Angebot Ressourceneffizienz Effiziente Supply Chains und Kreislaufsysteme

  • Analyse und Gestaltung effizienter Supply Chains und Prozesse

Im Bereich des Supply Chain Managements unterstützen wir Unternehmen in den Gebieten der strategischen Netzwerk- und Standortplanung, der Distributionsplanung, bei der Optimierung des Bestandsmanagements sowie der Gestaltung effizienter Geschäfts- und Produktionsprozesse. Oft können über organisatorische Verbesserungen und die Gestaltung des Produktionsprozesses große Ressourceneffizienzpotenziale erschlossen werden. Wir unterstützen Sie bei der Konzeption effizienter Produktions- und Informationssysteme und der Optimierung beispielsweise von Geschäftsprozessen, des Master Planning, der Kapazitätsplanung, der Losgrößenplanung oder des Scheduling. Hierbei werden Methoden nach dem aktuellen Stand der Forschung und neueste Anwendungs- und Optimierungssysteme eingesetzt und diese an die Anforderungen des Unternehmens adaptiert. Im Rahmen der (vorausgehenden) Wertschöpfungskettenanalyse werden ein weltweites Beschaffungs- und Produktionsnetzwerk und die jeweiligen Prozesse analysiert, um Verbesserungspotentiale zu identifizieren und diese in strategische Handlungsempfehlungen umzusetzen.

  • Konzeption von Kreislaufwirtschaftssystemen

Viele Firmen stehen vor der Frage: Lohnt sich Recycling überhaupt für sie? Sind Re-Use- oder Re-Manufacturing-Systeme eine wirtschaftlich interessante Möglichkeit? Oder bieten sich Potenziale für ganz neue Geschäftsmodelle? Und wenn ja, wie ist eine effiziente Struktur für ein Rücknahme- und Aufbereitungssystem zu schaffen?

Wir prüfen für das Unternehmen, welche Einsammelsysteme (Reverse Logistik) oder Anreizsysteme (z.B. Pfandsysteme, Leasing oder Service Selling) zielführend sein könnten, um die Produkte kosteneffizient zurückzubekommen. Dazu identifizieren wir potentielle Materialien deren Rücknahme die Nachhaltigkeit des Unternehmens steigert und bestimmen Aufbereitungs- und Rückholungsstrategien sowie entsprechende Prozesse. Gemeinsam mit dem Unternehmen konzipieren wir ein effizientes Rücknahme- und Aufbereitungssystem und prüfen in diesem Zusammenhang auch neue Geschäftsmodelle, wie z.B. Dienstleistungskonzepte.

  • Analyse und Gestaltung effizienter Supply Chains und Prozesse

Im Bereich des Supply Chain Managements unterstützen wir Unternehmen in den Gebieten der strategischen Netzwerk- und Standortplanung, der Distributionsplanung, bei der Optimierung des Bestandsmanagements sowie der Gestaltung effizienter Geschäfts- und Produktionsprozesse. Oft können über organisatorische Verbesserungen und die Gestaltung des Produktionsprozesses große Ressourceneffizienzpotenziale erschlossen werden. Wir unterstützen Sie bei der Konzeption effizienter Produktions- und Informationssysteme und der Optimierung beispielsweise von Geschäftsprozessen, des Master Planning, der Kapazitätsplanung, der Losgrößenplanung oder des Scheduling. Hierbei werden Methoden nach dem aktuellen Stand der Forschung und neueste Anwendungs- und Optimierungssysteme eingesetzt und diese an die Anforderungen des Unternehmens adaptiert. Im Rahmen der (vorausgehenden) Wertschöpfungskettenanalyse werden ein weltweites Beschaffungs- und Produktionsnetzwerk und die jeweiligen Prozesse analysiert, um Verbesserungspotentiale zu identifizieren und diese in strategische Handlungsempfehlungen umzusetzen.

  • Konzeption von Kreislaufwirtschaftssystemen

Viele Firmen stehen vor der Frage: Lohnt sich Recycling überhaupt für sie? Sind Re-Use- oder Re-Manufacturing-Systeme eine wirtschaftlich interessante Möglichkeit? Oder bieten sich Potenziale für ganz neue Geschäftsmodelle? Und wenn ja, wie ist eine effiziente Struktur für ein Rücknahme- und Aufbereitungssystem zu schaffen?

Wir prüfen für das Unternehmen, welche Einsammelsysteme (Reverse Logistik) oder Anreizsysteme (z.B. Pfandsysteme, Leasing oder Service Selling) zielführend sein könnten, um die Produkte kosteneffizient zurückzubekommen. Dazu identifizieren wir potentielle Materialien deren Rücknahme die Nachhaltigkeit des Unternehmens steigert und bestimmen Aufbereitungs- und Rückholungsstrategien sowie entsprechende Prozesse. Gemeinsam mit dem Unternehmen konzipieren wir ein effizientes Rücknahme- und Aufbereitungssystem und prüfen in diesem Zusammenhang auch neue Geschäftsmodelle, wie z.B. Dienstleistungskonzepte.

  • Entwicklung einer unternehmensspezifischen Ressourcenstrategie

Die generellen Herausforderungen, die mit der Position eines Unternehmens innerhalb einer Supply Chain einhergehen, definieren gleichzeitig neue Anforderungen an die Produktionsplanung und -steuerung. Kundenindividuelle Produkte (z.B. Spezialmaschinen), flexible Produktionsmengen (Losgrößen zwischen eins und mehreren Tausend), hohe Termintreue oder Just-in-Time stellen eine Auswahl dieser Anforderungen dar. Wir entwickeln für das Unternehmen maßgeschneiderte Konzepte zur Produktionsplanung und –steuerung, die die jeweils spezifischen Rahmenbedingungen individuell berücksichtigen. Dabei greifen wir auf die aktuellsten wissenschaftlichen Erkenntnisse und Methoden zurück und entwickeln diese für den Einsatz in dem Unternehmen weiter. Darüber hinaus berücksichtigen wir bei der Planung energieorientierte Aspekte, um so die Energieeffizienz der Unternehmensproduktion zu steigern.

  • Konzepte und Methoden für eine maßgeschneiderte (energie-orientierte) Produktionsplanung und -steuerung

Die generellen Herausforderungen, die mit der Position eines Unternehmens innerhalb einer Supply Chain einhergehen, definieren gleichzeitig neue Anforderungen an die Produktionsplanung und -steuerung. Kundenindividuelle Produkte (z.B. Spezialmaschinen), flexible Produktionsmengen (Losgrößen zwischen eins und mehreren Tausend), hohe Termintreue oder Just-in-Time stellen eine Auswahl dieser Anforderungen dar. Wir entwickeln für das Unternehmen maßgeschneiderte Konzepte zur Produktionsplanung und –steuerung, die die jeweils spezifischen Rahmenbedingungen individuell berücksichtigen. Dabei greifen wir auf die aktuellsten wissenschaftlichen Erkenntnisse und Methoden zurück und entwickeln diese für den Einsatz in dem Unternehmen weiter. Darüber hinaus berücksichtigen wir bei der Planung energieorientierte Aspekte, um so die Energieeffizienz der Unternehmensproduktion zu steigern.

  • Auswahl und Adaption von Softwarelösungen

Für die Durchführung der verschiedensten Planungsaufgaben im Rahmen des Supply Chain Managements werden spezifische Softwarelösungen (Entscheidungsunterstützungssysteme) benötigt. Die Auswahl, Anwendung, Adaption oder Entwicklung von entsprechenden individuellen Softwarelösungen für das Unternehmen steht hierbei an erster Stelle.

Kontakt

Universität Augsburg - Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät

Herrn Prof. Dr. Axel Tuma
Lehrstuhlinhaber, Production & Supply Chain Management

Universitätsstr. 16
86159 Augsburg

+49 821 598-4357
+49 821 598-4212
axel.tuma@wiwi.uni-augsburg.de
http://www.wiwi.uni-augsburg.de

Angebote, Projekte und Experten der Universität Augsburg für Unternehmen

weitere Angebote aus dem Bereich Ressourceneffizienz

Angebot Innovation Kostenfreie Projektunterstützung für KMU und Handwerksunternehmen

Ob zur Unterstützung bei einem Digitalisierungsvorhaben oder bei einer ersten Idee mit Startschwierigkeiten – das Mittelstand-Digital Zentrum Augsburg finanziert durch das BMWK, bietet kostenfreie Potenzialanalysen und Projekte für kleine und mittlere Unternehmen sowie das Handwerk an. ... mehr
Mehr lesen

News zum Thema Ressourceneffizienz

Pressemitteilung 31.01.2024 Konferenz zum regionalen Klimaschutz 2024 gibt Einblicke in die Praxis

Die 6. Regionale Klimaschutzkonferenz A³ fand Ende Januar in der Stadthalle in Neusäß mit rund 180 Personen statt. Im Mittelpunkt standen dieses Mal gute Beispiele für regionalen Klimaschutz aus der Praxis, insbesondere von und für Unternehmen. ... mehr
Mehr lesen

News Nachhaltiges Wirtschaften Wochen der Nachhaltigkeit 2023 bringen über 1.000 Menschen zusammen

Der letzte Herbst war Schauplatz der 7. Auflage der „Wochen der Nachhaltigkeit“ im Wirtschaftsraum Augsburg. Vom 18.09. bis zum 24.11.2024 fanden 30 Veranstaltungen mit über 1.000 Menschen statt. ... mehr
Mehr lesen

News Innovation Innovationswettbewerb für Nachhaltigkeit im Bausektor – Ihre Ideen sind gefragt!

Sind Sie ein Unternehmen aus der Baubranche, eine Forschungseinrichtung, oder arbeiten Sie als Planende bzw. Architekten in Bayern? Haben Sie innovative Ansätze für umweltverträglichen, nachhaltigen und ressourceneffizienten Bau? Machen Sie mit beim Ideenwettbewerb! ... mehr
Mehr lesen

News Immobilien Gersthofens Grünes Herz

Der Stadtrat von Gersthofen stimmte im Oktober für das grüne Herz. Die Pläne für Gersthofens neue Mitte werden nun umgesetzt. Grün, multifunktional, urban – das sind die Schlagwörter, die die Neugestaltung der Gersthofer Stadtmitte beschreiben sollen. ... mehr
Mehr lesen

News Immobilien Zukunftsweisendes, autofreies Stadtquartier

Die Wohnbaugruppe Augsburg wird das Gebiet „Centerville-Nord / Weltwiese“ neu entwickeln. Geplant ist die umfassende Neustrukturierung des rund 14,5 ha großen Geländes rund um die Carl-Schurz-Straße in Kriegshaber. Dazu wurde im März ein Realisierungswettbewerb ausgelobt. ... mehr
Mehr lesen

Pressemitteilung 03.11.2023 Abschlussveranstaltung der Ökoprofit®-Runde 2022/2023

Ökologische und ökonomische Ziele in Einklang bringen: Auch dieses Jahr wurden wieder zahlreiche Betriebe aus der Region als ÖKOPROFIT®-Betriebe ausgezeichnet - Die neue Runde startet noch in diesem Jahr. Die Abschlussveranstaltung der Ökoprofitrunde 2022/2023 im Landratsamt Augsburg statt.  ... mehr
Mehr lesen

News Infrastruktur Ausschreibungsstart für Erdbau und Entsorgung

Durch die Vermarktung von Überschussmaterial wird nicht nur Abfall reduziert, sondern auch die Wiederverwendung von Ressourcen gefördert. Das Projekt KV-Terminal Augsburg-Gersthofen setzt so von Anfang an auf Nachhaltigkeit und Ressourcenschonung. ... mehr
Mehr lesen

Pressemitteilung 19.10.2023 Nachhaltigkeitstag Wirtschaft A³ – nachhaltige Unternehmensführung

Bereits zum siebten Mal fand in diesem Jahr der Nachhaltigkeitstag Wirtschaft A³ statt. Am 18.10.2023 kamen rund 120 Gäste ins Parktheater im Kurhaus Göggingen, um sich mit dem Thema „Nachhaltige Unternehmensführung“ zu beschäftigen. ... mehr
Mehr lesen

News Innovation Technologischer Meilenstein für mehr Wohnungen

Augsburgs bekannter Robotik-Konzern KUKA schließt sich mit dem Prop-Tech-Unternehmen Gropyus aus Baden-Württemberg für ein ehrgeiziges Projekt zusammen. Das Gropyus-Werk Richen bekommt eine neue, vollautomatische Produktions- und Fertigungsanlage von KUKA. ... mehr
Mehr lesen

News Nachhaltiges Wirtschaften Umweltpreis 2024 des Bezirks Schwabens

Auch im Jahr 2024 vergibt der Regierungsbezirk Schwaben den jährlich ausgeschriebenen Umweltpreis und zeichnet so Projekte in den Bereichen Klima- und Umweltschutz, Nachhaltigkeit und Biodiversität in Schwaben aus. Der Preis ist mit insgesamt 8.000 Euro dotiert, die Bewerbungsfrist läuft bis ... mehr
Mehr lesen

News Nachhaltiges Bauen Kostenlose firmenneutrale Fachberatung zum Bauen mit Holz

Wer ein komplexeres Bauvorhaben in Holzbauweise realisieren möchte, kann jetzt kostenlos auf hilfreiche Beratung zugreifen: Die Cluster-Initiative Forst und Holz in Bayern gGmbH mit proHolz Bayern bieten seit Januar 2023 eine firmenneutrale Holzbaufachberatung an. Hierbei werden Bauherren und ... mehr
Mehr lesen

News Immobilien Premium AEROTEC baut Produktionskapazitäten aus

Circa 14.000 Quadratmeter wird der Neubau umfassen, welcher neben der RCT-Produktion auch Büroflächen und eine neue Kantine für das gesamte Werk I beinhaltet. ... mehr
Mehr lesen

Angebot für Unternehmen A³ Fachkräftekampagne: arbeiten und leben in A³

Ohne gezieltes Fachkräfte-Marketing geht heute nichts mehr. Die Regio Augsburg Wirtschaft GmbH startet 2024 mit einer neuen A³ Fachkräftekampagne für den Wirtschaftsraum Augsburg.

Ziel: Werbung für die Region und für die attraktiven Arbeitgeber in A³.

Beteiligen Sie sich als Arbeitgeber, denn nur gemeinsam erreichen wir einen hohen Bekanntheitsgrad und ein (noch) besseres Image für die Region Augsburg bei gesuchten Fachkräften.

Ohne gezieltes Fachkräfte-Marketing geht heute nichts mehr. Die Regio Augsburg Wirtschaft GmbH startet 2024 mit einer neuen A³ Fachkräftekampagne für den Wirtschaftsraum Augsburg.

Ziel: Werbung für die Region und für die attraktiven Arbeitgeber in A³.

Beteiligen Sie sich als Arbeitgeber, denn nur gemeinsam erreichen wir einen hohen Bekanntheitsgrad und ein (noch) besseres Image für die Region Augsburg bei gesuchten Fachkräften.

Jetzt informieren und mitmachen!