Expertise Innovation Prof. Dr. Peter Cocron

Arbeits- und Ingenieurpsychologie: Peter Cocron ist neuer Professor an der Technischen Hochschule Augsburg

Im September 2022 erhielt Dr. Peter Cocron die Position als Professor für Arbeitspsychologie an der Fakultät für angewandte Geistes- und Naturwissenschaften an der Technischen Hochschule Augsburg. Als Experte für Arbeits- und Ingenieurpsychologie ist er Teil des Bachelorstudiengangs Wirtschaftspsychologie, der im Wintersemester 2021/2022 gestartet wurde und von der Hightech Agenda Bayern gefördert wird. Dieser Studiengang konzentriert sich auf die Herausforderungen der modernen Arbeitswelt, insbesondere in den Bereichen Digitalisierung, Big Data und künstliche Intelligenz. Dabei werden Themen wie personalisiertes Lernen und Mensch-Maschine-Kollaboration behandelt, um Unternehmen bei ihrem Prozess der digitalen Transformation noch besser unterstützen zu können.

Die Interaktion zwischen Mensch und Maschine war und ist ein zentraler Schwerpunkt von Dr. Peter Cocrons beruflicher Laufbahn. Er beschäftigt sich insbesondere mit den Fragen, wie grundlegende psychologische Prinzipien auf technische Systeme übertragen werden können und welche Fähigkeiten technische Systeme besitzen müssen, um benutzerfreundlich zu sein und die Anwender nicht zu überfordern. In seiner angewandten Forschung arbeitet er eng mit Softwareentwicklern und Ingenieuren zusammen. Ein besonderer Fokus lag bisher auf dem Bereich Elektromobilität und der Frage, wie die Nutzung von elektrisch angetriebenen Fahrzeugen erlernt wird. In seiner Promotionsarbeit untersuchte er beispielsweise die Auswirkungen des Umgangs mit Gas- und Bremspedal auf den Fahrer, insbesondere wenn diese Pedale nicht nur zur Geschwindigkeitskontrolle, sondern auch zur bewussten Energierückgewinnung in E-Fahrzeugen eingesetzt werden. Während seiner Tätigkeit in der Elektronikentwicklung arbeitete Dr. Cocron mit seinem Team an der Entwicklung und Spezifikation von Benutzerschnittstellen und führte Nutzerstudien zu innovativen Funktionen für Kunden aus der Automobilindustrie durch.

Cocron absolvierte sein Psychologiestudium an der Universität Potsdam, der University of Colorado in Boulder, USA, und der Universität Regensburg. Anschließend promovierte er an der Technischen Universität Chemnitz und arbeitete dort als wissenschaftlicher Mitarbeiter und Leiter einer Arbeitsgruppe im Bereich Elektromobilität. Danach wechselte er in die Privatwirtschaft und war bei der Bertrandt AG in Gaimersheim als Team Manager für Human Machine Interfaces & User Experience sowie als Team Manager für Infotainment Systems tätig. Als Professor an der Technischen Hochschule Augsburg konzentriert er sich thematisch auf Arbeits- und Ingenieurpsychologie im Allgemeinen und insbesondere erneut auf die Zusammenarbeit zwischen Mensch und Maschine sowie auf die Benutzererfahrung.

Im September 2022 erhielt Dr. Peter Cocron die Position als Professor für Arbeitspsychologie an der Fakultät für angewandte Geistes- und Naturwissenschaften an der Technischen Hochschule Augsburg. Als Experte für Arbeits- und Ingenieurpsychologie ist er Teil des Bachelorstudiengangs Wirtschaftspsychologie, der im Wintersemester 2021/2022 gestartet wurde und von der Hightech Agenda Bayern gefördert wird. Dieser Studiengang konzentriert sich auf die Herausforderungen der modernen Arbeitswelt, insbesondere in den Bereichen Digitalisierung, Big Data und künstliche Intelligenz. Dabei werden Themen wie personalisiertes Lernen und Mensch-Maschine-Kollaboration behandelt, um Unternehmen bei ihrem Prozess der digitalen Transformation noch besser unterstützen zu können.

Die Interaktion zwischen Mensch und Maschine war und ist ein zentraler Schwerpunkt von Dr. Peter Cocrons beruflicher Laufbahn. Er beschäftigt sich insbesondere mit den Fragen, wie grundlegende psychologische Prinzipien auf technische Systeme übertragen werden können und welche Fähigkeiten technische Systeme besitzen müssen, um benutzerfreundlich zu sein und die Anwender nicht zu überfordern. In seiner angewandten Forschung arbeitet er eng mit Softwareentwicklern und Ingenieuren zusammen. Ein besonderer Fokus lag bisher auf dem Bereich Elektromobilität und der Frage, wie die Nutzung von elektrisch angetriebenen Fahrzeugen erlernt wird. In seiner Promotionsarbeit untersuchte er beispielsweise die Auswirkungen des Umgangs mit Gas- und Bremspedal auf den Fahrer, insbesondere wenn diese Pedale nicht nur zur Geschwindigkeitskontrolle, sondern auch zur bewussten Energierückgewinnung in E-Fahrzeugen eingesetzt werden. Während seiner Tätigkeit in der Elektronikentwicklung arbeitete Dr. Cocron mit seinem Team an der Entwicklung und Spezifikation von Benutzerschnittstellen und führte Nutzerstudien zu innovativen Funktionen für Kunden aus der Automobilindustrie durch.

Cocron absolvierte sein Psychologiestudium an der Universität Potsdam, der University of Colorado in Boulder, USA, und der Universität Regensburg. Anschließend promovierte er an der Technischen Universität Chemnitz und arbeitete dort als wissenschaftlicher Mitarbeiter und Leiter einer Arbeitsgruppe im Bereich Elektromobilität. Danach wechselte er in die Privatwirtschaft und war bei der Bertrandt AG in Gaimersheim als Team Manager für Human Machine Interfaces & User Experience sowie als Team Manager für Infotainment Systems tätig. Als Professor an der Technischen Hochschule Augsburg konzentriert er sich thematisch auf Arbeits- und Ingenieurpsychologie im Allgemeinen und insbesondere erneut auf die Zusammenarbeit zwischen Mensch und Maschine sowie auf die Benutzererfahrung.

Kontakt

Technische Hochschule Augsburg Faktultät für angewandte Geistes- und Naturwissenschaften

Prof. Dr. Peter Cocron
Professor für Arbeitspsychologie

An der Hochschule 1
86161 Augsburg

+49 821 5586-3716
+49 821 5586-3310
peter.cocron@hs-augsburg.de
https://www.tha.de/Geistes-und-Naturwissenschaften.html

Angebote, Projekte und Experten der Technischen Hochschule Augsburg für Unternehmen

Angebot Ressourceneffizienz Interaktive Visualisierung und Gamification

Sie möchten einen komplexen Sachverhalt, anschaulich und verständlich strukturieren und darstellen? Sie möchten die Auswirkungen eines bestimmten Verhaltens oder von Entscheidungen visualisieren und so Anwender Ihrer Produkte z.B. zu ressourceneffizientem Handeln motivieren? Wir motivieren mit interaktiven Medien und spielerischen Ansätzen für Ressourceneffizienz z.B. im Energie- oder Gebäudebereich. ... mehr
Mehr lesen

weitere Expertise aus dem Bereich Innovation

weitere Artikel zum Thema Innovation

News Innovation THA_impact

Am 24. April war die THA_impact der Technischen Hochschule Augsburg. Die Hochschule zeigte, welche Innovationskraft in der Region ist. ... mehr
Mehr lesen

News Immobilien IoT in Immobilien und Quartieren

seele, der Spezialist für Fassadenbau, wirkt am Forschungsprojekt „Sichere Heterogene IoT-Systeme in Immobilien und Quartieren“ – kurz SHIQ – mit. seele fokussiert sich dabei auf die Einbindung von Fassaden in die Gebäudeautomation im Rahmen eines sicheren und digitalen Ökosystems. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung fördert das Projekt. ... mehr
Mehr lesen

News Nachhaltiges Wirtschaften Weniger Plastik in Augsburgs Biomüll-Tonnen

Eine Befragung zeigt, warum Müll unsauber getrennt wird. Ein Behälter für Bioabfall in der Küche soll helfen. Dieser soll aus regionalem Bio-Plastik hergestellt werden. ... mehr
Mehr lesen

News Innovation 1. Games-Preis-Gala im Kleinen Goldenen Saal

Die gemeinnützige Organisation KidsLab GmbH veranstaltete am 24. April die Games-Preis-Gala im Kleinen Goldenen Saal in Augsburg. Dabei wurde der erste GamesPreis verliehen. ... mehr
Mehr lesen

News Innovation Open Industrial Training Center in Augsburg eröffnet

Das Open Industrial Training Center (OITC) der TH Augsburg eröffnete jüngst mit drei Werken, die spezialisiert sind auf die Themenfelder Produktion, Sicherheit sowie Montage. An den digitalisierten Montagearbeitsplätzen konnten sich die ersten Gäste selbst am exemplarischen Produkt des OITC versuchen: eine Drohne. ... mehr
Mehr lesen

News Innovation Das DZ.S in neuen Räumen

Der Bau des neuen Digitalen Gründungszentrums Schwaben im Sigma Technopark Augsburg befindet sich in den letzten Zügen. Ein einzigartiger und inspirierender Ort für das Innovations-Ökosystem unserer Region. ... mehr
Mehr lesen

News Innovation Regionale Unternehmen werden beim KI-Wandel von Forschenden der THA unterstützt

Am 22.04.2024 trafen sich an der Technischen Hochschule Augsburg rund 70 Expertinnen und Experten aus Forschung und Wirtschaft, um Bedarfe für „chancenreiche industrielle Anwendungen für vortrainierte Sprachmodelle“ (CHIASM) auszuloten. ... mehr
Mehr lesen

News Innovation Tech For Good - German Bionic's Exoskelett für die Pflege

Das Exoskelett Apogee+ von German Bionic Systems mit Hauptsitz in Augsburg wurde speziell dafür entwickelt, medizinisches Personal in Krankenhäusern, geriatrischen Abteilungen oder Rehabilitationskliniken dynamisch zu unterstützen. ... mehr
Mehr lesen

News Innovation seele forscht zur sicheren Gebäudesteuerung

Seine langjährige Expertise im Bereich IoT-Systeme im Bauwesen bringt der innovative Fassadenhersteller seele aus Gersthofen nun in ein Forschungsprojekt zu einer sicheren Open-Source-Plattform für die Gebäudesteuerung ein. ... mehr
Mehr lesen

News Innovation 3D-Druck von kreislauffähigen, aufbereiteten Baureststoffen

In einem ersten Proof of Concept hat das Friedberger Innovationsunternehmen voxeljet erfolgreich die Verarbeitung recycelter, biogener und mineralischer Reststoffe aus der Bauindustrie mittels Binder Jetting 3D-Druck untersucht. Voxeljet feiert 2024 sein 25-jähriges Bestehen. ... mehr
Mehr lesen

News Innovation RFA wird Innovator des Jahres 2024

Mit der RFA One startet eine selbst entwickelte Rakete aus Augsburg ins All. Das verantwortliche Unternehmen Rocket Factory Augsburg spielt dabei international vorne mit. ... mehr
Mehr lesen

News Nachhaltiges Wirtschaften Augsburger Modellquartier Klimaanpassung

Die Ergebnisse des Klimawandel-Anpassungskonzepts für die Stadt Augsburg sowie das geplante Leitprojekt „Klimaresilientes Quartier“ wurden am 25. Mai 2022 vom Augsburger Stadtrat zustimmend zur Kenntnis genommen. Im gleichen Beschluss wurden die bereits bestehenden Soziale-Stadt-Projektgebiete „Oberhausen-Mitte“ und „Rechts der Wertach“ zum „Modellquartier Klimaanpassung“ erklärt. ... mehr
Mehr lesen

Angebot für Unternehmen A³ Fachkräftekampagne: arbeiten und leben in A³

Ohne gezieltes Fachkräfte-Marketing geht heute nichts mehr. Die Regio Augsburg Wirtschaft GmbH startet 2024 mit einer neuen A³ Fachkräftekampagne für den Wirtschaftsraum Augsburg.

Ziel: Werbung für die Region und für die attraktiven Arbeitgeber in A³.

Beteiligen Sie sich als Arbeitgeber, denn nur gemeinsam erreichen wir einen hohen Bekanntheitsgrad und ein (noch) besseres Image für die Region Augsburg bei gesuchten Fachkräften.

Ohne gezieltes Fachkräfte-Marketing geht heute nichts mehr. Die Regio Augsburg Wirtschaft GmbH startet 2024 mit einer neuen A³ Fachkräftekampagne für den Wirtschaftsraum Augsburg.

Ziel: Werbung für die Region und für die attraktiven Arbeitgeber in A³.

Beteiligen Sie sich als Arbeitgeber, denn nur gemeinsam erreichen wir einen hohen Bekanntheitsgrad und ein (noch) besseres Image für die Region Augsburg bei gesuchten Fachkräften.

Jetzt informieren und mitmachen!