Verantwortliches Unternehmen "Corporate Social Responsibility"

Besonders für kleine und mittelständische Unternehmen ist gesellschaftliche Verantwortung auch im Hinblick auf den Wettbewerb mit großen Unternehmen sowie vor dem Hintergrund der Veränderungen in der Beschäftigtenstruktur (demografischer Wandel) ein relevantes Thema. Die Regio Augsburg Wirtschaft GmbH greift dieses Thema auf und bietet den Unternehmen, Netzwerken und allen interessierten

Personen verschieden Angebote, sich dem Thema zu nähern. Dieses Angebot adressiert alle interessierten Unternehmen, Institutionen und Netzwerke des Wirtschaftsraums Augsburg, vor allem kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) (Bild: XtravaganT - Fotolia).

Die Regio Augsburg Wirtschaft GmbH befasst sich mit Themen wie Fachkräftesicherung, Ressourceneffizienz und regionaler Klimaschutz. Diese gebündelten Erfahrungen fließen in die Angebote rund um CSR ein. Dies sind aktuell: 

Bitte wenden Sie sich bei Interesse und Fragen an zu einzelnen Angeboten an Annabell Hummel, annabell.hummel(at)region-A3.com, Tel. 0821 450 10 222.

 

 

 

Aktuelles aus der Arbeit

  • Impressionen vom Nachhaltigkeitstag Wirtschaft
    Reiner Erben, Andreas Thiel, Prof. Dr. Harald Welzer und Eva Weber auf dem 2. Nachhaltigkeitstag Wirtschaft A³ in Augsburg. Bild: Katrin Beppler / Regio Augsburg Wirtschaft GmbH
  • 2. Nachhaltigkeitstag Wirtschaft A³: Neue Perspektiven für eine wachsende Region
    Impressionen vom 2. Nachhaltigkeitstag Wirtschaft A³ am 15. November im Kurhaus Göggingen. Bild: Katrin Beppler / Regio Augsburg Wirtschaft GmbH

    Sind wirklich Daten der Rohstoff des 21. Jahrhunderts, auf den wir bauen können? Was bedeutet nachhaltige Arbeit? Wie lassen sich Veränderungen der Arbeitswelt gesund gestalten? Um diese und viele weitere Fragen drehte sich der 2. Nachhaltigkeitstag Wirtschaft A³ „Neue Arbeit“ mit dem renommierten Sozialpsychologen und Buchautor Prof. Dr. Harald Welzer.

    Weit über 100 Gäste fanden sich am 15. November zur Veranstaltung im Kurhaus Göggingen ein. Bürgermeisterin Eva Weber eröffnete den Nachhaltigkeitstag: „Die gute Nachricht vorab ist, dass wir im Wirtschaftsraum Augsburg wirtschaftlich gut aufgestellt sind. Nichtsdestotrotz: Die Anforderungen, denen wir heute gegenüberstehen, sind globale Herausforderungen und drehen sich beispielsweise um Ressourcenknappheit, um Arbeitsplatzumbau oder um veränderte Anforderungen durch die Digitalisierung ...

  • Wochen der Nachhaltigkeit – das ist die beiden letzten Wochen geboten

    Seit fünf Wochen laufen die Wochen der Nachhaltigkeit im Wirtschaftsraum Augsburg. In diesem Zeitraum haben nahezu 20 Veranstaltungen stattgefunden, darunter Events rund um Finanzthemen, zu fairen Konsum oder zu neuen Arbeitsformen. In den kommenden zwei Wochen können sich Interessierte noch auf spannende Themen freuen: So findet am 21.11. die von der Stadt Augsburg organisierte Veranstaltung „Emissionshandel in Augsburg – bringt das was?“ statt. Am 23.11. folgt das Unternehmer*Innenfrühstück FOKUS N in der HWK Schwaben. Und am 28.11.2018 informiert der Oikokredit Förderkreis Bayern e. V. zum Thema Genossenschaft & Nachhaltigkeit. Hier eine Auswahl der noch folgenden Events:

    Bayerische Nachhaltigkeitstagung am 20.11.2018

    Fachlicher Input und Erfahrungsaustausch über nachhaltige Handlungsansätze ...

  • 2. Nachhaltigkeitstag Wirtschaft in Augsburg

    Arbeit neu denken!

    In drei Wochen ist es soweit – am 15.11.2018 findet unser 2. Nachhaltigkeitstag Wirtschaft unter dem Motto „Neue Arbeit“ statt. Personaler, Entscheider und Multiplikatoren tauschen sich aus – von Personalmanagement, über Vielfalt bis hin zu Flexibilisierung und Gesundheit in der Arbeitswelt. Die Erkenntnisse werden mit dem Sozialpsychologen Prof. Dr. Harald Welzer diskutiert.

    Hier stellen wir Ihnen die Arbeitstische im Einzelnen vor:

    New Work-Führungsstile
    Dieser Arbeitstisch beleuchtet unterschiedliche Führungsstile und zeigt die Vor- und Nachteile der jeweiligen Ansätze auf. Was zeichnet einen zeitgemäßen Führungsstil und was eine moderne Teamstruktur aus? Und hat das eigentlich überhaupt etwas mit Nachhaltigkeit zu tun? Tischbetreuung: Hildrun Brendler, Personalleiterin, Schöffel Sportbekleidung GmbH

    Nachhaltigkeit im ...

  • Nachhaltigkeit im Wirtschaftsraum Augsburg
    Austausch im Rahmen des ersten Nachhaltigkeitstags zum Thema „Nachhaltige Unternehmensführung“. Foto: Regio Augsburg Wirtschaft GmbH

    „Nachhaltigkeit – wir können das Wort schon nicht mehr hören!“ Diese Aussage bekommen wir immer wieder zu hören. Ja, der Begriff wird inflationär und in den unterschiedlichsten Zusammenhängen genutzt. Wir, die Regio Augsburg Wirtschaft GmbH, sind aber dennoch von der Stärke dieses Wortes und der Wichtigkeit von nachhaltigen Wirtschaftens überzeugt, bedeutet es doch, auch morgen noch in einem lebenswerten Umfeld agieren zu können. Wirtschaftlich nachhaltig zu agieren heißt, dass auch morgen noch alle notwendigen Voraussetzungen zur erfolgreichen und wettbewerbsfähigen Existenz von Unternehmen gegeben sind. Neben der Frage nach der Verfügbarkeit von Rohstoffen geht es insbesondere darum, ob genügend motivierte und qualifizierte Mitarbeiter den Betrieb am Laufen halten, inwieweit der Kunde, gleich ob B2B oder B2C, die Treue hält und in ...

Produktblätter

Regional engagiert

Unsere Arbeit im Bereich Nachhaltiges Wirtschaften ist auch auf der "Landkarte des Engagements" registriert. Der Verein "Unternehmen für die Region e. V." hat uns für das Engagement ausgezeichnet. Wir möchten Sie dazu einladen, ihr gutes Projekt ebenfalls auf diese Landkarte einzutragen.