Angebot Print Broschüre Nachhaltiges Wirtschaften

Klimaschutz, Lieferketten oder Umweltmanagement sind Themen, die von Unternehmen zunehmend Handlungsbedarf fordern. Doch für sie stellt sich die Frage: Wie setze ich diese Herausforderungen am besten um, und wo finde ich Ansprechpartner für meine Nachhaltigkeitsprojekte? Dafür gibt es nun die Broschüre Nachhaltiges Wirtschaften als Handreichung für Unternehmen.

Der New Green Deal der EU, das Lieferkettengesetz, das Verpackungsgesetz oder die Berichtspflicht für große Unternehmen sind Regularien, die an Unternehmen herangetragen werden. Auch wenn einige der Gesetze sich an große Unternehmen und (internationale) Konzerne richten, haben sie dennoch auch Auswirkungen auf kleine und mittelständische Unternehmen. Damit kommen vielfach Projekte und Anstrengungen der Unternehmen in Gang – das Thema Nachhaltigkeit setzt sich nach und nach als zukunftsweisend für Wirtschaftlichkeit durch.

Was aber konkrete Maßnahmen oder geeignete Instrumente für das eigene Unternehmen sind, ist oftmals individuell zu entscheiden. Überblick, Orientierung und Hilfestellung soll die Broschüre Nachhaltiges Wirtschaften geben. Hier finden Sie Beispiele aus der Praxis und Anlaufstellen in der Region.

Klimaschutz, Lieferketten oder Umweltmanagement sind Themen, die von Unternehmen zunehmend Handlungsbedarf fordern. Doch für sie stellt sich die Frage: Wie setze ich diese Herausforderungen am besten um, und wo finde ich Ansprechpartner für meine Nachhaltigkeitsprojekte? Dafür gibt es nun die Broschüre Nachhaltiges Wirtschaften als Handreichung für Unternehmen.

Der New Green Deal der EU, das Lieferkettengesetz, das Verpackungsgesetz oder die Berichtspflicht für große Unternehmen sind Regularien, die an Unternehmen herangetragen werden. Auch wenn einige der Gesetze sich an große Unternehmen und (internationale) Konzerne richten, haben sie dennoch auch Auswirkungen auf kleine und mittelständische Unternehmen. Damit kommen vielfach Projekte und Anstrengungen der Unternehmen in Gang – das Thema Nachhaltigkeit setzt sich nach und nach als zukunftsweisend für Wirtschaftlichkeit durch.

Was aber konkrete Maßnahmen oder geeignete Instrumente für das eigene Unternehmen sind, ist oftmals individuell zu entscheiden. Überblick, Orientierung und Hilfestellung soll die Broschüre Nachhaltiges Wirtschaften geben. Hier finden Sie Beispiele aus der Praxis und Anlaufstellen in der Region.

Broschüre Lesen

Broschüre Nachhaltiges Wirtschaften: Gute Beispiele, Angebote und Anlaufstellen in der Region Kapitelübersicht

Nachhaltige Geschäftsmodelle

Best Practice & Angebote

Nachhaltigkeitsstrategie

Best Practice & Angebote

Richtlinien & Berichte

Best Practice & Angebote

New Work

  • Die Themenplattform Arbeit 4.0 des
    Zentrum.Digitalisierung Bayern bietet
    Informationen, Veranstaltungen und
    Weiterbildungen an. Zudem wird der erste
    deutschsprachige Corporate Digital Responsibility-
    Award verliehen.
  • Die IHK Schwaben und verschiedene
    Bildungsträger bieten Beratungen und
    Weiterbildungen zum Thema Führung an.
  • In der A³ Broschüre Attraktiver Arbeitgeber
    werden oder bleiben sehen Sie
    viele Beispiele und Anlaufstellen in der
    Region zu allen Themen rund um Fachkräftesicherung.
Best Practice & Angebote

Unternehmenskultur

Best Practice & Angebote

Nachhaltig, ressourceneffizient und zirkulär denken

Best Practice & Angebote

Auf dem Weg zum klimaneutralen Unternehmen

Best Practice & Angebote

Auf dem Weg zum klimaneutralen Unternehmen II

Best Practice & Angebote

Abfall & Recycling

  • Das Landesamt für Umwelt (LfU) stellt auf
    seiner Webseite Info- und Merkblätter zu
    vielen Fragen der Kreislaufwirtschaft zur
    Verfügung.
  • Das bifa Umweltinstitut bietet Forschung
    und Beratung zu Abfallfragen, Kreislaufwirtschaft
    und Stoffstrommanagement.
  • Das Resource Lab der Universität Augsburg
    berät zur Gestaltung von Kreislaufwirtschaftssystemen
    (ReUse, ReManufacturing,
    Recycling).
  • Beim Projekt Hands-on-Materials beraten
    Studierende der Universität Augsburg
    Unternehmen zu Abfallfragen.
  • Im IHK-Netzwerk Kreislaufwirtschaft erhalten
    Unternehmen aktuelle Informationen
    und können Erfahrungen austauschen.
  • Das Umweltnetzwerk KUMAS e. V. veranstaltet
    mit den Abfall- und Deponietagen
    ein jährliches Branchentreffen.
  • Das Umweltcluster Bayern bietet verschiedene
    Projekte zur Abfallvermeidung
    (z. B. BIOverpackt, reGIOcycle, PLASTECO).
Best Practice & Angebote

Ressourceneffiziente Produktion & Materialeffizienz

Best Practice & Angebote

Mit ÖKOPROFIT® Ressourcen sparen

  • Unternehmen, die sich besonders im
    Umweltschutz engagieren und auch über
    gesetzliche Anforderungen hinaus gehen
    wollen, können sich am Umweltpakt Bayern
    beteiligen und erhalten dort vielfältige
    Informationsmöglichkeiten.
  • In der Stadt Augsburg und den Landkreisen
    Augsburg und Aichach-Friedberg
    können sich Unternehmen regelmäßig an
    ÖKOPROFIT®-Einsteigerrunden und am
    ÖKOPROFIT®-Klub beteiligen.
  • Das IHK Netzwerk Energie und Managementsysteme
    bietet regelmäßigen
    Austausch von Betrieben und Dienstleistern.
  • Der IHK Umwelt-Check Up bietet eine
    kostenlose Erstberatung zu Pflichten und
    Möglichkeiten, die sich aus den nationalen
    und europäischen Regelungen des
    Umweltrechts ergeben.
  • Quick Check und Nachhaltigkeitsnavigator
    der HWK Schwaben:
    Der Nachhaltigkeits-Navigator ist ein
    kostenfreies, digitales Management-Instrument,
    das Handwerksbetriebe unterstützt,
    ihren Betrieb nachhaltig auszurichten und
    einen Nachhaltigkeitsbericht zu erstellen.
  • Der Lehrstuhl für Innovation und internationales Management der Universität
    Augsburg, Prof. Marcus Wagner, betreut
    die Panelstudie des Deutschen Nachhaltigkeitsbarometers
    und bietet strategische
    Unternehmensanalysen, empirische Untersuchungen
    rund um Nachhaltigkeitsmanagement
    und Ressourceneffizienz.
  • Die bayerischen IHKs bieten für Unternehmen
    einen EMAS-Leitfaden.
Best Practice & Angebote

Broschüre Nachhaltiges Wirtschaften: Gute Beispiele, Angebote und Anlaufstellen in der Region

Nachhaltige Betriebsgebäude

Best Practice & Angebote

Artenvielfalt & Biodiversität

Best Practice & Angebote

Weitere Angebote Online-Plattformen

Angebot für Unternehmen Kompetenzatlas Ressourceneffizienz

Sie suchen einen passenden Ansprechpartner zu Fragen der Ressourceneffizienz? Ob Sie Fragen zur Rohstoffkritikalität, zu Materialentwicklung oder zu ressourceneffizienter Produktion, Supply Chain Management, Recycling oder zu Energie- und Materialeffizienz haben: Die Wahrscheinlichkeit ist hoch, ...
Mehr lesen

Angebot Online-Plattform Nachhaltigkeitsatlas A³

Wir machen die Zukunft besser: Die Online-Plattform „Nachhaltigkeitsatlas“ führt Good-Practice-Beispiele, Experten und Angebote aus der Region A³ zusammen. Im Wirtschaftsraum Augsburg ist viel Knowhow bei den Unternehmen, bei Projekten, Netzwerken und Institutionen gebündelt. Das möchten ...
Mehr lesen

Leitung Geschäftsfeld Nachhaltiges Wirtschaften

Stefanie Haug

Das könnte Sie auch interessieren Weitere Angebote

Angebot für Architekten, Ingenieure und Zimmerer Holzbau Kompakt

Mehr lesen

Angebot für Unternehmen Netzwerk Holzbau im Wirtschaftsraum Augsburg

Mehr lesen

Angebot für Unternehmen Kompetenzatlas Ressourceneffizienz

Mehr lesen

Angebot für Ressourceneffizienz-Experten Plattform Ressourceneffizienz

Mehr lesen

Angebot Netzwerken CSR-Netzwerk

Mehr lesen

Veranstaltung Nachhaltigkeitstag Wirtschaft A³

Mehr lesen

Angebot Veranstaltungsreihe Wochen der Nachhaltigkeit

Mehr lesen

Angebot Online-Plattform Nachhaltigkeitsatlas A³

Mehr lesen

Angebot für Unternehmer CSR-Barometer

Mehr lesen

Social Media Wall News aus unseren sozialen Medien