Immobilienmarktreport Wirtschaftsraum Augsburg

Ausgabe 2016/2017

Ein transparenter Markt ist ein entscheidender Standortfaktor im Wettbewerb der Regionen. Ob Kommunen, Bau, Handel, Verbraucher, am Standort interessierte Investoren oder Firmen bei der Standortsuche – sie alle sind in ihren Entscheidungen auf verlässliches Zahlenmaterial angewiesen. Der Gutachterausschuss der Stadt Augsburg erstellte hierfür ein klassisches, kommentiertes Zahlenwerk.

 

Nun wurde der Immobilienmarktbericht seitens der Branche um einen Immobilienmarktreport ergänzt, der zusätzliche Informationen etwa in der Berechnung von Renditen, zur Demographie, zur Wirtschaftsentwicklung, zu Flächenentwicklungen enthält, für den aber auch, insbesondere im Bereich der Mieten, eine ergänzende Primärdatenerhebung erfolgte.

 

Der  Augsburger  Immobilienmarkt  zeichnet sich seit Jahren durch hohe Dynamik und bemerkenswerter Stabilität aus. Das belegen einmal mehr die Daten und Fakten, die Experten ermittelt haben und die im 1. Augsburger Immobilienmarkt-Report 2016/2017 veröffentlicht sind.

   

Sie sind Teilnehmer des 4. A³ Immobilienkongress Augsburg? Dann erhalten Sie 50 % Rabatt auf Ihr Exemplar (nur für Vollzahler, bitte bei der Bestellung angeben).

Herausgeber, Akteure und Unterstützer

             

Der Immobilienmarktreport soll mindestens zweijährig erscheinen. Als wichtige Akteure bringen die Universität Augsburg, Sonntag & Partner und die bulwiengesa AG ihre Expertise in die Erstellung mit ein. Inhaltlich koordiniert wird der Immobilienmarktreport durch Michael Thiede, Geschäftsführer der Real Estate Solutions GmbH. Der Immobilienmarktreport wird auf Wunsch der Immobilienbranche von der Regio Augsburg Wirtschaft GmbH begleitet, die auch Herausgeber ist.

Finanziert wird der Immobilienmarktreport durch Förderer und Sponsoren. Nur gemeinschaftlich kann dieses große, branchenübergreifende Projekt bewältigt werden. Unterstützer sind namhafte Akteure der regionalen Immoblilienbranche.

Um im Immobilienmarktreport 2017/2018 noch aussagekräftigere Zahlen zu präsentieren, soll eine

Sponsoren