innovation in A³ Informationen für Wasserstoff-Anwender

Sie möchten Wasserstoff im Unternehmen anwenden und suchen Beispiele und passende Unterstützung?  Hier stellen wir Ihnen nach und nach hilfreiche Informationen zur Verfügung.

Wasserstoff-Anwendungen

Wasserstoff in der Mobilität

Wasserstoff kann in der Mobilität als alternativer Kraftstoff zu den konventionellen, fossilen Kraftstoffarten eingesetzt werden. Dies erfolgt über die Verstromung des Wasserstoffes durch eine Brennstoffzelle, welche dann die benötigte Energie für den Antrieb des Fahrzeuges bereitstellt. Bei der Verstromung des Wasserstoffes entsteht als „Abfallprodukt“ lediglich Wasserdampf. Wird das Fahrzeug folglich mit grünem, also klimaneutral produziertem Wasserstoff betrieben, so emittiert das Fahrzeug keinerlei Treibhausgase. Der Einsatz von Wasserstoff in der Mobilität weist zwar im Vergleich zur direkten Verwendung von Elektrizität zur Fortbewegung einen geringeren Gesamtwirkungsgrad auf, bietet aber aufgrund der hohen Speicherdichte von Wasserstoff den großen Vorteil höherer Reichweiten. Eine negative Auswirkung auf die Reichweite von Elektrofahrzeugen hat dabei auch das hohe Gewicht der Akkumulatoren. Dies macht den Einsatz von Wasserstoff vor allem für größere Nutzfahrzeuge oder bei weiten zu bewältigenden Strecken interessant. Weiterhin bieten wasserstoffbetriebene Fahrzeuge den Vorteil, dass der Tankvorgang um ein Vielfaches schneller geht als der Ladevorgang von Batterien. Die Ausfallzeiten batteriebetriebener Nutzfahrzeuge sind dementsprechend deutlich länger.

Leider sind wasserstoffbetriebene Nutzfahrzeuge aufgrund der noch ausstehenden Serienproduktion und des Rückgangs entsprechender Fördermittel durch Haushaltsengpässe weiterhin deutlich kostspieliger als ihre fossilen Pendants. Eine attraktive Option, um Ihre Flotte auf Wasserstofffahrzeuge umzurüsten, bietet jedoch die Anmietung solcher Fahrzeuge über die Plattform Hylane.

Wasserstoff kann in der Mobilität als alternativer Kraftstoff zu den konventionellen, fossilen Kraftstoffarten eingesetzt werden. Dies erfolgt über die Verstromung des Wasserstoffes durch eine Brennstoffzelle, welche dann die benötigte Energie für den Antrieb des Fahrzeuges bereitstellt. Bei der Verstromung des Wasserstoffes entsteht als „Abfallprodukt“ lediglich Wasserdampf. Wird das Fahrzeug folglich mit grünem, also klimaneutral produziertem Wasserstoff betrieben, so emittiert das Fahrzeug keinerlei Treibhausgase. Der Einsatz von Wasserstoff in der Mobilität weist zwar im Vergleich zur direkten Verwendung von Elektrizität zur Fortbewegung einen geringeren Gesamtwirkungsgrad auf, bietet aber aufgrund der hohen Speicherdichte von Wasserstoff den großen Vorteil höherer Reichweiten. Eine negative Auswirkung auf die Reichweite von Elektrofahrzeugen hat dabei auch das hohe Gewicht der Akkumulatoren. Dies macht den Einsatz von Wasserstoff vor allem für größere Nutzfahrzeuge oder bei weiten zu bewältigenden Strecken interessant. Weiterhin bieten wasserstoffbetriebene Fahrzeuge den Vorteil, dass der Tankvorgang um ein Vielfaches schneller geht als der Ladevorgang von Batterien. Die Ausfallzeiten batteriebetriebener Nutzfahrzeuge sind dementsprechend deutlich länger.

Leider sind wasserstoffbetriebene Nutzfahrzeuge aufgrund der noch ausstehenden Serienproduktion und des Rückgangs entsprechender Fördermittel durch Haushaltsengpässe weiterhin deutlich kostspieliger als ihre fossilen Pendants. Eine attraktive Option, um Ihre Flotte auf Wasserstofffahrzeuge umzurüsten, bietet jedoch die Anmietung solcher Fahrzeuge über die Plattform Hylane.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Kühl Entsorgung & Recycling Süd GmbH Mit Wasserstoff-Fahrzeugen nachhaltig agieren

Die Kühl Entsorgung & Recycling Süd GmbH hat die ersten wasserstoffbetriebenen Müllsammelfahrzeuge der Region Augsburg angeschafft. Wir haben Rainer Pinno, Geschäftsführer der Kühl Entsorgung & Recycling Süd GmbH gefragt:

Warum sollten sich Unternehmen oder Kommunen mit dem Thema Wasserstoff beschäftigen?

Wir tragen eine Verantwortung als Mensch, nicht nur als Unternehmer oder Kommune, Nachhaltigkeit zu leben. Und Nachhaltigkeit heißt, dass wir eine Logistik haben, die CO2-frei sein wird. Das werden uns die nachfolgenden Generationen danken. Wir bei der Kühlgruppe leben Nachhaltigkeit, nicht nur an unserem Standort in Augsburg Lechhausen, sondern auch mit unserer Logistik und im Recyclingprozess. Wir haben nun die ersten beiden wasserstoffbetriebenen Müllsammelfahrzeuge und können damit nachhaltig agieren.

Weitere Informationen: https://kuehl-entsorgung.de/

Die Kühl Entsorgung & Recycling Süd GmbH hat die ersten wasserstoffbetriebenen Müllsammelfahrzeuge der Region Augsburg angeschafft. Wir haben Rainer Pinno, Geschäftsführer der Kühl Entsorgung & Recycling Süd GmbH gefragt:

Warum sollten sich Unternehmen oder Kommunen mit dem Thema Wasserstoff beschäftigen?

Wir tragen eine Verantwortung als Mensch, nicht nur als Unternehmer oder Kommune, Nachhaltigkeit zu leben. Und Nachhaltigkeit heißt, dass wir eine Logistik haben, die CO2-frei sein wird. Das werden uns die nachfolgenden Generationen danken. Wir bei der Kühlgruppe leben Nachhaltigkeit, nicht nur an unserem Standort in Augsburg Lechhausen, sondern auch mit unserer Logistik und im Recyclingprozess. Wir haben nun die ersten beiden wasserstoffbetriebenen Müllsammelfahrzeuge und können damit nachhaltig agieren.

Weitere Informationen: https://kuehl-entsorgung.de/

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

MR Plan GmbH Engineering for Excellence: Wasserstoff - von der Projektidee bis zum geförderten Projekt

Das Ingenieurdienstleistungs-Unternehmen MR Plan ist bei zahlreichen Wasserstoffprojekten in Bayern mit seiner Expertise beteiligt. Wir haben Éric Bourguignon, Fördermittelberater bei MR PLAN GmbH, gefragt:

Warum sollten sich Unternehmen oder Kommunen mit dem Thema
Wasserstoff beschäftigen?

Wasserstoff wird ein wichtiger neuer Energieträger im neuen Energiemix sein. Das ist besonders interessant für Unternehmen mit hohen Energiebedarfen, die dekarbonisieren wollen, und auch Kommunen, die nicht mehr abhängig von bestimmten Energiequellen bleiben möchten. Unternehmen und Kommunen können auch gemeinsame Interessen haben, z.B. die gemeinsame Errichtung und Nutzung eines Elektrolyseurs zur Versorgung von Fabriken und Wohngebieten.

Was können Sie zum Thema Wasserstoff anbieten?

Wir bieten Unternehmen und Kommunen Machbarkeitstudien an, damit aus ersten Ideen fundierte Visionen werden. Dann steigen wir mit der Fördermittelberatung ein und unterstützen bei der Fördermittelakquise. Wenn Fördermittel da sind, können wir in die detaillierte technische Planung einsteigen.

Wir begleiten von der strategischen Planung bis zur technischen Realisierung des Projekts auf der Baustelle.

Weitere Informationen: https://www.mrplan-group.com/ 

Das Ingenieurdienstleistungs-Unternehmen MR Plan ist bei zahlreichen Wasserstoffprojekten in Bayern mit seiner Expertise beteiligt. Wir haben Éric Bourguignon, Fördermittelberater bei MR PLAN GmbH, gefragt:

Warum sollten sich Unternehmen oder Kommunen mit dem Thema
Wasserstoff beschäftigen?

Wasserstoff wird ein wichtiger neuer Energieträger im neuen Energiemix sein. Das ist besonders interessant für Unternehmen mit hohen Energiebedarfen, die dekarbonisieren wollen, und auch Kommunen, die nicht mehr abhängig von bestimmten Energiequellen bleiben möchten. Unternehmen und Kommunen können auch gemeinsame Interessen haben, z.B. die gemeinsame Errichtung und Nutzung eines Elektrolyseurs zur Versorgung von Fabriken und Wohngebieten.

Was können Sie zum Thema Wasserstoff anbieten?

Wir bieten Unternehmen und Kommunen Machbarkeitstudien an, damit aus ersten Ideen fundierte Visionen werden. Dann steigen wir mit der Fördermittelberatung ein und unterstützen bei der Fördermittelakquise. Wenn Fördermittel da sind, können wir in die detaillierte technische Planung einsteigen.

Wir begleiten von der strategischen Planung bis zur technischen Realisierung des Projekts auf der Baustelle.

Weitere Informationen: https://www.mrplan-group.com/ 

Sie suchen Partner? Wasserstoffmarktplatz des SchwabenBund

Der Wasserstoffmarktplatz ist eine vom Schwabenbund initiierte Match-making Plattform, um Angebote und Bedarfe rund um das Thema Wasserstoff im Regierungsbezirk Schwaben zu vernetzen.

Der Wasserstoffmarktplatz ist eine vom Schwabenbund initiierte Match-making Plattform, um Angebote und Bedarfe rund um das Thema Wasserstoff im Regierungsbezirk Schwaben zu vernetzen.

Wasserstoffmarktplatz

Newsblog News zum Thema Wasserstoff

News Innovation Eröffnung der Wasserstofftankstelle und Mobilitätstag Wasserstoff im GVZ Augsburg

Wasserstofffahrzeuge sind eine wichtige Möglichkeit für Unternehmen, ihre schweren Nutzfahrzeuge auf grüne Antriebe umzustellen. Ab dem 17.06. können Wasserstofffahrzeuge direkt im Güterverkehrszentrum Augsburg mit Wasserstoff betankt werden. Nachdem im September vergangenen Jahres der ... mehr
Mehr lesen

News Innovation Entsteht demnächst Wasserstoff aus Abwasser in Gersthofen?

Produzieren Kläranlagen demnächst Wasserstoff? Gersthofens neue Kläranlage geht hier bundesweit voran und möchte als erste Kläranlage in Deutschland das innovative VTA-Hydropower-Systems testen. Die Demoanlage wurde bei der Eröffnung der Kläranlagenerweiterung am 25. April präsentiert.  ... mehr
Mehr lesen

News Innovation 4. Wasserstofftag Süddeutschland in Kloster Holzen

Die Veranstaltung bringt Fach- und Führungskräfte aus verschiedenen Bereichen zusammen, um die Rolle von Wasserstoff als zentralen Baustein der Energiewende zu diskutieren und weiterzuentwickeln. ... mehr
Mehr lesen

News Innovation Wann kommt Wasserstoff nach Schwaben? Von Ihnen hängt die zukünftige Wasserstoffversorgung der Region ab!

Die nächste Erhebungsphase der Wasserstoffbedarfe für die Planung des bundesweiten H2-Netzes läuft vom 07.02. bis zum 22.03.2024. Ob es im Wirtschaftsraum Augsburg-Schwaben 2030 Wasserstoff geben wird, hängt entscheidend davon ab, welche Wasserstoffbedarfe die Unternehmen JETZT melden! ... mehr
Mehr lesen

News Innovation Delegationsreise in den Oman und die VAE zum Thema „Exploring waste and hydrogen opportunities“

Unter den Themen Abfallaufbereitung und -sortierung, Wasseraufbereitung und Hygienisierung, Energietechnik, Wasserstoffwirtschaft organisiert die Außenwirtschaftsfördereung der Bayern International und das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung & Energie vom 27.04 ... mehr
Mehr lesen

News Innovation Wirtschaftsraum Augsburg bündelt Kompetenzen rund um Wasserstoff

Wasserstoff weist ein beträchtliches Potenzial für Unternehmen und Forschungseinrichtungen in der Region auf. Diese und viele weitere Erkenntnis wurden während der 2. Regionalen Zukunftskonferenz Wasserstoff gewonnen, die mit 170 Teilnehmer:innen stattfand. ... mehr
Mehr lesen

News Innovation Förderprogramm zum Aufbau einer Elektrolyseur-Infrastruktur in Bayern

Bayern setzt verstärkt auf Wasserstoff als zukünftigen Energieträger und startet ein ehrgeiziges Förderprogramm zur Schaffung einer Elektrolyseur-Infrastruktur im Freistaat. Ziel dieser Förderung ist es, regionale Wasserstoffproduktionskapazitäten aufzubauen, um den steigenden Wasserstoffbedarf in Bayern zu decken. ... mehr
Mehr lesen

News Innovation Neue Regionale Koordinierungsstelle Wasserstoff

Seit dem 1. Oktober begleitet die Regio Augsburg Wirtschaft GmbH mit der „Regionalen Koordinierungsstelle Wasserstoff“ den Arbeitskreis und die weiteren Aktivitäten in der Region. ... mehr
Mehr lesen

Wirtschaftskalender Veranstaltungen zum Thema Wasserstoff

HYDROGEN DIALOGUE 2024

04.12.2024–05.12.2024
Auf dem HYDROGEN DIALOGUE 2024 – Summit & Expo kommen nationale und internationale Entscheider:innen und Expert:innen aus Wirtschaft, Politik und Wissenschaft entlang der gesamten Wertschöpfungskette der Wasserstoffwirtschaft zusammen. Die Veranstaltung fördert den Dialog, den ...

3. Regionale Zukunftskonferenz Wasserstoff

05.02.2025 | 10:00–16:30 Uhr
Zum dritten Mal findet die Regionale Zukunftskonferenz Wasserstoff im Wirtschaftsraum Augsburg statt. Hier bietet sich Ihnen die Möglichkeit, an spannenden Fachbeiträgen aus der Welt des Wasserstoffes teilzunehmen, sich mit Experten auszutauschen und politische Entscheidungsträger anzutreffen....

Innovation A³ in Social Media

Ansprechpartner/in Haben Sie Fragen?

Leitung Geschäftsfeld Technologietransfer & Innovationsförderung

Martina Medrano

E-Mail-Newsletter Bleiben Sie up to date!

Hier geht's zur Anmeldung

Angebot für Unternehmen A³ Fachkräftekampagne: arbeiten und leben in A³

Ohne gezieltes Fachkräfte-Marketing geht heute nichts mehr. Die Regio Augsburg Wirtschaft GmbH startet 2024 mit einer neuen A³ Fachkräftekampagne für den Wirtschaftsraum Augsburg.

Ziel: Werbung für die Region und für die attraktiven Arbeitgeber in A³.

Beteiligen Sie sich als Arbeitgeber, denn nur gemeinsam erreichen wir einen hohen Bekanntheitsgrad und ein (noch) besseres Image für die Region Augsburg bei gesuchten Fachkräften.

Ohne gezieltes Fachkräfte-Marketing geht heute nichts mehr. Die Regio Augsburg Wirtschaft GmbH startet 2024 mit einer neuen A³ Fachkräftekampagne für den Wirtschaftsraum Augsburg.

Ziel: Werbung für die Region und für die attraktiven Arbeitgeber in A³.

Beteiligen Sie sich als Arbeitgeber, denn nur gemeinsam erreichen wir einen hohen Bekanntheitsgrad und ein (noch) besseres Image für die Region Augsburg bei gesuchten Fachkräften.

Jetzt informieren und mitmachen!