes Quartier (mit Wohnen, Gewerbe, Nahversorgung) braucht es immer auch Begegnungsflächen und Aufenthaltsmöglichkeiten ohne Konsumzwang. Damit dies erlebbar wird, und am Gemeinwohl orientiert ist, braucht es eine Initiative die dies betreibt, mit der Förderung von Aktivitäten im Bereich Bildung, Kunst, Kultur hin zu einer Mischkultur.

Neues Quartier am Lechufer

Ralph Büchele, Geschäftsführer, BayernHeim GmbH

Die Berliner Allee Augsburg: Mit dem neuen Wohnquartier am Lechufer entsteht ein Modellprojekt für das Vorhaben "Klimaanpassung im Wohnungsbau".

Neue, nachhaltige Nahversorgungskonzepte

Sebastian Schülke, Leiter Immobilien, Lidl Vertriebs GmbH & Co. KG

Der Einzelhandel im Umbruch: Strategien in der Projektentwicklung, Filialen bringen Qualität in die Quartiere und die Rolle von Nachhaltigkeit im Bereich Material, Energie und Mobilität gewinnt an Bedeutung. Strategien und das Denken Out of the- Box an Augsburger Beispielen und darüber hinaus.

Flächen im Wandel - Projektentwicklungen aus A³

Industrie und Flächen im Wandel | Maßnahmen zur Qualitätsentwicklung | Revitalisierung und Neubau

WALTER Innovation Campus

Jürgen Kolper, Vorstand, WALTER Beteiligungen und Immobilien AG

Ressourcenschonend, energieeffizient und New Work: Der Innovationsbogen wird ein Wahrzeichen mit außergewöhnlicher Architektur für das neue Quartier. Die Synergien der geplanten und vorhandenen Einrichtungen in den benachbarten Arealen schaffen ein neues Wissens- und Entwicklungszentrum mit zahlreichen Chancen für Austausch und Transfer.

Wohnen an der Wertach

Markus Wotruba, Gebietsentwicklung, BPD Immobilienentwicklung GmbH

Das ehemalige Zeuna-Areal wandelt sich in ein urbanes Stadtquartier: Hier ist ein neues, urbanes Stadtquartier mit hohem Wohnanteil in der Vorbereitungsphase. Der räumlich-strukturelle Bezug zur industriellen Vergangenheit und dem auf dem Gelände diagonal verlaufenden Hettenbach, erhält das Quartier eine eigenständige Identität.

Michaelipark - Lösungen aus Holz

Franziska Gumpp, Projektleiterin Bauingenieurwesen, Gumpp & Maier GmbH

Mit dem Projekt Michaelipark entstehen auf dem ehemnaligen Spicherer-Areal hochwertige Neubauwohnungen in klimaschonender Holzbauweise. Die Wohnbaugruppe Augsburg baut diese im Rahmen der Einkommensorientierten Förderung (EoF). Die klimaschonende Holzbauweise zeigt, dass geförderter Wohnungsbau sowohl nachhaltig als auch hochwertig sein kann. Die Firma Gumpp ist Teil des Netzwerks Holzbau im Wirtschaftsraum Augsburg und bietet Lösungen aus Holz.

Nachhaltigkeit im TONI Park

Andreas Lesser, geschäftsführender Gesellschafter, TONI IMMOBILIEN Dr. Krafft KG

Augsburgs neuer Bürocampus bietet ein einmaliges Wohlfühlkonzept für Unternehmen und Mitarbeiter in zentraler Lage und grüner parkähnlicher Umgebung. Der neue Büro Campus des TONI Parks entsteht auf Flächen des ehemaligen Messerschmitt Flugplatzes. Dieser wurde im 2. Weltkrieg stark bombardiert und der Boden entsprechend verunreinigt. Die TONI KG hat diese Brachflächen von Altlasten und Kampfmitteln befreit und dadurch eine innerstädtische Fläche wieder einer Nutzung zugeführt. Erfahren Sie mehr über das Nachhaltigkeitskonzept, wie unsere 700 m² große Grünfassade am Parkhaus und die auf den Hallenflächen geplante PV-Anlage mit 7.000 m².

Änderungen im Büro-immobilienmarkt

Woher kommen die Nutzer? Wie verändern sich Flächenanforderungen und Vermarktungsfähigkeit? Was bedeuten aktuelle Veränderungen für die Immobilienbranche in Augsburg in der Zukunft?

Norbert Müller, Geschäftsführer, brixx Projektentwicklung GmbH

Woher kommen die Nutzer und was sind die Anforderungen im Bereich Nachverdichtung, Energie, etc.? Gemeinsam mit Städten und Stadtplanern entwickeln sie Gewerbestandorte, unter anderem in Augsburg-Göggingen. Flexibilität ist A und O und das Eingehen auf die Bedürfnisse der potentiellen Nutzer. Aspekte der Nachhaltigkeit - auch ohne Zertifizierungen - wie auch die Bezahlbarkeit müssen aufeinander abgestimmt sein.

Nanine Lux, Lead Consultant, Branch Head Augsburg, W+P workspace consulting GmbH

(Soziale) Nachhaltigkeit auch für den Nutzer: Wo muss man beim Projektstart bereits nachhaltige Prozess mitdenken und welche drei größten Fehler sollte man dabei vermeiden, auch im technischen Bereich? Das kann man tun, um soziale Nachhaltigkeit in Projekten zu integrieren und Fachkräfte zu gewinnen und am Standort zu halten.

Stephan Deurer, Geschäftsführer, ECO OFFICE GmbH & Co. KG

Rein funktionale Büroräume waren gestern: Mit Projekten wie dem Sheridan Campus (in Planung) soll die Identifikation und Akzeptanz der Mitarbeiter durch einzigartige, auf sie zugeschnittene Arbeitsumgebungen gefördert – und so langfristig Fachkräfte am Standort binden. Ansprechende Architektur, flexible Entfaltungsmöglichkeiten plus Innenhöfe mit Grünflächen versprechen höchste Aufenthaltsqualität, mit geplanter LEED- und WELL-Zertifizierung.

Marcus Rothenbucher, Projektentwicklung/Transaktionen, WALTER Beteiligungen und Immobilien AG

Perspektive eines Bestandshalters und Projektentwicklers: Hierbei gilt es langfristig zu denken und nachhaltig zu handeln - im Sinne der Kunden und um Werte zu erhalten. Wichtige Faktoren für eine erfolgreiche Projektentwicklung sind das frühzeitige Erkennen von Marktentwicklungen, ständige Pflege von vertrauenswürdigen Daten, sorgfältige Planung, verlässliche Dienstleister und ein stabiles Netzwerk. Von der Baulandentwicklung bis zur Entwicklung von Büro-, Hotel- oder Wohnimmobilien.

a³ ruft neuen Award ins Leben A³ Immobilien Award

Mit einem Wettbewerb möchte A³ zukunftsorientierte Projektentwicklungen im deutschsprachigen Raum auszeichnen. Gesucht werden realisierte Projektentwicklungen wie auch innovative Ideen für Gebäude – oder ganze Quartiere. Dies unter den besonderen Blickwinkeln, die den Wirtschaftsraum Augsburg ausmachen: Ressourceneffizienz, Nachhaltigkeit und Klimaschutz gepaart mit Innovationen in der Projektentwicklung. Erfahren Sie mehr darüber beim A³ Immobilienkongress.

Networking

Diese Partner sind dabei und unterstützen den Kongress.

zu den Kongresspartnern

Jetzt hier anmelden

Hier geht's direkt zur Anmeldung

direkt zur Anmeldung

Newsblog News zum Thema Immobilien

Pressemitteilung 29.06.2022 A³ Immobilienkongress: Fachwissen, Marktdaten und spannende Exkursionen

News Immobilien Ein Gesundhaus für Steindorf

News Standort Kongress am Park feiert 50. Geburtstag

News Immobilien Kunst-am-Bau des Medizicampus Augsburg

News Immobilien Gewerbeflächenentwicklung im Friedberger Park

News Immobilien Smart Working in Augsburg-Göggingen

News Immobilien Augsburger Innenstadt blüht auf

Pressemitteilung vom 24.05.2022 Immobilienmarktreport Wirtschaftsraum Augsburg: Blick nach vorne

News Immobilien Neues Ärztehaus des Diako Augsburg

News Standort 5G schafft neue Potenziale in der Region

News Immobilien Vermarktung vor dem Abriss – Die Alte Stadtbücherei Augsburg wird staatliches Pilotprojekt für zirkuläres Bauen

Pressemitteilung 03.03.2022 A³ Marktgespräch: Eine Markteinschätzung in Zeiten des New-Normal

E-Mail-Newsletter Bleiben Sie up to date!

Hier geht's zur Anmeldung