Expertise Innovation Prof. Dr. Björn Steven Häckel

Experte für Digitale Transformation und Wertschöpfungsnetze an der Technischen Hochschule Augsburg

Prof. Dr. Björn Steven Häckel ist ein anerkannter Experte auf dem Gebiet der digitalen Wertschöpfungsnetze und der digitalen Transformation. An der Hochschule Augsburg leitet er ein engagiertes Team, das sich in Forschungs- und Praxisprojekten mit der Entwicklung von Methoden und Konzepten zur Identifikation, Bewertung und Steuerung von Chancen und Risiken in digitalen Wertschöpfungsnetzen und Informationstechnologien beschäftigt. Seine Arbeit erstreckt sich über die Auswirkungen der Digitalisierung auf ganze Wertschöpfungssysteme, die digitale Transformation spezifischer Geschäftsmodelle und die Implikationen für einzelne Produkte, Services und Prozesse.

Kooperationen und Leidenschaft für die digitale Transformation

In enger Zusammenarbeit mit Unternehmen verschiedenster Branchen, darunter renommierte Namen wie Hilti, Infineon Technologies, Rational, Renk und WashTec, ist Prof. Dr. Häckel stark in Transferprojekten vernetzt. Diese praxisnahe Forschung und die enge Kooperation mit Unternehmen sind zentrale Bestandteile seiner Arbeit und werden auch in Zukunft zu seinen Kernaufgaben gehören. Prof. Dr. Häckel sucht stets nach Kooperationspartnern, die seine Leidenschaft für die digitale Transformation von Wertschöpfungsnetzwerken und die Digitalisierung von Geschäftsmodellen teilen. In diesem interdisziplinären Bereich schätzt er die Offenheit für neue und kreative Ansätze und engagiert sich gemeinsam mit seinen Kooperationspartnern in der Projektarbeit.

Prof. Dr. Björn Steven Häckel ist ein anerkannter Experte auf dem Gebiet der digitalen Wertschöpfungsnetze und der digitalen Transformation. An der Hochschule Augsburg leitet er ein engagiertes Team, das sich in Forschungs- und Praxisprojekten mit der Entwicklung von Methoden und Konzepten zur Identifikation, Bewertung und Steuerung von Chancen und Risiken in digitalen Wertschöpfungsnetzen und Informationstechnologien beschäftigt. Seine Arbeit erstreckt sich über die Auswirkungen der Digitalisierung auf ganze Wertschöpfungssysteme, die digitale Transformation spezifischer Geschäftsmodelle und die Implikationen für einzelne Produkte, Services und Prozesse.

Kooperationen und Leidenschaft für die digitale Transformation

In enger Zusammenarbeit mit Unternehmen verschiedenster Branchen, darunter renommierte Namen wie Hilti, Infineon Technologies, Rational, Renk und WashTec, ist Prof. Dr. Häckel stark in Transferprojekten vernetzt. Diese praxisnahe Forschung und die enge Kooperation mit Unternehmen sind zentrale Bestandteile seiner Arbeit und werden auch in Zukunft zu seinen Kernaufgaben gehören. Prof. Dr. Häckel sucht stets nach Kooperationspartnern, die seine Leidenschaft für die digitale Transformation von Wertschöpfungsnetzwerken und die Digitalisierung von Geschäftsmodellen teilen. In diesem interdisziplinären Bereich schätzt er die Offenheit für neue und kreative Ansätze und engagiert sich gemeinsam mit seinen Kooperationspartnern in der Projektarbeit.

Kompetenzen von Prof. Dr. Björn Steven Häckel

  • Entwicklung von Methoden und Konzepten zur Steuerung von digitalen Wertschöpfungsnetzen
  • Entwicklung von Data-Analytics-Lösungen und datenbasierten Geschäftsmodellen
  • Bewertung von Investitionen in digitale Technologien bei integrierter Berücksichtigung von Chancen- und Risikoaspekten
  • Entscheidungsunterstützungssysteme für die Energiewirtschaft, z.B. für energieadaptive Industrieprozesse

Prof. Dr. Häckels Schlüsselpositionen in Forschung und Transfer

Derzeit hat Prof. Dr. Häckel verschiedene wichtige Positionen inne, darunter die des Wissenschaftlichen Leiters des Technologietransferzentrums (TTZ) Data Analytics in Donauwörth und die des Stellvertretenden Wissenschaftlichen Leiters des Kernkompetenzzentrums Finanz- & Informationsmanagement. Zudem ist er Forschungsbereichsleiter in der Projektgruppe Wirtschaftsinformatik des Fraunhofer-Instituts FIT.

Visionär und Lehrender: Prof. Dr. Häckels Beitrag zur digitalen Transformation

Seine Vision ist es, gemeinsam mit Unternehmen aus verschiedenen Branchen aktuelle Forschungsergebnisse in praxistaugliche Lösungen zu überführen und langfristige Win-win-Situationen zu schaffen. Dieses gewonnene Wissen möchte er in seine Lehrveranstaltungen integrieren, um seinen Studierenden theoretisch fundierte sowie praktisch relevante und aktuelle Inhalte zu vermitteln. Prof. Dr. Björn Steven Häckel ist somit ein herausragender Experte auf seinem Fachgebiet, der die digitale Transformation aktiv vorantreibt und sein Wissen mit der nächsten Generation von Fachleuten teilt.

Kontakt

Technische Hochschule Augsburg Fakultät für Informatik

Prof. Dr. Björn Steven Häckel
Professor, wissenschaftlicher Leiter KI-Produktionsnetzwerk, Informatik, Data Analytics, HSA_innos

An der Hochschule 1
86161 Augsburg

+45 821 5586-3325
+49 821 5586-3499
bjoern.haeckel@hs-augsburg.de
https://www.tha.de/Informatik.html

Angebote, Projekte und Experten der Technischen Hochschule Augsburg für Unternehmen

Angebot Ressourceneffizienz Interaktive Visualisierung und Gamification

Sie möchten einen komplexen Sachverhalt, anschaulich und verständlich strukturieren und darstellen? Sie möchten die Auswirkungen eines bestimmten Verhaltens oder von Entscheidungen visualisieren und so Anwender Ihrer Produkte z.B. zu ressourceneffizientem Handeln motivieren? Wir motivieren mit interaktiven Medien und spielerischen Ansätzen für Ressourceneffizienz z.B. im Energie- oder Gebäudebereich. ... mehr
Mehr lesen

weitere Expertise aus dem Bereich Innovation

weitere Artikel zum Thema Innovation

News Innovation THA_impact

Am 24. April war die THA_impact der Technischen Hochschule Augsburg. Die Hochschule zeigte, welche Innovationskraft in der Region ist. ... mehr
Mehr lesen

News Immobilien IoT in Immobilien und Quartieren

seele, der Spezialist für Fassadenbau, wirkt am Forschungsprojekt „Sichere Heterogene IoT-Systeme in Immobilien und Quartieren“ – kurz SHIQ – mit. seele fokussiert sich dabei auf die Einbindung von Fassaden in die Gebäudeautomation im Rahmen eines sicheren und digitalen Ökosystems. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung fördert das Projekt. ... mehr
Mehr lesen

News Nachhaltiges Wirtschaften Weniger Plastik in Augsburgs Biomüll-Tonnen

Eine Befragung zeigt, warum Müll unsauber getrennt wird. Ein Behälter für Bioabfall in der Küche soll helfen. Dieser soll aus regionalem Bio-Plastik hergestellt werden. ... mehr
Mehr lesen

News Innovation 1. Games-Preis-Gala im Kleinen Goldenen Saal

Die gemeinnützige Organisation KidsLab GmbH veranstaltete am 24. April die Games-Preis-Gala im Kleinen Goldenen Saal in Augsburg. Dabei wurde der erste GamesPreis verliehen. ... mehr
Mehr lesen

News Innovation Open Industrial Training Center in Augsburg eröffnet

Das Open Industrial Training Center (OITC) der TH Augsburg eröffnete jüngst mit drei Werken, die spezialisiert sind auf die Themenfelder Produktion, Sicherheit sowie Montage. An den digitalisierten Montagearbeitsplätzen konnten sich die ersten Gäste selbst am exemplarischen Produkt des OITC versuchen: eine Drohne. ... mehr
Mehr lesen

News Innovation Das DZ.S in neuen Räumen

Der Bau des neuen Digitalen Gründungszentrums Schwaben im Sigma Technopark Augsburg befindet sich in den letzten Zügen. Ein einzigartiger und inspirierender Ort für das Innovations-Ökosystem unserer Region. ... mehr
Mehr lesen

News Innovation Regionale Unternehmen werden beim KI-Wandel von Forschenden der THA unterstützt

Am 22.04.2024 trafen sich an der Technischen Hochschule Augsburg rund 70 Expertinnen und Experten aus Forschung und Wirtschaft, um Bedarfe für „chancenreiche industrielle Anwendungen für vortrainierte Sprachmodelle“ (CHIASM) auszuloten. ... mehr
Mehr lesen

News Innovation Tech For Good - German Bionic's Exoskelett für die Pflege

Das Exoskelett Apogee+ von German Bionic Systems mit Hauptsitz in Augsburg wurde speziell dafür entwickelt, medizinisches Personal in Krankenhäusern, geriatrischen Abteilungen oder Rehabilitationskliniken dynamisch zu unterstützen. ... mehr
Mehr lesen

News Innovation seele forscht zur sicheren Gebäudesteuerung

Seine langjährige Expertise im Bereich IoT-Systeme im Bauwesen bringt der innovative Fassadenhersteller seele aus Gersthofen nun in ein Forschungsprojekt zu einer sicheren Open-Source-Plattform für die Gebäudesteuerung ein. ... mehr
Mehr lesen

News Innovation 3D-Druck von kreislauffähigen, aufbereiteten Baureststoffen

In einem ersten Proof of Concept hat das Friedberger Innovationsunternehmen voxeljet erfolgreich die Verarbeitung recycelter, biogener und mineralischer Reststoffe aus der Bauindustrie mittels Binder Jetting 3D-Druck untersucht. Voxeljet feiert 2024 sein 25-jähriges Bestehen. ... mehr
Mehr lesen

News Innovation RFA wird Innovator des Jahres 2024

Mit der RFA One startet eine selbst entwickelte Rakete aus Augsburg ins All. Das verantwortliche Unternehmen Rocket Factory Augsburg spielt dabei international vorne mit. ... mehr
Mehr lesen

News Nachhaltiges Wirtschaften Augsburger Modellquartier Klimaanpassung

Die Ergebnisse des Klimawandel-Anpassungskonzepts für die Stadt Augsburg sowie das geplante Leitprojekt „Klimaresilientes Quartier“ wurden am 25. Mai 2022 vom Augsburger Stadtrat zustimmend zur Kenntnis genommen. Im gleichen Beschluss wurden die bereits bestehenden Soziale-Stadt-Projektgebiete „Oberhausen-Mitte“ und „Rechts der Wertach“ zum „Modellquartier Klimaanpassung“ erklärt. ... mehr
Mehr lesen

Angebot für Unternehmen A³ Fachkräftekampagne: arbeiten und leben in A³

Ohne gezieltes Fachkräfte-Marketing geht heute nichts mehr. Die Regio Augsburg Wirtschaft GmbH startet 2024 mit einer neuen A³ Fachkräftekampagne für den Wirtschaftsraum Augsburg.

Ziel: Werbung für die Region und für die attraktiven Arbeitgeber in A³.

Beteiligen Sie sich als Arbeitgeber, denn nur gemeinsam erreichen wir einen hohen Bekanntheitsgrad und ein (noch) besseres Image für die Region Augsburg bei gesuchten Fachkräften.

Ohne gezieltes Fachkräfte-Marketing geht heute nichts mehr. Die Regio Augsburg Wirtschaft GmbH startet 2024 mit einer neuen A³ Fachkräftekampagne für den Wirtschaftsraum Augsburg.

Ziel: Werbung für die Region und für die attraktiven Arbeitgeber in A³.

Beteiligen Sie sich als Arbeitgeber, denn nur gemeinsam erreichen wir einen hohen Bekanntheitsgrad und ein (noch) besseres Image für die Region Augsburg bei gesuchten Fachkräften.

Jetzt informieren und mitmachen!